• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wer ist jetzt für mich zuständig?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
hallo,

ich hatte mich schon einmal hier erkundigt, weil ich nicht weiter weiß. jetzt kommen noch einige dinge hinzu und ich bin einfach nur fertig...

kurze zusammenfassung:


  • seit jahren krank, dadurch keine ausbildung
  • Krankengeld ist fast erschöpft, ALG I endete, Anspruch auf ALG II besteht nicht
  • ich bin bei meinem Mann mit familienversichert
  • bisher war ich bei der AfA arbeitslos ohne leistungsbezug gemeldet, diese rief mich aber vergangende woche an und teilte mir mit, dass sie mich "rausschmeißt", da ich wieder über 6 Wochen krankgeschrieben bin.
  • ein antrag auf erwerbsminderungsrente läuft zur zeit
  • wie kann ich die lücken der rentenversicherung jetzt umgehen?!
ich dachte bisher, dass ich freiwillig (ca. 80 euro mtl.) in die rentenversicherung einzahlen könnte, um keine lücken zu haben und auch anspruch auf erwerbsminderungsrente zu haben

heute habe ich mit erschrecken gelesen, dass das private einzahlen nur dem zwecke dient, dass man später ein wenig mehr (;-)) rente bekommt. Aber es schließt Erwerbsminderungsrente aus! Stimmt das?

mein antrag läuft ja noch - was mache ich jetzt? es wäre für mich eh fast nicht möglich die beiträge für die rv selbst zu zahlen, aber wenn es mir sowieso nichts bringt, dann weiß ich ech t nicht weiter :-(
 

Carinaa

Neu hier...
Mitglied seit
24 Jan 2008
Beiträge
161
Bewertungen
2
Wieso hast du keinen Anspruch auf ALG2?? Weil du garnicht arbeiten kannst?
Gibt es für solche Fälle nicht Sozialhilfe oder Grundsicherung?!?
 

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
ich kann gar nicht mehr arbeiten - nicht mal für eine stunde am tag.

anspruch auf alg II habe ich nicht, da mein mann zu viel verdient (reicht für zwei aber nicht aus). :(
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.157
Bewertungen
1.869
Stups, warst du schon beim Arge-Arzt?
 

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
@muzel:

nein, war ich nicht. doofe frage, aber wie komme ich da ran? bin ja nirgendswo mehr gemeldet.

was ich auch nicht richtig finde ist, dass die arbeitsagentur mich "telefonisch" rausgeschmissen hat. habe nichts schriftliches in der hand...
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.157
Bewertungen
1.869
Stups, du gehst einfach zur BA und meldest dich wieder arbeitslos.
 

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
...aber dann muss ich mich dem amt ja wieder 3 Stunden täglich zur Verfügung stellen, bekomme Einladungen usw. und diese kann ich dann aus gesundheitlichen Gründen wieder nicht wahrnehmen :(
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.157
Bewertungen
1.869
Du gefährdest aber deinen Eu-Antrag, wenn du bei der BA nicht gemeldet bist!
 

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Also, ich war heute bei eniem Berater der Rentenversicherung.

Er sagt, solange ich krankgeschrieben bin, kann mir nichts passieren. Sobald ich wieder gesund bin, müsste ich mich sofort bei der AfA melden. Aber jetzt reichen die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.157
Bewertungen
1.869
Das ist schön zu wissen, denn ich bin auch noch krank geschrieben, war aber dennoch der Meinung zur BA zu müssen.
 

stups

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Also er kam echt kompetent rüber und sagte, dass man die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen gesammelt bei der RV abgeben soll. Wenn man diese an AfA oder Krankenkasse schon weitergeleitet hat, bräuchten sie eine bestätigte Kopie der AU's und damit wäre die Sache geklärt.

Wichtig ist halt, dass die Lücken nicht entstehen. Er sagte auch, dass es z.B. nichts ausmacht, wenn die AU z.B. am 15.9. abläuft und man sich erst am 20.9. wieder arbeitslos meldet. Es darf nur kein ganzer Monat sein
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten