Wer hat Erfahrungen mit Tinte im Abo?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.090
Bewertungen
3.890
Hallo,

es klingt verlockend einfach und gar nicht so teuer, für 15 Seiten pro Monat z.B. 1 Euro zu zahlen, jedenfalls wenn man wenig druckt und wenn die Tinte zur Neige geht, kommt das Paket für die nächsten Patronen. Als Erstkunde kriegt man auch ein paar Freimonate.
Man kann monatlich kündigen oder sein Kontingent ändern. Die gelieferten Patronen funktionieren aber nur solange, wie man zahlt, der Drucker muß am Internet angebunden sein, damit der Hersteller das kontrollieren kann.
Soweit ich weiß bieten HP und Epson das an.

Sonst noch wer?

Was sind eure Erfahrungen damit?
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.750
Bewertungen
2.278
gar nicht so teuer, für 15 Seiten pro Monat z.B. 1 Euro zu zahlen
Habe noch ein "Alt" Abo bei HP, wo die ersten 15 Seiten kostenlos (nicht genutzte Seiten können drei mal mit in den neuen Monat übertragen werden) sind und 10 weitere Seiten kosten dann 1 Euro.

Da ich wenig drucke, bin ich bisher immer mit den Kostenlosen Kontingent hingekommen.

Also wer wenig druckt...Neue Original Patronen werden einen kostenlos zugeschickt, so bald die Patronen zur Neige gehen.

Man braucht natürlich einen kompatiblen Drucker des jeweiligen Herstellers. Da wird es wohl eher an den Kosten liegen. Da ich so einen kompatiblen Drucker geschenkt bekommen habe, habe ich bis auf das Papier keine weiteren Druckkosten.

Kurz bin zufrieden.
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
788
Bewertungen
370
Was sind eure Erfahrungen damit?
Ich habe bislang noch keine Erfahrungen damit gemacht aber ich kann empfehlen, durchaus auch mal auf ebay-Kleinanzeigen zu schauen, da viele Leute einen Fehlkauf machen und dann die Patronen loswerden wollen. Oft sind die noch original verpackt.

Meistens verschicke ich meine Rechnungen ohnehin im PDF-Format per Email.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.090
Bewertungen
3.890
Meistens verschicke ich meine Rechnungen ohnehin im PDF-Format per Email.
Ich brauche normalerweise gar keinen Drucker mehr, nur für diverse "Hässlichkeiten" rund um das JC herum.

Ich habe das derzeitige Drei-Monate-Umsonst-Drucken-Angebot von HP mal bestellt. Nach exakt 10 Tagen waren die Patronen da. Es startet erst wenn ich die Patronen einlege. Man hat also die Gelegenheit erstmal die vorhandenen leerzudrucken.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.698
Bewertungen
15.557
Die gelieferten Patronen funktionieren aber nur solange, wie man zahlt, der Drucker muß am Internet angebunden sein, damit der Hersteller das kontrollieren kann.
Wäre ein nogo für mich. Aber jeder macht sich abhängig wie er will.

Wenn Du das Basiskonto mit 15 Seiten/Monat beibehälst, scheint es den Kosten nach zumindest ein faires Angebot.
Nach meinen Infos, kann nach Aktivierung eines Instantabos aber nicht mehr auf das Basisabo downgegraded werden.
Das heißt - sobald Du ein Instantabo stornierst, darfst Du die Abo-Patronen nicht leerdrucken,
sondern mußt Dir neue kaufen oder wieder ein Abo abschließen.

 

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.090
Bewertungen
3.890
Nach meinen Infos, kann nach Aktivierung eines Instantabos aber nicht mehr auf das Basisabo downgegraded werden.
Soweit ich die AGB verstehe geht das doch und zwar jeden Monat.

Der Typ aus dem Artikel hat bestimmt die AGB nicht gelesen denn da steht das drin.

Grundsätzlich ist das bestimmt eine bequeme Lösung bei der man sich natürlich eine zusätzliche Wanze in die Bude holt.
Eine antiamerikanisches Flugblatt druckt dieser Drucker dann bestimmt nicht mehr.:ROFLMAO:
 

BoomBoom

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
114
Bewertungen
35
Sofern der Drucker schon älter ist, wäre das Abo ein Möglichkeit kostengünstig weiterzudrucken, bis dieser das Zeitliche segnet.
Da bleibt man dann NICHT auf teuer gekauften Tintepatronen, die evtl. noch halb voll sind, sitzen.
 
Oben Unten