Wer kann mir einen I-Net / Telefonie - Provider empfehlen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.920
Bewertungen
866
Guten Tag, liebe Kenner !

ich ärgere mich sehr über Vodafone !

früher hieß das mal Arcor";

Die Easy-Box klappt alle 2 - Jahre, ungrad, zusammen; nach dem Umzug 2017 haben die mich tatsächlich, 21 Tage abgehängt und es ging darum, dass ich für meinen (uralten) Vertrag - heute 5 ,00 Euro zu wenig zahlen würde (scheinbar ein ländlicher Aufpreis...???) und das möchte man gerne "ändern"..... ich habe auf meinen bestehenden Vertrag bestanden.

....zähneknirschend >>> nach genau drei Wochen kam die neue Easy-Box und: kränkelt schon wieder !!! Seit gestern;

Meine Kündigungsfrist läuft am 28.08.2019 ab.

Ich möchte gerne wechseln.

Hat Jemand einen Vorschlag ?

Vielen Dank !

Berenike
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
810
Bewertungen
716
Boah, Du sprichst mir aus dem Herzen. Mir haben die Blindnieten statt einer gekündigten Tel.-Nr. Beide gekündigt. SO DACHTE MEIN Bekanntenkreis ich wäre in Würzburg nicht von der OP erwacht....

Ich habe nun aufs Festnetz verzichtet und über Telekom Smartphone als einziges Telefon.

Tablett mit Zweitkarte für 10 Euro + irgendwas um die 45 fürs Smartphone. Teuer aber zuverlässig.

Am Laptop weiss ich auch nicht was ich mache, weil die Kosten sonst explodieren. Da ist derzeit noch vodafone. Aber z. B. Aldi Talk geht bei mir nicht, nur D2. Die Lidl (Aber auch unter Vodafone) wäre gut, aber ich packe derzeit den dortigen Anmelde- und Freischaltmodus nicht.

Bekannte fahren hier mit 1 + 1 (auch unter Vodafone .. und wohl ohne Probleme) gut.

Gruss von Katzenstube
 

Larsson

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
630
Bewertungen
1.094
Ich war immer beim gleichen und hätte nie Probleme, bin 2 mal mit denen umgezogen und hatte in der versprochen Zeit wieder alles. Aus AOL wurde Alice, aus Alice wurde O2.
 

Georg1975

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Dezember 2018
Beiträge
590
Bewertungen
941
Das oben beschriebene, oder ähnliche Ärgernisse, können bei jedem Anbieter auftreten.

Ick bin ja noch immer der Meinung, dass die gute alte Telekom gar nicht so schlecht war.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
810
Bewertungen
716
Die gute alte Telekom ist sehr zuverlässig, aber halt auch teuer... leider....wobei ich auch für mein Laptop zu denen tendiere, aber Hardward wieder kaufen, so wie jetzt bri Vodafone, zuvor Tiscalli, und davor Arcor....

Weiss von Euch jemand ob Surf Stick und Laptop sich vertragen?

Gruss von Katzenstube
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
Beiträge
684
Bewertungen
638
Am Laptop weiss ich auch nicht was ich mache, weil die Kosten sonst explodieren.
Im Grunde benötigst du nur eine Sim Karte, maximal zwei.
Denn es gibt Mobile(mit Simkarte) Router, mit den man sehr viele Endgeräte online schicken kann, besonders wenn man viel daheim ist. Da Mobiler Router funzt das auch auswärts. Wichtig ist aber der Verfügbarkeitscheck der Simkarte, nicht überall reicht es für LTE.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
810
Bewertungen
716
Guter Tip(p),
Da es bei mir mit dem sehen nicht mehr weit her ist müsste ich mir das von einem EDV Unternehmen einrichten lassen. Gute Idee, da mal ein bisschen weiter zu denken.

Gruss von Katzdnstube

Ich habe hier LTE aber nur über D2
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
1.983
Bewertungen
1.053
Dafür kenn ich genug die mit der Teledoof nur Ärger haben und Schneckentempo trotz Stadtgebiete.

Ich selber bin bei Vodafone allerdings über Kabel ehemals KabelDeutschland, seit über 10 Jahren keine Probleme , Fullspeed lag immer an.Derzeit mit ner
400 000er Leitung unterwegs. Über Telefonleitung max 50 000.....möglich. Und das auch nur wenns optimal läuft.

Surfen übers Handynetz, naja bei den Verbindungen teilweise echt grausam und ich hab hier alle Netze.Fürs Smartphone mags noch ok sein. Bin eh überall im WLAN oder Hotspot (D1) mit dem Handy. Von daher hält sich das Datenvolumen stark in Grenezen mit 400MB im Monat, meist aber um die 200MB.



Wenn du übers Kabel TV schaust kannst ja mal schauen was da bei dir verfügbar ist.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.714
Bewertungen
1.311
Bedarf. Wie schnell ? Flat ? Telefon ?

Als klassische Provider verblieben O2 und 1und1.
Wenn man da alles 2 Jahre zwischen diesen hin und her wechselt, kann man durch die Neukundenaktionen Geld sparen.
Aber erst mal sollte oberes erzählt werden.

Als mobiler Nutzer oder jemand der sich mit seinem Datenbedarf im Zaum hält, wäre auch Funk sinnvoll.
Da das eine echte Flat mit täglicher Kündigungsmöglichkeit ist.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.920
Bewertungen
866
Hallo götz,

(>>> schön, dass Du noch dabei bist !)

ich sollte, per Einschreiben, bis zum - sage ich mal: 20.08-19 (> nachweislich, gekündigt haben)

Flat, brauche ich nur bundesweit.

Internet täglich.

Danke !!!

Berenike
.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Es gibt wahrscheinlich für jeden Anbieter genau so viele Pro‘s wie es auch Contra‘s dazu gibt.

Grundsätzlich würde ich jetzt mal sagen, daß man mit der Telekom nicht viel falsch machen kann. Dafür ist sie allerdings auch beim Preis Spitzenreiter. Wobei, wenn man freundlich ist zu den Leuten an der Hotline, lassen sich da durchaus immer mal wieder Goodies rausholen.

1und1 hat sich in den letzten Jahren wohl stark verbessert, ist sogar ein bisserl günstiger als die Telekom.

Grundsätzlich, daß ist jetzt meine Meinung, würd ich nur alles ausschließen was im Zusammenhang mit TeleColumbus/pyur steht!
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.714
Bewertungen
1.311
Mal die Tarifaufstellungen, es ist immer Sache, dieses vergünstige Jahr und ein Jahr Normalpreis zusammen zurechnen.
Letztlich die Frage ob Internet 16 ausreichen, oder man eher VDSL 50/100 möchte.
Was man immer tun sollte, vor Ablauf der 24 Monate, zum anderen wechseln, der dann die Kündigung übernimmt.
Und immer vom Neuprovider kündigen lassen, der dann beim alten Provider kündigt, so das alles so nur reibungslos läuft.


Und es gibt Wiederverkäufer die Prämien zahlen, so das sich das über die 2 Jahre noch besser rechnet.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
810
Bewertungen
716
Hey IronFist,
Mein Teleko Goody, 60 Euro Gutschein müsste ich im Telekom Shop (!) einlösen. Gibt es hier rund um 20 km nicht .... hat also das blind Huhn wohl nichts vom Goody im Tal der Ahnungslosen.

Gruss von Katzenstube
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.059
Bewertungen
1.482
Je nach Wohnort können auch diese Provider interessant sein:



Oder wer sowieso übers Handy telefoniert:

 

Sowhat

Elo-User*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
894
Bewertungen
473
Also ich habe für DSL und Festnetz o2 mit Fritzbox.
Bin sehr zufrieden und habe so gut wie nie Störungen. Die hatte ich bei Telekom zum Schluss sehr oft und die Preise wurden immer höher. Ich war zig Jahre bei dem pinken T, aber die Vergünstigsten Verträge bekamen nur Neukunden. Das hat mich so verärgert, dass ich endgültig gekündigt habe.
Die "Drückermethoden" von der Telekom wurden auch immer nerviger. Ganze Transporter an Leuten wurden in unserer Siedlung ausgespuckt und klingelten überall und redeten ohne einmal Luft zu holen auf einen ein.
Damals sollten wird dieses Entertainment unbedingt buchen. Wollte ich nicht und brauchte ich nicht.


Für mein altes geerbtes Iphone habe ich 1&1 für unter 10€ im Monat. Klappt auch wunderbar, ist sogar eine Homeflat mit dabei.
Das hat mir aber alles mein Sohn ausgesucht.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.617
Bewertungen
14.544
Ach so, Festnetz.
1&1 jetzt mit Telekom Leitung, in der anderen Strasse mit Vodafone Leitung.

Gerade von dsl50 auf dsl100 gewechselt und zahle nur noch 19:00€ statt vorher 29,99, hatte einmal die Kündigungsfrist verpasst. Diesmal habe ich ohne Laufzeit und nur 6 Wochen Kündigungsfrist, drei Rufnummern..... Teile den Anschluss mit nem Nachbarn, er hat das Gäste WLAN und eine Rufnummer und zahlt die Hälfte.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
810
Bewertungen
716
Oh ŹynHH,
Das mit dem simple, klappt bei mir und meinem 'Durchblick nicht mehr.

Bei meinem Samsung Smartphone hat sich mal automatisch die Sprachbedienung eingeschaltet. Bis ich das nach3 Stunden deaktiviert hatte könnte ich vor Überanstrengung nichts mehr sehen.

Ich denke, da beisse ich dann in den sauren Apfel und kaufe mir die Dienstleistung, in der Hoffnung, dass Die Firma wirklich jemanden mit Ahnung schickt. Oder eben die Surfstickgeschichte, die dürfte ich hinkriegen sie Tablett und Smartphone.

Gruss von Katzenstube
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.488
Bewertungen
16.648
Also die Easy Box ist der letzte Schrott. Aber mankann auch bei Vodafone/Kabel Deutschland mt einer Fritzbox arbeiten.

Ich delber bin mot Festnetz, DSL, und inzwischen auch mit dem Handx bei 1&1. Wen es da einmal läuft, dann läuft es.

Ich war was Mobilfunk betrifft, viele Kahre bei Vodafone (da hiessen die noch Mannesmann), früher waren die mal richtig gut, mit den Jahren wurde die Servicequalität immer schlechter, sowohl in den Shops als auch be der Hotline. Dafür gab es Vertriebsanrufe, woe mit Tricks veträge verlängert wurden, das war echt nicht mehr normal. Nachdem ich meinen Vertrag dort gekündigt hatte, rief man mich über 30 mal an, um mich zu befragen, warum und was man tun müsse, damit ich bleibe.

Be 1&1 hat man wenigstens meistens noch die Chance, mit jemandem zu telefonieren, der Ahnung hat, wenn es mal was zu klären gibt. Ichh finde einen guten Provider erkaennt man dann am Verhalten bei Problemen. Bei allen Providern sollte man die Tarifbedingungen sehr genau lesen. Sie sind alle meister darin, irgndwo noch dein einen oder anderen zehner unterzubringen, der einem erst auf den 2. Blick auffällt.
 

Tricia

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2016
Beiträge
383
Bewertungen
676
Be 1&1 hat man wenigstens meistens noch die Chance, mit jemandem zu telefonieren, der Ahnung hat, wenn es mal was zu klären gibt. Ichh finde einen guten Provider erkaennt man dann am Verhalten bei Problemen.
Das kann ich bestätigen. Bin seit Jahren bei dem Verein. Damals wollten die zwar wegen schlechter Schufa 100€ Sicherheitsleistung haben, diese haben sie aber vor Ablauf des Vertrags automatisch verrechnet, obwohl ich nicht gekündigt habe. Laut Vertrag habe ich nach 100 GB eine Geschwindigkeitsdrosselung, diese haben sie aber abgeschafft, weshalb ich nie gekündigt habe.
Am Anfang hatte ich Probleme, der Hotlinemitarbeiter war sehr geduldig und hat sich viel Zeit genommen. Auch ein Umzug verlief völlig problemlos (aber nicht kostenlos), ich brauchte nicht einen Tag auf Internet und Telefon verzichten. Und da ich jetzt in einer 2er WG lebe, kostet es auch nur noch die Hälfte für mich (€15). Zusammen mit einer Allnet-Flat fürs Smartphone (Discounter €7,95) kann ich mit dem Preis gut leben...
 
Oben Unten