Werde gezwungen einen Wohngeldantrag zu stellen und das bis zum 12.3.09 nachzuweisen! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Xas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 April 2007
Beiträge
245
Bewertungen
3
gibt es ein gesetzt, wo man mich dazu zwingen kann und man meine leistungen im rahmen der mitwirkung einstellen kann? hatte am 19.2.09 einen folgeantrag für aufstockung gestellt und am 20.2.09 kam die kündigung zum 5.3.09 in der probezeit, da ich es wagte krank zu werden! tja, wozu jetzt noch einen wohngeldantrag stellen? kann es ja gerne machen, liegt alles zu hause, sogar ne verdienstbescheinigung, habe ja nix besseres zu tun?! ;-)
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Werde gezwungen einen Wohngeldantrag zu stellen und das bis zum 12.3.09 nachzuwei

Weil Wohngeld vorrangig ist muss erst der Antrag dafür gestellt werden
 

Xas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 April 2007
Beiträge
245
Bewertungen
3
AW: Werde gezwungen einen Wohngeldantrag zu stellen und das bis zum 12.3.09 nachzuwei

Weil Wohngeld vorrangig ist muss erst der Antrag dafür gestellt werden
naja, dann stelle ich eben den sinnlosen wohngeldantrag für den 26.2.09 bis 5.3.09 und sitze morgen paar stunden rum, habe ja nix besseres zu tun! ;-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten