Wer interessiert sich für Ralph Boes?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

und Raimund Samson wünscht

Ich wünsche dem Ralph Boes viele Unterstützer und Kraft
und weiterhin MUT!
Er kommentiert einen Zeitungsartikel zum Sanktionshungern, der im "Freitag" erschienen ist Raimund Samson kreativ: Ralph Boes gegen Hartz IV

und meint dann (er oder der freitag):

"Setzt euch mit seinem Kampf gegen das Repressions-Instrument Hartz IV
auseinander"
also, ich wünsche Boes auch was zu essen :/ und ein Obdach
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

wie schon Goethe im 18. Jh. meinte, laut dem nachfolgendem Blog:

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil
auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von
einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen
und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und
behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
Marigny de Grilleau: Ralph Boes - Herzstechen und Atemnot 67ter Hungertag!

Neben der Erwähnung von Boes, enthält der Blog meiner Meinung nach auch sonst Themen, die interessant sind, mal hineinzulesen, muss aber jeder selbst für sich entscheiden.



Wenn die Nachfrage nach Begründung heute auf dem Weg ins Jobcenter Berlin-Mitte geht:

https://grundrechte-brandbrief.de/BUKA-berichte-ereignisse-2015.htm

Der Geschäftsführer Herr Schneider könnte sich doch ein Denkmal setzen und speziell im Fall Boes die Sanktionen aussetzen. Und man wird immer davon sprechen: ... aber der Herr Schneider, der hat die Sanktionen für Herr Boes ausgesetzt!

Und die Launen vieler ALG II - Bezieher wird sich positiv großzügig gutmütig auf das Jobcenter Berlin-Mitte ausbreiten :icon_mrgreen: Eine helle Freude wird entstehen :)

Also bitte liebes Jobcenter Berlin-Mitte: setze die Sanktionen für Ralph Boes aus.

zumal es doch auch das Gesetz gibt, das Sanktionen "Sinn" machen müssen.

Außerdem gibt es das Gesetz, dass Schikane durch Verwaltung nicht erlaubt ist, glaube, hierzu schon mal was gelesen zu haben.


Bei Interesse an einer Einigung (und dem Dasein eines Menschen), könnte es also Möglichkeiten geben bin ich der Meinung (als Rechts-Laiin).
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

na ja, "wunderschön" ..


Die Gesetzeslage ist im SGBII ist grob fahrlässig. Was mit den Menschen
passiert, die nach 100% Sanktionen komplett aus dem Bezug herausfallen, wird
staatlicherseits nicht verfolgt. ....
:icon_kinn: Aber interessant ist der Blog schon, das stimmt :icon_wink:

heute dürfte der 104. Tag des sanktionshungerns sein.

Mir gefällt der Spruch, den ich aus dem Internet habe: "Was gestern noch Verschwörungstheorie war, ist heute Realität"

träfe auf Orwell "1984" doch zu, oder? Bloß spricht man inzwischen (Internet) vom Orwellschem Albtraum. (google: indect, RFID, Vorratsdatenspeicherung ...)

Herr Schneider wird bitte die Sanktionen für Ralph Boes aussetzen. :wink:
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.391
Bewertungen
13.912
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@Dagegen72

An den (überflüssigen) Votings kann man ablesen, daß einigen Untertanen Deine Intensität zum Werdegang der Aktion Boes ein Dorn im Auge ist. :wink:
Du legst permanent den Finger in die Wunde :icon_daumen: und ....sie ärgern sich schwarz. :icon_hihi:
Ihr einziges Mittel ist ein lächerlicher Mausklick ... :icon_lol:
Argumente sind denen wohl ausgegangen. :biggrin:

Dazu passend von spin zitiert:
"Die verstecken sich, die schämen sich, das sind zum Beispiel "Hartzer". Sie werden ständig in Angst versetzt.
Es ist Wahnsinn, in welcher Angst die Hartzer hier leben. Sie werden festgehalten in diesem Bannoptikum, auf dass sie nicht ausbrechen aus ihrer Angstzelle.
Ich kenne viele Hartzer, sie werden wie Müll behandelt. In einem der reichsten Länder der Welt, in Deutschland, werden Menschen wie Abschaum behandelt.
Ihnen wird die Würde genommen. Diese Menschen protestieren natürlich nicht, weil sie sich schämen.
Sie beschuldigen sich selbst, anstatt die Gesellschaft verantwortlich zu machen, anzuklagen. Von dieser Klasse kann man keine politische Handlung erwarten."

Mach weiter so, ich lese gerne mit. :icon_hug:
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Der Geschäftsführer Herr Schneider könnte sich doch ein Denkmal setzen und speziell im Fall Boes die Sanktionen aussetzen.
Das wird er mit Sicherheit nicht tun.
Kein JC-Geschäftsführer wird für einen einzelnen LB die Sanktionen aussetzen und damit einen Präzedenzfall schaffen, auf den sich andere berufen können (Gleichbehandlung).
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@ Aufgewachter: danke :) :dank: das mit den Bewertungen fiel mir auch schon auf :wink: Allerdings fühlt sich ein Feld doch unangenehm leer an, wenn die inzwischen vertraute Minus-Bewertung fehlt. Und solange meine Antworten noch für eine Minus angeklickt werden, ist doch noch nichts verloren. Also danke für jede Bewertung :)


Der Artikel im Freitag vor 38 Tagen hat schon echt Potential:


Im letzten Jahrhundert gab es viel zu viele, die immer nur
den dienstlichen Befehlen anderer gehorchten und die persönliche Verantwortung
für ihre Taten verweigerten.
Niemand darf sich heute mehr hinter einem Gesetz
oder einer Ausführungsverordnung verstecken und sich vor der Verantwortung
drücken.

Jedem Sachbearbeiter muss klar sein, dass er jeden Tag über das
Schicksal eines anderen Menschen entscheidet und dabei den Daumen hebt oder auch
senkt.
Und diese Narrenfreiheit darf im 21. Jahrhundert einfach niemand mehr über einen anderen Menschen haben. Oder die insgesamte Entwicklung ist eben doch im alten Rom stehen geblieben. Ist es vermutlich auch, sonst würde man Menschen nicht Unternehmen zur Ausbeutung der Arbeitskraft zum Fra* vorwerfen - die Ar..lö :icon_motz:

Dennoch hält das Jobcenter Berlin an den zu 100 Prozent
verhängten Sanktionen fest. Während Ralph Boes die ebenso menschenunwürdige
Gutscheinregelung ablehnt, die auf reine Sachleistungen ausgerichtet ist und
laut Bundesinnenminister Thomas de
Maizière nun auch für die Balkan-Flüchtlinge verstärkt
als Abschreckungsmodell eingesetzt werden soll,
nimmt das Jobcenter Berlin das
Ableben einer ihrer "Kunden" bewusst in Kauf.
!!
Sanktionspraxis. Kürzungen des
Existenzminimums sind eine Verletzung der Menschenwürde und damit
verfassungswidrig, so das SG Gotha. Es strebt eine Vorlage beim BVerfG
an.
ja, ihr lest richtig: Sanktionen sind eine Verletzung der Menschenwürde und verfassungswidrig und das entschied das BVerfG schon 2010. Ulkig, was? Kann mir mal jemand sagen, warum trotz des Urteils entgegengesetzt gehandelt wird? Und das vor den Augen vieler, auch von Richtern und Anwälten?

https://www.freitag.de/autoren/initiative146/hartz-iv-ralph-boes-hungert-seit-66-tagen



Hier die Videobotschaft an das Jobcenter Berlin-Mitte von Christel T.

https://www.youtube.com/watch?v=ur_D-uh7Fg0



und FMD äußert sich frustriert auf die besch* bürokratische Vorgehensweisen des Jobcenter Berlin-Mitte

"sie tun sich nur an die Pflichten halten" - ja, das haben manche auch schon mal :icon_motz:
er meint, man könnte annehmen, die wollen Boes wirklich los haben

https://www.youtube.com/watch?v=6oDnROX3EHI

Solidarität/Blogs

Meiner Meinung nach wollen "die" einen Exempel statuieren.

[1] jemanden zur Abschreckung besonders hart bestrafen
https://de.wiktionary.org/wiki/ein_Exempel_statuieren

Um ein Bestrafungs-Exempel zur Abschreckung zu statuieren gibt es so manche Berichte aus der Geschichte aber auch aus der Gegenwart, man möge hierzu das Internet konsultieren.

Dachte, Deutschland wäre inzwischen weiter :(

selbst Oppermann überlegt inzwischen:

Grundgesetz: Thomas Oppermann: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus" |*ZEIT ONLINE


Unsere parlamentarische Demokratie hat sich über mehr als sechs Jahrzehnte
bewährt. In der Bevölkerung wächst jedoch der Wunsch nachstärkerer Mitsprache.
Ich denke,

die Zeit ist reif, dem Volk die Ausübung der Staatsgewalt in
behutsamer Form auch durch Volksabstimmungen zu ermöglichen."

@Aufgewachter: ja, den Satz von dem Philosophen und von spin, den du beschreibst, den kenne ich schon :) Aber nicht auch deshalb, weil den Philosophen wolliohne im Thread in News / Presse auch erwähnt "Es tut mir leid, aber das ist die Wahrheit" - oder so ähnlich - sondern, na .. wer errät es?? :biggrin:

Ralph Boes erwähnte ihn auf seiner facebook-Seite :icon_daumen:

https://de-de.facebook.com/ralph.boes

das Wort "Bannoptikum" ist gut getroffen, finde ich, traurig aber wahr.



@dagobert1: es gibt aber auch Einzelfallentscheidungen bzw. Ermessensentscheidungen

aber was heißt Präzedenzfall: Was Unrecht ist, soll auch für alle nicht gelten i.d.Fall die Sanktionen :)


und Blogger Aufgewachter sagt:

Ich versteh´ immer noch nicht, warum die Fallmanagerin oder der Fallmanager von Ralph Boes überhaupt noch frei herumläuft. Ein nicht unterschriebener Lebensmittelgutschein nach fast 2 1/2 Jahren Vollsanktion und aufgebrauchten Spendengeldern stellt meiner Ansicht nach ein Straftatbestand nach §323c dar,
denn nicht unterschriebene Lebensmittelgutscheine können im Supermarkt an der Kasse nämlich nicht eingelöst werden, von wegen „letzte Grundversorgung“.
Die Strafe für nicht vom Jobcenter unterschriebene Lebensmittelgutscheine steht im Strafgesetzbuch
https://aufgewachter.wordpress.com/...ensmittelgutscheine-steht-im-strafgesetzbuch/#


und Lebensmittelgutscheine müssen von Geschäften auch nicht eingelöst werden, dann was denn?

Außerdem verletzen Lebensmittelgutscheine die Menschenwürde.

Und wenn das Outing ALG II - Bezug ein Bannoptikum darstellt, dass dem Gehetzt werden der aufgestachelten umher stehenden Leute / Erwerbstätigen an der Kassenschlange einen Erwerbslosen aussetzt, dann ist es auch Verletzung der Menschenwürde.


Die Täter-Opfer-Umkehrung muss endlich ein Ende haben! Den jetzt noch Erwerbstätigen könnte es genauso hart und unmittelbar treffen. Da zählt dann nichts mehr, was man der Gesellschaft / dem Staat / der Gemeinschaft Gutes bisher getan hat - dann wird es auch nur heißen: jede Arbeit ohne Murren, egal was sonst kommt der Sanktionsrohrstock und der kann dich sogar obdachlos werden und oder verhungern lassen.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

05:35 Ralph ging es gestern nicht gut. Die letzte Zeit hat er ein paar mal
hintereinander sehr sprunghaft Gewicht
verloren.
Es
ist jetzt - nach über 100 Tagen - auch für die Unterstützer schwer. Wir geben
dem Bedürfnis, sich auch ein
wenig zu erholen nach. Bitte
bleibt in Bereitschaft! Die Aktion geht dennoch weiter!
Newsticker
 
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
48
Bewertungen
10
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@Dagegen72:Danke für die gut recherchierten Artikel.

Hallo Mitmenschen.
Es ist wichtig, aktive Menschen zu unterstützen.
Aber vielleicht verwechseln wir da was mit der Partnerwahl.

Manche wollen nur etwas unterstützen, das zu 100% ihrer Meinung entspricht.
Das wird es niemals geben. Wir erreichen etwas, wenn wir andere unterstützen, wenn sie zumindest teilweisse in unsere Richtung gehen. So bringen wir uns alle voran. Umgekehrt unterstützt uns die andere Gruppe auch, wenn wir was machen, das in eine ähnliche Richtung geht.

Alle Menschen werden in verschiedene Einzelgrüppchen zersplittert:
Leiharbeiter vs Festangestellte
Frauen vs Männer
Arbeitende vs Arbeitsuchende :)biggrin:)
...und tausend weitere Grüppchen. Damit können wir lauter IG´s gründen, die niemals mehr als 1% erreichen. Wir werden niemals ernst genommen, selbst mit den besten Aktivisten.

ODER: Wir entwickeln ein echtes WIR, und sind auf vielen Hochzeiten als Gast unterwegs. Wer eine von uns angreift und niedermachen will, hat uns alle angegriffen und wird mit Argumenten überzeugt.

So jedenfalls machen das die, die hoch kommen in Politik und anderen IG´s.

Können wir das auch?:wink:

------------------------------------------------------
Ralph Boes geh endlich essen!
Lass dir von den vielen tollen Menschen helfen, und sei nicht Stolz.
Nimm die Strategien an, die an dich herangetragen wurden und nützlich sind.
Wenn du stirbst, gibst du ein falsches Vorbild!
 

Albertt

Elo-User*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Manche wollen nur etwas unterstützen, das zu 100% ihrer Meinung entspricht.
Ist mir auch schon häufiger aufgefallen. Jeder möchte sein eigenes Ding machen und am Ende kommt so nichts bei raus. Wäre es dem Ralph Boes gelungen, die Sanktionspraxis abzuschaffen, würden jene, die sich weigern, sich mit Ihm zu identifizieren, Ihn auf Händen tragen und anbeten. Fazit: Der Großteil der Menschen sind Verräter & Heuchler!
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Man kann immer noch Verschiedens versuchen um Ralph Boes zu unterstützen wer möchte

In der eigenen (oder entfernteren :biggrin:) Umgebung über Ralph Boes informieren
über die Wiedereinsetzung der Grundrechte für Erwerbslose usw.
Flyer verteilen die auf der website zum Download verlinkt sind (was kannst du tun?)
usw.

Auf Twitter mehren sich die Solidaritäts-Tweets mit "JeSuisBös" :smile:

:icon_daumen:
 
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
48
Bewertungen
10
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Vermutlich ist die "Hartz 4" Sanktionspraxis

DAS Verbrechen gegen die Menschheit, auf die hinterlistigste Art, schlechthin. Dank vieler mutiger Mitmenschen habe ich das endlich kapiert.

Wer ein faschistisches System unterstützt, ist ein ganz schlimmer Mensch.

An alle Denunzianten: Viel Feind, viel Ehr. Bitte um viele Minusstimmen. Euer Mangel an Argumenten zeigt lediglich, dass ihr um die Wahrheit wisst.

> "Nur wer nicht geliebt wird, hasst. Nur wer nicht geliebt wird!" Charlie Chaplin <


Hoffe, gedient zu haben
und verbleibe
Euer Anti
 

Albertt

Elo-User*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Flyer verteilen die auf der website zum Download verlinkt sind (was kannst du tun?)
Naja, mit dem verteilen ist es ja nicht immer getan. Wenn da jemand genauer nachfragt, sollte man schon in der Lage sein, die Zusammenhänge erklären zu können. bzw. für ein rhetorisches Duell ausgestattet sein.

> "Nur wer nicht geliebt wird, hasst. Nur wer nicht geliebt wird!" Charlie Chaplin <
Danke.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@Albertt: ja man kann sich natürlich einiges anlesen und sich vorbereiten, zur Not könnte man aber auch nochmal die auf Seite von wir-sind-boes.de oder andere im Internet hinweisen.

Am 24.08.2015 wurde diese Petition mit 3.095 Unterschriften an die Bundesregierung übergeben.

https://www.change.org/p/arbeitsmin...mpfänger-es-geht-um-leben-oder-tod/u/12929520



allgemein:

passt irgendwie auch zu "Sanktionen zur Abschreckung"

Strafjustiz: "Wegsperren und Angst erzeugen" - Staat & Justiz - derStandard.at ? Inland
 

Albertt

Elo-User*in
Mitglied seit
28 September 2013
Beiträge
1.888
Bewertungen
352
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Hallo,

Mir schwirrt schon seit Tagen etwas durch den Kopf, was ich hier gerne ein mal einwerfen wollen würde: Auf seiner Seite gibt es ja bereits übersetzungen in Französisch und Italienisch. Im Anbetracht der aktuellen Situation (drohende Ausbeutung von Flüchtlingen!) wäre es doch sicher hilfreich, wenn das Hartz4-System auch den Arabern, die es (noch) nicht verstanden haben, erklärt wird.

Gilt natürlich grundsätzlich. Wer fliessend Arabisch sprechen und schreiben kann, die Hartz4-Zusammenhänge versteht und dazu in der Lage ist, sollte die eigenen Landsleute unbedingt informieren. Ob als Videobotschaft mit einem Sprecher, oder in Textform mit Deutschen untertiteln - alles wäre im Interesse der zu informierenden.

Was sagt Ihr dazu?
 
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
48
Bewertungen
10
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Hallo, ........
Ausbeutung von Flüchtlingen!) wäre es doch sicher hilfreich, wenn das Hartz4-System auch den Arabern, die es (noch) nicht verstanden haben, erklärt wird. .......
......Was sagt Ihr dazu?
Nun, ich vermute mal folgendes (Alles rein hypothetisch natürlich; was wäre wenn Gedankenspiele):

Nachdem der Bundespräsident Mr.Gauck überall in arme Länder fliegt und dort Reden hält, wie toll es in Deutschland sein soll, andererseits Menschen offensichtlich zum "flüchten" überredet werden und mittels Handy Apps genau gesteuert werden, wo sie hin können um nach D durchzukommen; dazu sagt man ihnen auch, dass sie Asyl beantragen sollen, und in welchem Land...(soll angeblich aus München gesteuert werden - ein Schuft wer übles dabei denkt)...
Solange Merkel, Obama uns Assad gemeinsam den Syrern die Faßbomben der deutschen und amerikanischen Rüstungsindustrie auf den Kopf werfen (Dr Oetker lässt grüßen), kann ich verstehen, warum die nun von uns Versorgung erwarten. Würde ich auch so machen, da sei dir sicher!

Schaut einfach KenFM, da kriegen ihr Info´s, wo andere Medien offenbar keinen Platz für haben^^

Wer so handelt, der hat wohl eine ganze Regierung sowie dessen Propaganda - Armee gegen sich. Native arabians gibt es hier viele, aber deren Stimmen werden öffentlich nicht gehört. Da müsste man erstmal herausfinden, warum, und auch, ob die das überhaupt wollen. Deren Interessen könnten sich von den unsren deutlich unterscheiden..

Es geht viel einfacher: Mindestlohn muss für alle gelten, ausnahmslos.

Wenn das nicht ginge, wäre das nur ein Beweis, dass die Merkel mehr versprochen hat als sie halten konnte.

Mit " Yes we can´t", habe ich früher gerne Amerikaner aufgezogen, die von mir etwas wollten, was ich nicht für sie tue^^ War echt lustig die Gesichter zu sehen^^

Und: Es gibt im Asylrecht keine Mindestmenge, die bearbeitet werden müsste. Wenn die Regierung will, lässt sie Bürgerkriegsflüchtlinge im Nachbarland Asyl haben, dafür bezahlen wir ja seit langem... man kann auch festlegen, wieviele "echte" Asylanten es gibt, zB Verfolgung wegen Religion, etc. Oder man kann auch Kriegsflieher aufnehmen, das muss nicht als dauerhaftes Asyl in Deutschland verstanden werden.
Die Politik alleine und wie wir sie walten lassen, legen die Bedingungen fest. Daher macht das GG auch keine feste Zahl, sondern dieselbe muss politisch entschieden werden.
Es scheint eine Stimmung gemacht zu werden, dass die Bevölkerung sich gezwungen sieht, GG - Änderungen zu "wollen". Das aber ist kriminell, wie so vieles hier. Es ist eine Unaufrichtigkeit, wenn Politiker sagen, dass sie es nicht steuern könnten. Wird das GG einmal verändert, gilt es überhaupt nicht mehr, für nichts und niemanden, da sich dann ja alles verändern lässt. So werden Verstöße gegen das GG einfach durch Änderung entkriminalisiert. Dann gibt es aber auch keine Menschenrechte mehr.

Es ist eine gute Idee, wenn Betroffene selbst gehört werden und auch miteinander reden.
In meiner Heimatstadt ist das aber nicht mehr möglich. Die "Neuen" und ihre Helfer, schotten sich konsequent ab und lassen keinerlei Gespräche zu. Die wollen nichts mit uns zu tun haben.

Es scheint, als ob manche Leute denken: Liebe deine Brüder und hasse alle anderen. Wenn du da was sagen könntest, glaube ich nicht, dass dir jemand ernsthaft zuhört.

Nur meine Erfahrung.

Die Verteidigung des GG, wie es ist, ist das wichtigste, die Interpretation der Politiker ist etwas anderes. Denen müssen wir auf die Finger schauen.

Problem: In unserem Land kannst du Kanzler werden, wenn dich 10% der Menschen wollen, sofern sie einen anderen weniger wollen. 10% können bestimmen. 90% der anderen haben keine Möglichkeit, dagegen vorzugehen.

Wir haben leider keinen Dislike für ungewollte, und so können wir keine Tatsächliche Willensentscheidung abbilden. Die Minderheit der Hochmütigen regiert und hilft ihresgleichen in die Ämter, so scheint es jedenfalls für einen politisch ungebildeten wie mich.

Beim Wählen kann ich nur jeden aufrufen: Ärgert euch nicht und wählt dieselben wieder, sondern wählt auch was anderes. Wir müssen die Vergangenheit einer Partei unsere Entscheidung beeinflussen lassen: Was haben die in den letzten 8-12 Jahren versprochen und gebrochen? Dafür gibt es heute die Quittung!
Nicht was sie heute versprechen darf uns beeinflussen. Das schreiben wir nur auf für die nächste Wahl^^ So würde ich da dran gehen. Aber alle, die keinen Bock haben zu wählen, gehen mitwählen. Eure Stimmen, die ihr anderen Parteien gegeben hättet. FEHLEN! Eine Klasse die nicht wählt wird nicht länger berücksichtigt! Kapiert das endlich!
Sorry für Befehlston, aber manchmal könnte ich mich vergessen.

Leider bin ich kein Akteur, der Massen mobil machen könnte für Demonstrationen, eventuell ist passiver Widerstand ja erlaubt, also die Weigerung, Befehlen von offizieller Seite zu folgen. Das könnte aber nur ein Volljurist abklären.

Oder, wir unterstützen jeden, der sich Sozial engangiert, auch wenn das nicht unser Hauptanliegen war. So helfen wir uns alle gegenseitig.
Denkt an Ralph Boes, schreibt wie ich ein paar Nerv. Emails an Massenmedien und fragt mal, was da los ist in Berlin. Oder an Politiker, usw, sofern das hier noch vom Gesetzgeber erlaubt ist.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Artikel aus Der Freitag / FHP (Freie Hartz IV Presse)


Hartz IV ist Folter: Das
Bundesverfassungsgericht muss Grundgesetz und Menschenrechte schützen. Deshalb
ist eine schnelle Entscheidung zum "Gotha -Urteil gegen Sanktionen"
erforderlich!
Hartz IV
bedeutet: Isolation und Einzelhaft in einer Gesellschaft, die durch
politische und gesetzliche Fallstricke, immer weiter auseinader driftet.


Hartz IV bedeutet: Die Spaltung einer Gesellschaft, in der
jeder zumindest auf dem Papier, das Recht auf Leben in Würde, Freiheit und
Selbstbestimmung hat(te).

Hartz IV hat die Reichen reicher und die
Armen noch ärmer gemacht.


Damit muss jetzt Schluss
sein
Hartz IV muss für Verfassungswidrig erklärt werden und muss
abgeschafft werden!

Um die Sanktionspraxis der
Jobcenter zu beenden und das Leben vieler Betroffenen zu retten, sollten vor den
Bundesverfassungsgericht ab sofort,...Demos stattfinden.
Es
sind viele Verfahren in dieser Thematik anhängig und dennoch lässt das Gericht
sich Zeit.






Die Zeit zum öffentlichen Widerstand ist gekommen und deshalb geht nach
Karlsruhe und werdet laut!

Wehrt euch mit Demos,
Flashmobs und Sitzblockaden. Verbündet euch mit Aktivisten, Vereinen,
Gewerkschaften, Studentengruppen und Ortsverbänden von Parteien, die gegen Hartz
IV sind.

Geht nach Karlsruhe, bevor es weitere zig
Millionen Hartz IV - Opfer gibt.

Wenn nicht jetzt, wann
dann?

© FHP by Perry Feth



[url]https://www.freitag.de/autoren/fhp-freie-hartz-iv-presse/hartz-iv-toetet-die-aermsten-und-3[/URL]

Der Artikel ist von Anfang September 2015. Hat jemand etwas mitbekommen von Demos in Karlsruhe?


@albertt: ich finde alle Fremdsprachen, die möglich sind gut zur Information - auch für die ALG II - Praxis soll jeder auch seine Rechte kennen. Diese fallen ja in der Praxis leider gerne unter den Tisch.

Ich habe einen Artikel gefunden - muss ihn aber selbst erst noch lesen:

Warum KenFM kein Rechter sein kann :)

Warum Ken Jebsen kein Rechter sein kann - Marsili Cronberg

Aber warum aber geschieht das nicht? Warum dümpeln Parteien wie DIE LINKE bei mickrigen 10% rum, obwohl sie mit ihrem Programm eigentlich mindestens 50% der Wähler erreichen müsste? Und warum zum Teufel nochmal zerfleischen sich Systemkritiker lieber gegenseitig statt die, die es verdient haben?


so long :wink: und bleibt in Bereitschaft :icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
48
Bewertungen
10
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Aber warum aber geschieht das nicht? Warum dümpeln Parteien wie DIE LINKE bei mickrigen 10% rum, obwohl sie mit ihrem Programm eigentlich mindestens 50% der Wähler erreichen müsste? Und warum zum Teufel nochmal zerfleischen sich Systemkritiker lieber gegenseitig statt die, die es verdient haben?
--------------------------------------------------------------

Nun ja, wie soll ich das erklären... Ach ja:

1: Stell dir vor, dass in diesem Land die Lügner das Blaue vom Himmel versprechen.
Stell dir vor, eine anständige Partei wie DIE LINKE macht da nicht mit.
Wollen wir Wetten abschliessen, wieviele Simpel auf einen Vernünftigen kommen?^^

2: Menschen die viel erleiden müssen, haben oft Wut und Haß im Bauch, das lassen die an anderen raus, die sich noch weniger wehren können. Der Weg nach oben scheint verwehrt, man stelle sich nur vor, es würde zu Maßnahmen gegen Verbrecher in den Reihen der Politik, der Richter, der Polizisten und der Jobcenter ermutigt. Der wäre weg vom Fenster. Also tun die Leute das, was ihnen am wenigsten gefährlich vorkommt.

3: Menschen, die von autoritären Systemen die Nase voll haben, wollen keinen "Führer". Ist doch logisch. Aber vielleicht auch nicht, denn ohne... nennen wir sie mal lieber Vorbilder, denen wir folgen, können wir unsere Kräfte nicht bündeln. Dazu müssten wir uns aber unterordnen, und da sei unser Stolz vor!

4: Aufklärung, wie mit friedlichen Mitteln etwas erreicht werden kann ist gut. Die Mitmenschen zum Nachdenken anregen ist auch gut. Oder: bereits vorhandere Strukturen aus anderen Bewegungen kopieren. Alles das hast du. liebe(r) Dagegen72, schon so oft uns gezeigt. Doch es erreicht nur wenige. Es müsste etwas geschehen, dass die breite Masse erreicht wird, denn an denen fällt die ganze Sache.

Mal was anderes:
Ich habe schon ewig kein fernsehen mehr geschaut. So nach 3 Tagen habe ich plötzlich fast 1 Std weniger Schlaf gebraucht. Da kann ich gut sehen, wie das Gehirnwaschprogramm ala Tittytainment sogar in meinen Träumen rummanipuliert. Nach ca 3 Monaten habe ich dann endlich wieder etwas Verstand wiedergefunden, als hätte ich eine Dauernarkose hinter mir gelassen. Aber die meisten Menschen brauchen halt ihr "TV-Opium", die Kirchen bringen´s da nicht mehr. Selbst die sind aber nicht ohne Vorsicht zu genießen.

peace out
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.391
Bewertungen
13.912
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Mal was anderes:
Ich habe schon ewig kein fernsehen mehr geschaut. So nach 3 Tagen habe ich plötzlich fast 1 Std weniger Schlaf gebraucht. Da kann ich gut sehen, wie das Gehirnwaschprogramm ala Tittytainment sogar in meinen Träumen rummanipuliert. Nach ca 3 Monaten habe ich dann endlich wieder etwas Verstand wiedergefunden, als hätte ich eine Dauernarkose hinter mir gelassen. Aber die meisten Menschen brauchen halt ihr "TV-Opium", die Kirchen bringen´s da nicht mehr. Selbst die sind aber nicht ohne Vorsicht zu genießen.
Diese Erfahrung habe ich schon vor Jahren gemacht. Kann ich Dir also voll zustimmen.
Wer die Müllberieselung abschaltet, gewinnt wieder gesunden Menschenverstand. :icon_hihi:
Leider kann man die Verblödung nicht rückgängig machen. Somit können die
Verblödeten der Argumentation garnicht folgen.
Du erklärst ihnen der Rasen ist grün, zeigst ihnen sogar den Rasen bei lebendigem Leibe. Und was sagen die?
Der Rasen ist blau, kam doch in den Nachrichten, steht doch so in der BLöd.... :icon_neutral:
Sie denken nicht mehr selbst, sondern haben den Verstand abgelegt...

Habe eine sehr interessante Lektüre gefunden.
Bemerkenswert sind die gut begründeten Argumente, mit welchen man sein Hintergrundwissen bereichern kann.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@AnitMacht: danke :) auch für deine Erklärung :)

was die größere Stimme betrifft um mehr Leute zu erreichen:

diese Person, die dem Pazifismus (für den Frieden) zugetan sei, wendet sich in einer Videobotschaft mit einem Video über Youtube an die Bediensteten des öffentlichen Dienstes

https://www.youtube.com/watch?v=tgv1O89PXQ8

Ab 2:00 geht es um ALG II

Ab dem 29.10.15 gibt es eine neue Life-Sendung von Rechtsanwalt und ehemaligem Fernsehanwalt
Ingo Lenssen. Da könne man auch mit Fragen anrufen :icon_mrgreen: (Gratis-Hotline oder email-Adresse auf der Seite)

Auf dem Videokanal "Advopedia" gibt es auch ein Video, in dem Ingo Lenssen die Frage klärt, ob Leistungsbezüge kürzbar sind und verweist dabei auch, dass man widersprechen soll, da die Sanktionsfrage derzeit nicht wirklich geklärt ist und er erwähnt den Sachverhalt mit dem Sozialgericht Gotha und dass das ganze an das Bundesverwaltungsgericht weitergeleitet wurde zur Klärung der Verassungswidrigkeit.

im Netz zu finden unter "Advopedia Ingo Lenssen Darf das Jobcenter die Bezüge kürzen?"

www.
:icon_arrow: advopedia.de/videos/aktuell/darf-das-jobcenter-die-bezuege-kuerzen

Ingo Lenssen wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ingo_Lenßen

Seit Ende 2014 betreibt Lenßen mit dem TV-Konzern ProSiebenSat.1 das Internetportal Advopedia, wo ein Team von Autoren juristische Tipps geben, über Gerichtsurteile berichten und rechtliche Fragen aufklären. Außerdem sind die Episoden der Serien, wo Lenßen mitwirkte bzw. mitgewirkt hat, auf der Seite zum ansehen online gestellt.[3] Der Sitz der Advopedia GmbH ist in Unterföhring. Geschäftsführer von der GmbH ist neben Rechtsanwalt Ingo Lenßen Jens Doka, der auch Geschäftsführer von wer-weiss-was.de ist.[4]. (Zitat wikipedia)
Eine weitere größere Stimme mit mehr Reichweite könnten Demos, Sitzblockaden, Mahnwachen sein - wie in dem Freitag-Artikel verlinkt, sich Gruppen anschließen und Aktionen mitgestalten / sich daran beteiligen, wie die TTIP Demo in Berlin am 10.10.15





@Aufgewachter: die Lektüre ist schon sehr interessant :) hier die Inhaltsangabe
Von Fallmanagern, Arbeitsvermittlern und dem Märchen vom mündigen Bürger, von Bernd Obergassel


ich habe auch die Erfahrung gemacht: sage jemandem einem Erwerbslosen werden die Grundrechte verletzt bzw. entzogen und man wird angeguckt, wie wenn man nichts gesagt hätte oder vermutlich wird gerade der Bezug zur Realität zu dieser Aussage gesucht.

Habe auch die Erfahrung solcher Antworten gemacht: ohne Strafe geht es nicht, ohne Strafe sucht niemand Arbeit :icon_eek: Strafe muss sein, was wohl heißt -> als Anreiz arbeiten zu gehen


so long :wink: und gemäß dem Newsticker von Boes: bleibt in Bereitschaft

edit: enthält diverse Infos

Entrechtung per Gesetz, auch das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz sieht das wohl vor

quer - als eine Zeitschrift für Erwerbslose wird erwähnt :)smile:)

https://widerspruch-sozialberatung.de/dat/aktuelles.html

Boes - Newsticker informiert über einen Artikel aus der FAZ

17:53 Da freut sich das konservative Leitmedium über die Vorlage für weiteren Sozialabbau
"Hält der starke Zustrom an, müssen die Sozialleistungen durchforstet werden. Es wird Kürzungen geben, nicht nur für die Flüchtlinge."
 
E

ExitUser0090

Gast
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Ab dem 29.10.15 gibt es eine neue Life-Sendung von Rechtsanwalt und ehemaligem Fernsehanwalt
Ingo Lenssen. Da könne man auch mit Fragen anrufen (Gratis-Hotline oder email-Adresse auf der Seite)
Solchen Leuten willst du hoffentlich nicht ernsthaft vertrauen, oder?
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@Thisistheend: ob ich solchen Leuten vertrauen würde

also wenn anrufen: dann nur von der Telefonzelle einer Stadt in der ich nicht wohne :icon_mrgreen:

Wird auch noch ein paar Telefonzellen geben :biggrin: aber DANKE für den Hinweis und deinen habt-Acht-Hinweis !! Man muss ja nicht anrufen oder hinmailen und kann sich den Link auch nur ansehen zur Info

hauptsache ich werde nicht geortet - sucht eure Kleidung nach RFID - Codes ab, lasst das Handy daheim ..

https://www.youtube.com/watch?v=SllxomMUcLE



hm - ok - ich fand es gut, das Ingo Lenssen das mit dem Sozialgericht Gotha erwähnt und es so weiter in Umlauf bringt.

Ich glaube, das insgesamte Thema ALG II - Probleme / Nachteile alles verschwiegen bleibt und es einfach nicht an die Öffentlichkeit soll und wenn, dann nur in polarisierenden und aufstachelnden Hetz--Varianten.

Der Philosoph beschreibt es perfekt, wie auch hier schon erwähnt:

"Die verstecken sich, die schämen sich, das sind zum Beispiel "Hartzer". Sie
werden ständig in Angst versetzt. Es ist Wahnsinn, in welcher Angst die Hartzer
hier leben. Sie werden festgehalten in diesem Bannoptikum, auf dass sie nicht
ausbrechen aus ihrer Angstzelle.
Ich kenne viele Hartzer, sie werden wie Müll
behandelt. In einem der reichsten Länder der Welt, in Deutschland, werden
Menschen wie Abschaum behandelt. Ihnen wird die Würde genommen."...
:icon_frown:
Newsticker


hast vermutlich recht: bloß nicht anrufen oder anmailen. Aber das das mit Sozialgericht Gotha Lenssen erwähnt, darüber wollte ich informieren. Habe es auch deshalb nicht direkt verlinkt.

Damit klickt man ja auch die dort verlinkte Werbung im Vorspann mit an. Wie aber mit Werbung auf allen youtube-Videos.

(Werbung soll ok sein - meinetwegen wenn es sich um bio-Frischkost handelt :icon_mrgreen: )

also Info über Ingo Lenssen ja - und na ja - Kontaktaufnahme - muss wohl jeder selbst wissen und entscheiden - auf absolute Anonymität wenn es möglich ist achten.


Boes ist auch am 110. Sanktionshungertag (die 9.) aktiv :dank:

09:47 Ralph arbeitet im Hintergrund an rechtlicher Auseinandersetzung in
seinem Fall. Ganz bald meldet er sich zu
Wort, was es so zu den
Dingen im Hintergrund zu sagen gibt.
wie sich eine mutige ALG II - Bezieherin gegen eine EGV wehrte
https://norbertschulze1.wordpress.com/2015/10/17/mutige-hartz-iv-bezieherin-wehrt-sich-gegen-egv/
 
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
48
Bewertungen
10
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

Hallo Leute.


Alle Sanktionen müssen abgeschafft werden, da hat Ralph Boes mehr recht als manche vermuten.



1: Früher hat man auch Arbeitsuchende gehabt und konnte sie (mit milderen Mitteln) dazu bringen, Arbeit anzunehmen. Ohne Tötungsdrohkulisse. Also ist bereits die Vergangenheit der gelebte Beweis, dass solch menschenentwürdigende Strafen niemals nötig waren!

2: Ich habe lange Zeit in einer Prozessentwicklungs Abteilung (Ich bekenne mich schuldig, ein Prozessor zu sein) gearbeitet.
Das einzige was wir tun, ist den Faktor "Mensch" aus allen Dienstleistungen und der Produktion herauszudrängen. Die Prozesskette soll nur noch maschinell funktionieren. Es müssen halt keine Löhne und auch keine Sozialabgaben geleistet werden.

2b: Momentan dürften ca 20% aller ArbeiterInnen aus ökonomischer Sicht wertlos sein, und zwar auf Dauer. Tendenz: steigend. Man kann keinen Menschen zu Arbeit "motivieren", denn das sind die meisten eh schon. Was fehlt sind schlicht und ergreifend die Jobs!

2c: Jobcenter drücken Menschen, die innerlich zerbrochen sind und Spuren von Misshandlung zeigen, als Billiglöhner zurück in den Markt. Der wird zwar eingestellt. Da aber keine Nachfrageerhöhung dadurch einhergeht und die Maschinen trotzdem immer besser menschliche Arbeitskraft verdrängen, wird also folgendes passieren. Der ArbeitskraftVorteilsnehmer schmeißt mindestens einen anderen raus, und zwar bevorzugt dieselben Menschen, die zum Mittelstand gehören und sagen, dass jeder eine Arbeit bekäme, der nicht faul sei. Das ist aber nur Propaganda, die er schnell ernüchtert ablegt. Okay, manche können so viel Pein erdulden und sie werden trotzdem nicht schlauer, aber da können wir nicht´s dagegen tun.

3: Mit jedem Jahr werden mehr Arbeitsplätze verloren gehen. Wenn in naher Zukunft die Roboter Dienstleistungen von Haareschneiden bis Altenpflege übernehmen können, dauert es nicht mehr lange, bis auch Ärzte im Krankenhaus durch OperationsMaschinen ersetzbar sind(einfache StandardEingriffe). Das für realistisch gehaltene Ziel der Prozessentwickler lautet: 80% aller Menschen werden überflüssig und es gibt für sie nichts zu tun.
20% aller ArbeiterInnen können den Rest der Arbeitswilligen, Kinder, Alte, etc, komplett versorgen.

4: Wenn da nicht die Hochfinanz wäre, könnte das Problem leicht gelöst werden:
Alle ArbeiterInnen arbeiten, aber maximal 1-2 Std am Tag. Mehr brauchen wir nicht, um die Maschinen zu warten, zu reparieren oder Neue aufzubauen; sowie einige Tätigkeiten, die auf absehbare Zeit noch nicht maschinell ersetzt werden können. Fürs erste! Oder wir lassen 20% spezialisierte arbeiten, die dafür viel mehr Luxus bekommen als alle anderen. Oder weiß der Teufel was sonst noch geht. Nur unsere Phantasie limitiert uns. Es könnte auch sein, dass es kein Limit gibt.

4b: Die Jobcenter, oder sollte ich sie lieber Jobtauscher nennen, leben sehr gut von einer neuen Art, nämlich der überflüssigen Industrie. Maßnahmen lassen sich teuer verkaufen. So verdienen sich nicht wenige eine goldene Nase. Mit völlig nutzloser Geldverschwendung. Das kostet bald doppelt so viel, wie die Bedürftigen überhaupt gegen ihre Not bekommen. Das wird sich nicht von selber abschaffen.

5: Würde die Welt noch mittels Dienstleistung und Ware Angebot und Nachfrage funktionieren, wäre alles leicht aufzudröseln. Aber die Welt ist viel weiter entwickelt und auch sehr viel grausamer.
Wie das funktioniert, das könnt ihr in den vielen Beiträgen von Gebildeten hören, zB Wissensmanufaktur (Youtube Video´s). Ich kann das nicht in wenigen Zeilen erklären. Ich kapiere auch nicht alles. Aber was ich verstehe, ist, dass Uninformiertheit das Schlimmste ist, was wir uns antun können.

6: Noch Fantasie HorrorSzenario (oder geiler Rausch der Macht, je nachdem auf welcher Seite man sitzt):

"Das Kapital wird viele schlimme Dinge mit uns anstellen. Tittytainment war gestern. Man hat sich neue Tricks ausgedacht, um alle in Vollzeit zu bringen. Irgendwann lebt fast jeder von Transferleistungen(Aufstocker) und ist der Willkürherrschaft der mächtigen pAp´s dauerhaft ausgeliefert, trotz dass man niederste Arbeiten macht, zu einem Preis, dass man sich nicht mal das Essen mehr leisten können wird. Da beinahe jeder aufstocken muss, gelten die Regeln der Jobcenter, wer nicht unterwürfigst in Erscheinung tritt, wird halt die Existenz entzogen bekommen. Während weiter unsere Berge aus reinem Essen steigen und von den Supermärkten vernichtet werden (die Bauern machen das auf deren Befehl). Hauptsache, keiner kommt mehr an Essen ohne die Sondergenehmigung deines pAp. So billig geworden lohnen Maschinen nicht für alles, die Menschen werden Sklaven in den Herrenhäusern, die für jeden Zweck und Laune, einsetzbar sind. Die Sklaven sind wie Spielzeug und dürfen kaputtgehen, es ist ja der Nachteil des Herren, wenn er sich wieder einen Neuen vom Amt bestellen lassen muss."

Natürlich entspringt dieses Märchen nur einem paranoiden Gehirn.. aber ich will ja nur eure Phantasie beflügeln.

7: Wer jetzt nicht´s tut, wo es noch leicht ist, wird später, wenn jedes Aufmucken sofort zu Repressionen führt, erst recht Schwierigkeiten haben.


Daher mein Aufruf an Alle:

Unterstützt jeden der das verhindern will, im konkreten Fall zum Beispiel Ralph Boes, egal ob ihr in allem seiner Meinung seid oder nicht.

Und Ralph Boes, du wirst dich nicht aus der Sache "raussterben" ! Das erlaubt sicher niemand. Wird deine Organisation ohne dich ebenso erfolgreich sein? Nein. Du zeichnest Verantwortung für viele. Daher darfst du nicht mehr einfach deinem Willen folgen. Iss und lebe, leg deinen Stolz ab. Stirbst du, wird der Schaden für alle anderen immens sein! Du Musst Schreiben! Arbeite Pläne aus, wie genau alles umsetzbar wäre, nimm auch Überlegungen anderer an.

LEKTION 1: Eine guter Prozessor sucht immer nach dem noch besseren. Das bessere ist der natürliche Feind des guten!
Los jetzt.
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
AW: wer interessiert sich für Ralph Boes?

@dagboert1: logo :wink:

Beim anclicken deines Links sprang mir sofort ein bestimmtes Thema ins Auge, das dort verlinkt ist.

Wer es errät - Antworten per PN - dem clicke ich ein Danke irgendwohin oder ein Plus nach meiner Wahl :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten