Wer kann mir einen I-Net / Telefonie - Provider empfehlen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.817
Bewertungen
9.102
Nur Kabel ist wahres. Bin von 500 000 nach den 12 Günstig-Monaten für 19,99 € auf 100 000 runter, weil download mit 12 mb/s reicht. Nur den Upload hab ich auf 50 000 zugebucht.

Wer Kabel benutzen kann sollte das auch unbedingt.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.536
Bewertungen
14.084
Also bei uns heisst das dann Kabel Deutschland, also Vodafone. Ich kenne viele, die da ganz schnell wieder weg sind.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.817
Bewertungen
9.102
Ich uploade eben viel.
@kerstin - warum sind denn so viele Bekannte da weg?
Oder ist es nur Hörensagen?
 

humble

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
807
Bewertungen
1.155
Da bin ich so glücklich über regionale Anbieter wie wilhelmtel oder willytel. Beste Leistungen, super support und hardware für lau.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
803
Bewertungen
698
Ohh Du,
Ich kriege bei denen - vodafone - auch die Krise. Ständige Abbrüche. Teilweise gab es über Tage kein Telefon oder I-.net. Das dürfte aber von Knotenpu kg zu Knotenpunkt anders sein.

Da hier öfters mal ein Trekker den Sendemasten umgefahren hat könnten die jeden zweiten Tag sagen: 'der Trekker war wieder da

Ich habe inet noch dort, sehe aber nach Alternativen.

Gruss von Katzenstube
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
2.488
Bewertungen
1.602
Wenn man Pech hat, sind die Leitungen im Haus Grütze und dann gibt es mit jedem VDSL Anbieter Probleme. Versuch macht kluch. Genauso mit dem Router. Wenn man den Verdacht hat, kann man noch ein Firmware-Upgrade versuchen wenn die nicht neu ist. Sonst anderen Router probieren. Kabelinternet ist shared medium im Backbone, also je größer die Stadt umso wahrscheinlicher sind Bandbreiten-Einbrüche. Ein fettes Hochhaus kann auch schon zum Problem werden wenn da alle aufm Kabel rumrocken.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.536
Bewertungen
14.084
@kerstin - warum sind denn so viele Bekannte da weg?
Oder ist es nur Hörensagen?
Nix Hörensagen. Als hier auf Kabel Deutschland als Betreiber für Fernsehen umgestellt wurde, sind viele auf das Angebot eingegangen, Internet darüber zu beziehen. Aber WIr sind hier in einem Has mit 64 Mietparteien, es leif einfach nicht, ständig Störungen, obwoh hier damal dafür extra neue Kabel im Haus verlegt wurden. Nach der Fusion mit Vodafone wurde es noch schlechter und die meisten sind jetzt weder bei 1&1oder Telekom.

Ichhabe aber nur 16.000. Icharbeite ja von zu Hause, da kommt schon eniges an Daten zusamen, aber es läuft. Auch die Nutzung der Medithek von ARF und ZDF ist ist kein Problem. Ab und an hängt mal ein Film, abet das passiert höchtens 1 Mal in der Woche und auch nur für wenige Minuten.

Das einzige, was ic nicht hinbekomme sind undere Videokonferenzen. Ich sehe das Bild einwandfrei, aber sobald ich meie Kamera einschalte, versteht ken Mensch mehr, was ich sage.

Die Telekom hat hier zwar Galsfaser bis zum Hauptverteiler verlegt, aber einige Anchbarb haben es ausprobiert, es kommt trotzdem nicht mehr bei uns an, die Leitungen im Haus (Baijahr 72) sind wohl zu schlecht. Also spare ich mir das Geld.
 

Karl Schmidt

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
76
Bewertungen
68
Ich war immer bei der Telekom. Aus Kostengründen bin ich zu o2 gewechselt. Weil ich da schon seit Ewigkeiten meinen Handyvertrag habe, war mir der Laden ganz sympathisch. Ich sag mal so. Wenns läuft, ist man bei o2 gut aufgehoben. Sollten Probleme auftreten und man muß häufiger den Kundendienst kontaktieren, ist man beim Marktführer in besseren Händen. Tja. Man muß es ausprobieren.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
14.614
Bewertungen
10.101
Das einzige, was ic nicht hinbekomme sind undere Videokonferenzen. Ich sehe das Bild einwandfrei, aber sobald ich meie Kamera einschalte, versteht ken Mensch mehr, was ich sage.
Das liegt am zu geringen upload einer 16.000 Leitung. Meist liegt der upload bei den 16.000 dl leitungen bei 768- 1024 im upload.

Zum filme gucken dienen die 16.000 im download, um filme zu senden der upload... und deine videokonferenz ist nix anderes.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.817
Bewertungen
9.102
Ich bin als einziger dran am Kabel im Haus.
Die Techniker waren freundlich und haben alles erklärt.
Wie schion geschrieben, hatte ich 1 Jahr 500 000, und bin dannn runter auf 100 000.

Bei dsl ist man immer bei der Telekom, da die anderen die Leitungen nur anmieten.
Außer es ist ein regionaler Anbieter der selber Leitungen verlegt.
 

IronFist

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2019
Beiträge
455
Bewertungen
1.082
Ichhabe aber nur 16.000. Icharbeite ja von zu Hause, da kommt schon eniges an Daten zusamen, aber es läuft. Auch die Nutzung der Medithek von ARF und ZDF ist ist kein Problem. Ab und an hängt mal ein Film, abet das passiert höchtens 1 Mal in der Woche und auch nur für wenige Minuten.
Die Aussetzer dürften wohl eher bei den Sendern als bei deinem Anschluß/deinem Equipment verursacht werden. Gerade ARD und ZDF sind bei Topereignissen immer noch immer wieder verwundert, daß mehr als 1000 Menschen über‘s Netz streamen wollen. Sind halt „Neuartige Empfangsgeräte“. 😂

Die Telekom hat hier zwar Galsfaser bis zum Hauptverteiler verlegt, aber einige Anchbarb haben es ausprobiert, es kommt trotzdem nicht mehr bei uns an, die Leitungen im Haus (Baijahr 72) sind wohl zu schlecht. Also spare ich mir das Geld.
In dem Haus in dem ich wohne sind die Leitungen von 1967. Ich habe über die Telekom konstant über 110 Mbit/S im Download und 35 Mbit/S Upload.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
17.536
Bewertungen
14.084
Die Aussetzer dürften wohl eher bei den Sendern als bei deinem Anschluß/deinem Equipment verursacht werden.
Den Verdacht habe ich auch. Mein Eindruck: Meim ZDF läuft es besser als bei der ARD.
In dem Haus in dem ich wohne sind die Leitungen von 1967. Ich habe über die Telekom konstant über 110 Mbit/S im Download und 35 Mbit/S Upload.
Wie gesagt, eineige Nachbarn haben es probiert mit höherer Bandbreite, hat nichts gebracht. Vielleicht liegt es auch an den vielen Mietparteien hier.
 
Oben Unten