• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wer verdient durch Hartz IV?

Alter Sack

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#1
Wer verdient durch Hartz IV?


Deutschland gibt Milliarden für Langzeitarbeitslose aus. Aber auch viele andere Branchen profitieren davon.


Unser Staat gibt jährlich viele Milliarden zur Grundsicherung der Arbeitslosen aus. Ein großer Teil dieses Geldes erreicht die Betroffenen nicht. Dieses Geld erhält eine Branche, die nicht an einer Verbesserung der Arbeitslosenzahlen interessiert ist. Je mehr Menschen auf staatliche Hilfe angewiesen sind, umso besser verdienen diese Leute. Um die zuständigen Ämter haben sich Fortbildungseinrichtungen, Arbeitsvermittler und Rechtsanwälte angesiedelt. Es gibt Hartz-IV Supermärkte, Hartz-IV-Kleiderkammern und Hartz-IV-Tafeln. So sorgt die Hartz-IV-Industrie für Umsatz.




Alles hier: Wer verdient durch Hartz IV? | Suite101.de
 

Maneki Neko

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Aug 2010
Beiträge
981
Gefällt mir
78
#2
die Elos sicherlich nicht. :icon_kinn:

Wer damit verdient sind Sozialgerichte, Gerichtsvollzieher, Bestatter (wg der hohen Selbstmordrate) und nicht zu vergessen Maßnahmeträger, die wie Pilze aus dem Boden sprießen.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#4
welch tolle neue Erkenntnis ?

das wirklich einzig neue ist das Haltestellenschild vom Kindergarten
zu H4
 
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
3.468
Gefällt mir
864
#6
Was aber nicht heißt, dass es nicht öfter erwähnt werden muß. Schließlich sieht der geBILDete Hartz-Hetzer ja in der Regel nicht, dass es tatsächlich Hartz-Schmarotzer gibt, nur sind das nicht die Leistungsempfänger.
 
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
3.468
Gefällt mir
864
#8
Nimmt aber der Wirtschaft die Erpressungsmöglichkeit der Arbeitnehmer und wird daher aus der Richtung bekämpft werden, so lange der Widerstand der Arbeitnehmer und Erwerbslosen nicht gebündelt wird und den Arbeitgebern so viel Angst macht, dass sie einknicken.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#9
Was aber nicht heißt, dass es nicht öfter erwähnt werden muß. Schließlich sieht der geBILDete Hartz-Hetzer ja in der Regel nicht, dass es tatsächlich Hartz-Schmarotzer gibt, nur sind das nicht die Leistungsempfänger.
Eben, die Sozialschmarotzer sind z.B. Arbeitgeber, die so schlecht bezahlen...

..., daß Arbeitnehmer aufstockende Leistungen beziehen müssen.

...,weil ja der Staat die Löhne im Bedarfsfall aufstockt. Und dazu kommt noch, daß er Leistungsempfänger teilweise dazu zwingt, zu solchen Löhnen zu arbeiten.
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#12
Was aber nicht heißt, dass es nicht öfter erwähnt werden muß. Schließlich sieht der geBILDete Hartz-Hetzer ja in der Regel nicht, dass es tatsächlich Hartz-Schmarotzer gibt, nur sind das nicht die Leistungsempfänger.
der geBILDete Hartz-Hetzbürger leist das hier aber auch nicht und interessiert ihn auch nicht. Sondern für den ist es wichtig das es Schwächere als Feindbild gibt auf die er einprügeln kann um seinen presönlichen frust los zu werden.
Nach oben kann der sich nicht orientieren, weil er dazu zu feige ist und die für ihn unereichbar sind.
Der geBILDete wird also immer in der ihm von den Medien präsentierten Welt bleiben, auch weil er weder geistig noch informell die Möglichkeit hat die wahren Ziele zu durchschauen.
Die Illusion etwas durch "Aufklärung" und "Information zu bewirken kann man vergessen, das klappt oft schon im persönlichen Umfeld nicht mehr
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#13
Nur wie?
Am Besten durch ne Art Brandmarkung!
Aber für ne Graffiti-Schablone wär der Spruch "Hier müssen Arbeitnehmer aufstocken" zu lang?!
Oder "H4-Profiteur"?!
Lustige Idee aber kontraprodukriv, da solche Aktionen immer instrumentalisiert werden, zum Beispiel : BILD große Überschrift : H4 Schmierer kosten Unsummen an Steuergeldern !
Text: Wieder haben Linksextreme (oder rechts je nachdem wie es grade gebraucht wird) Chaoten im großen Stil Fassaden in den Innenstadten beschädigt. Wann kommt endlich der Arbeitsdienst für diese Chaoten ?
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#14
Dann muss halt in deren Drecks-Foren dagegen gehalten werden, denn wer anständig zahlt, muss auch keine "Schmierereien" befürchten. Es soll ja nur die öffentliche Wahrnehmung geschärft werden, wer von dem Hartz-Dreck profitiert.

Die gespielte Empörung einer Ursel von der Leiharbeit hatte ja für A.Schlecker scheinbar wenig Konsequenzen, zumindest hat man von keinerlei Sanktionen gegen seinen Konzern gelesen. Einzig der Verbraucher scheint bei seinem Sohn irgendnen Denkprozeß in Gang gestzt zu haben?!

Und egal, was für ne Aktion man macht, immer wird es Einwände wie Deine geben. Soll man deswegen am Besten gar nix machen?! Dann sind wir ja auf dem richtigen Wege...
 
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
3.468
Gefällt mir
864
#15
der geBILDete Hartz-Hetzbürger leist das hier aber auch nicht und interessiert ihn auch nicht. Sondern für den ist es wichtig das es Schwächere als Feindbild gibt auf die er einprügeln kann um seinen presönlichen frust los zu werden.
Nach oben kann der sich nicht orientieren, weil er dazu zu feige ist und die für ihn unereichbar sind.
Der geBILDete wird also immer in der ihm von den Medien präsentierten Welt bleiben, auch weil er weder geistig noch informell die Möglichkeit hat die wahren Ziele zu durchschauen.
Die Illusion etwas durch "Aufklärung" und "Information zu bewirken kann man vergessen, das klappt oft schon im persönlichen Umfeld nicht mehr
Eben, daher hilft es nicht, wenn es allein hier kommuniziert wird. Aber mit den Betroffenen in die Foren der Hetzer. Dort mit Wahrheit die Lügen aufmischen. Überall dabei sein vom (igitt!) Bildforum bis zu denen der Medien und Parteien. Überall Präsenz zeigen...und das gleich in größerer Zahl.

Von den Belgiern lernen z.B. mit T-Shirt Aktionen. Man kann problemlos selber Aufbügler für Shirts herstellen. Vorne ein kurzer Text...hinten mehr.
 

Maneki Neko

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Aug 2010
Beiträge
981
Gefällt mir
78
#16
Ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen! Das wird billiger für alle Bürger.
das wird leider NIE mit unserer derzeitigen Regierung funktionieren. Ich wäre sofort dafür, aber diese ganzen neoliberalen :icon_motz:***ZENSIERT*** setecken das Geld in die eigne Tasche oder finanzieren Sinnlose Sachen!!!
 
Oben Unten