Wer hat einen Schlafplatz für Siggi Kurtz?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
D

dr.byrd

Gast
Siggi Kurtz hat die Schnautze voll!

Ein Hartz–IV-Betroffener geht zu Fuß nach Berlin, in demselben Jahr, in dem wir das 60-jährige Bestehen des Grundgesetzes feiern. Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz im geteilten und zerstörten Deutschland in Kraft, das das Sozialstaatsprinzip als wesentlichen, unverzichtbaren Teil unserer Gesellschaftsordnung festschrieb. Was ist daraus geworden? Die Antwort ist einfach: Hartz IV.
Weiterlesen auf: Scharflinks

Unterstützt Siggi Kurtz auf seinem mutigen Weg! :icon_klatsch:

Auf seinem Weg nach Berlin fehlen Siggi Kurtz noch Übernachtungsmöglichkeiten. Wer also Siggi und seinem Begleiter einen Schlafplatz und etwas zu essen anbieten möchte, der schicke bitte eine Nachricht an:
Siegfried (Siggi) Kurtz
Rescheid 13
53940 Hellenthal / Eifel

Email: Kurtz-Siggi@t-online.de
Telefon: 0 24 48/80 83
 
D

dr.byrd

Gast
Vielleicht sollten da einige mitgehen?


Genau!!! In jedem Ort, den Siggi Kurtz erreicht, sollten ihn aktive Erwerbslose begleiten und unterstützen.

Insgesamt beträgt die Strecke mehr als 630 km. Hier die geplanten Etappenziele :
1. Tag: 53925 Kall/Wallenthal (20,9 km)
2. Tag: 53879 Euskirchen (20,2km)
3. Tag: 50321 Brühl (20,9 km) Quartier vorhanden
4. Tag: 50667 Köln (14,2km) Quartier vorhanden
5. Tag: 51399 Burscheid ( 22,7km)
6. Tag: 42889 Lüttringhausen (22 km)
7. Tag: 58119 Hagen (27 km …. alternativ Gevelsberg) Quartier vorhanden
8. Tag: 58239 Schwerte ("nur" 13,9 km)
9. Tag: 58730 Ostbüren (17,9 km)
10. Tag: 59494 Soest (27 km)
11. Tag: 59555 Lippstadt (22,8 km)
12. Tag: 33129 Delbrück (19 km)
13. Tag: 32832 Augustdorf (23,2 km)
14. Tag: 32825 Cappel (21,5 km)
15. Tag: 31855 Reher (19,9 km)
16. Tag: 31785 Hameln (13,1 km)
17. Tag: 31832 Springe (19,9 km)
18. Tag: 31157 Sarstedt (23,9 km)
19. Tag: 31249 Hohenhameln (16,7 km)
20. Tag: 31224 Peine (15 km)
21. Tag: 38527 Meine (25,3 km)
22. Tag: 38440 Wolfsburg (18 km)
23. Tag: 39646 Weddendorf (19,4 km)
24. Tag: 39638 Solpke (22,1 km)
25. Tag: 39599 Uchtspringe (22,5 km)
26. Tag: 39579 Bellingen (20 km)
27. Tag: 39524 Wust (20,7 km)
28. Tag: 14712 Rathenow (17,6 km) Quartier vorhanden
29. Tag: 14715 Möthlow (24,5 km) Quartier vorhanden
30. Tag: 14641 Nauen (16,7 km) Quartier vorhanden
31. Tag: 14612 Falkensee (19,2 km) Quartier vorhanden
32. Tag: Berlin


Informationen findet man unter der HP "Steuerschmiede-Berlin"
Externer Linkhttps://www.steuerschmiede-berlin.de/

Online unterschreiben kann man hier:
Externer Linkhttps://www.steuerschmiede-aktuell.de/45927.html

Die Route nach Berlin ist einsehbar unter:
Externer Linkhttps://www.aufnachberlin.de.ms

Die Gruppe auf dem Online-Netzwerk WKW findet sich unter:
Externer Linkhttps://www.wer-kennt-wen.de/club/sgs7t95e
Gruß www.nordhausen-machtmobil.com

 
S

Sissi54

Gast
Wir Bärliner holen dann unseren ehemaligen Forenkumpel "Siggi" in Falkensee ab ! :icon_klatsch:

So lernt man sich dann endlich einmal persönlich kennen ! :icon_knutsch:

@ Heinzi1

Dein angegebener Ort, a.d. Klatsche, wirklich nur Wohnort ??? :icon_twisted:
 
D

dr.byrd

Gast
Siggi ist jetzt gestartet. Überall wo unser Forum-Kollege durchkommt, sollten wir ihn zahlreich und herzlich empfangen.
Lasst uns daraus ein Event machen! :icon_party:


Noch ein Küsschen auf der Treppe

Von Manfred Hilgers, 23.03.09, 18:22h
Siggi Kurtz hat eine Mission. Von Rescheid läuft der Hartz-IV-Empfänger nach Berlin. Dort will er den Politikern im Bundestag ein besonderes Geschenk überreichen.


Rescheid - Auf der Haustreppe gab es von Ehefrau Elfriede noch ein Küsschen, dann startete der Rescheider Siggi Kurtz zu Fuß in Richtung Berlin. Nach 33 Etappen will er am 23. April dort ankommen. In Begleitung einer großen Fangemeinde will er ein „Sorgenpaket“ an Politiker überreichen, das die Kluft zwischen Arm und Reich deutlich macht. Als Hartz IV Empfänger muss er den Gürtel immer enger schnallen.

Weiterlesen auf: Kölnische Rundschau
 

Hildeshomer

Neu hier...
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Vielleicht sollten da einige mitgehen?

Die Idee fänd ich gar nicht mal schlecht - aber angenommen jemand würde
Siggi den gesamten Weg bis nach Berlin begleiten wollen..... wie soll er /
sie das mit der Ortsabwesenheit in Einklang bekommen, wenn er selbst
unter dem Leinenzwang der ARGE steht? Und was würde der zuständige
SB dazu sagen?
 
B

B. Trueger

Gast
Ja, da muss ich dem Siggi meinen vollen Respekt zollen. Den hat er sich verdient. Ich finde das eine mutige und sicherlich auch strapaziöse Entscheidung von ihm und ich will dahingehend hoffen, dass er dann in Berlin nicht vor verschlossenen Türen steht und vor allem, dass er heil und gesund dort ankommt. :icon_klatsch:
 
D

dr.byrd

Gast
Man muss ja nicht den ganzen Weg mitgehen. Es wäre ja schon ein gutes Zeichen der Solidarität, wenn man Siggi, wenn er durch euren Ort kommen sollte, ein paar Meter begleiten würde. - Seinen Marschplan kann man ja hier im Thread einsehen.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Und ich bin natürlich nicht da.....wenn er den Zeitplan einhält bin ich in Köln....zur LAG Gründung. :icon_frown:
 

friedchen

Elo-User*in
Mitglied seit
2 April 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Weg für soziale Gerechtiglkeit..Protestmarsch nach Berlin

Hallo
Ich bin neu hier,wurde von einem eurer Mitglieder hierher eingeladen und habe mich erst mal ein wenig eingelesen.
Jetzt trau ich mich und möchte gerne auf eine Aktion aufmerksam machen,die mein Mann seid dem 23.03. durchführt.

Erst ein Mal zur Info:

Die Kluft zwischen Arm und Reich wird in Deutschland immer größer. Der Sozialabbau nimmt immer menschenunwürdigere Züge an. Der Armutsbericht spricht eine deutliche Sprache.
Kinderarmut, Armut im Alter, Hartz IV, arm trotz Arbeit diese Themen betreffen immer mehr Menschen in unserem Land.

Und selbst wer das Glück hat noch einen Vollzeitjob zu haben, muß nicht selten trotzdem zum Amt, weil die Löhne lange nicht mehr die gestiegenen Lebenshaltungskosten decken.
Können oder wollen unsere Politiker diese Probleme nicht sehen?

Und wir wollen das der Volksentscheid ins Grundgesetz integriert wird !!!!!.

Wir wollen aufmerksam machen auf die Nöte des „kleinen Mannes“, deshalb der Weg nach Berlin.

→☼ Die Aktion:

Seit 23.03 09 ist Siegfried Kurtz (Siggi) zu Fuß von Hellenthal (NRW) nach Berlin unterwegs, um dort persönlich eine Unterschriftensammlung im Bundestag abzugeben.

Leider haben wir noch immer nicht alle Übernachtungen gesichert. Wenn Ihr an der Strecke wohnt, oder Verwandte/Bekannte an der Strecke habt, helft uns auch für die noch ausstehenden Nächte ein Quartier zu finden.
Unterschriften als Zeichen Eurer Unterstützung könnt ihr bis kurz vor Siggi`s Ankunft in Berlin auf www.steuerschmiede-aktuell.de abgeben.

Die Route:
23.03.2009: 53925 Kall/Wallenthal (20,9 km)
24.03.2009: 53879 Euskirchen (20,2km)
25.03.2009: 50321 Brühl (20,9 km)
26.03.2009: 50667 Köln (14,2km)
27.03.2009: 51399 Burscheid ( 22,7km)
28.03.2009: 42889 Lüttringhausen (22 km)
29.03.2009: 58119 Hagen (27 km ....
alternativ
Gevelsberg)
30.03.2009: 58239 Schwerte ( „nur“ 13.9 km)
31.03.2009: 58730 Ostbüren (17,9 km)
01.04.2009: 59494 Soest (27km)
02.04.2009: 59555 Lippstadt (22,8 km)
03.04.2009: 33129 Delbrück (19 km)
04.04.2009: 32832 Augustdorf (23,2km)
05.04.2009: 32825 Cappel (21,5 km)
06.04.2009: 31855 Reher (19,9km)
07.04.2009: 31785 Hameln ( 13,1 km)
08.04.2009: 31832 Springe ( 19,9km)
09.04.2009: 31157 Sarstedt (23,9km)
10.04.2009: 31249 Hohenhameln (16,7 km)
11.04.2009: 31224 Peine (15 km)
12.04.2009: 38527 Meine (25,3km)
13.04.2009: 38440 Wolfsburg (18km)
14.04.2009: 39646 Weddendorf (19,4 km)
15.04.2009: 39638 Solpke (22,1 km)
16.04.2009: 39599 Uchtspringe (22,5 km)
17.04.2009: 39579 Bellingen (20 km)
18.04.2009: 39524 Wust (20,7 km)
19.04.2009: 14712 Rathenow (17,6km)
20.04.2009: 14715 Möthlow (24,5 km)
21.04.2009: 14641 Nauen (16,7 km)
22.04.2009: 14612 Falkensee (19,2km)
23.04.2009: ZIIIIIIIEEEEEEELLLLLLLL!!!!!!!!
(19,6km)

Zur Zeit befindet sich Siggi in Delbrück.Dort wurde er heute nachmittag von der Paderborner Arbeitsloseninitiative (Padalz) und diverser Presse auf dem Marktplatz empfangen.

Morgen zieht er weiter nach Augustdorf und am Sonntag erreicht er dann Cappel.Dort kümmert sich die Detmolder Initiative "Arbeitslose helfen Arbeitslosen"um ihn und er wird dort im Detmolder Obdachlosenasyl nächtigen.

Er wird begleitet von dem Dokumentarfilmer Axel Kalhorn,der seinen Weg in Wort und Bildern filmt.

Um Siggis Tagebuch einzusehen,besucht unsere homepage
Steuerschmiede Berlin

Zur Aktion hat unser Freund und Liedermacher MillionenSchulze aus Berlin ein Lied produziert.
"Hand in Hand...nach Berlin zum Kanzleramt"
steht zumDownload bereit: mp3.de » Musik » Verschiedenes » Millionen-Schulze

Dort könnt ihr hautnah miterleben was auf seinem Weg alles passiert.
Die Medien und die Presse zeigt sich ebenfalls sehr interessiert und fast jeden Tag gibt Siggi Interviews.

Ich habe jetzt hier als Beispiel mal einen Link zu einem Video von heute.
Schaut es euch mal an...

Video: Video: Protestmarsch gegen soziale Kälte | Nachrichten aus Soest und Umgebung | Soester Anzeiger

Wenn ihr möchtet würde ich gerne dieses Tagbuch ab morgen auch hier einstellen...

Wir würden uns freuen,wenn ihr Siggis Weg nach Berlin unterstützt.

LG Elfi Kurtz
 
E

ExitUser

Gast
AW: Weg für soziale Gerechtiglkeit..Protestmarsch nach Berlin

Moin Elfi, :icon_smile:

ich liege zwar nicht auf der Strecke, aber ich habe schon einiges darüber gelesen.

Das Tagebuch würde ich gerne lesen und wünsche Siggi viel Kraft und Durchhaltevermögen. Nicht nur er hat sich über Kinderarmut, Armut im Alter, Hartz IV, arm trotz Arbeit usw. Gedanken gemacht und es gibt auch schon viele Videos zu diesen Themen zu sehen, es werden auch immer mehr, was vielleicht doch darauf hinweisen könnte, das sich endlich auch hier etwas rührt (wenn auch noch sehr langsam).

Gruß
 

Hildeshomer

Neu hier...
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Weg für soziale Gerechtiglkeit..Protestmarsch nach Berlin

Herzlich Willkommen, friedchen!

Hut ab - schon 1314 Online-Unterschriften (Stand 9:15 Uhr am 4.4.)...

Da sollte doch noch was gehen; hier sind ja recht viele UserInnen aktiv,
ich drücke die Daumen, dass sich viele von uns daran beteiligen.

Respekt an Siggi für diese Leistung! :icon_daumen:
 

friedchen

Elo-User*in
Mitglied seit
2 April 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Nun bist Du schon 12 Tage unterwegs. Dein Marsch begann bei Schnee, Regen und Wind. Dick verpackt bist Du Deinen Weg gegangen. Nun hat sich das Wetter gebessert und Du hast Dich fast 250 km von der Heimat entfernt. Immer wieder Blasen an den Füßen machen Dir zu schaffen, doch Du gehst beharrlich Deinen Weg. Für Dich, für uns, für alle. Danke!


Lippstadt - Dellbrück, 19 km

Liebe Leser,

heute berichten wir über einen besonders ereignisreichen Tag, wir berichten weiterhin von Menschen, die den Weg der sozialen Gerechtigkeit aktiv unterstützen. Wir hatten im Vorfeld der Planungen auf Hilfsbe-reitschaft gehofft, denn uns stehen so gut wie keine finanziellen Mittel zur Verfügung. Was soll ich sagen – es ist unglaublich auf wie viele positiv eingestellten Personen unser Team trifft. Menschen, die von dem Projekt hören und sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür einsetzen.

♥ Ihnen allen gebührt unser besonderer Dank.

12. Tag des Marsches nach Berlin. Ein Drittel der Zeit ist erreicht, 248,5 Kilometer sind zurückgelegt.

Heute morgen, gegen 08:30 Uhr, traf das Team von SAT1 im Quartier von Axel und Siggi ein und brachte belegte Brötchen mit. Frau Pastorin Hempert-Hartmann reichte frischen Kaffee. Herr Hubert Kniesburges machte die Frühstücksrunde perfekt.

Das Team von SAT1 interviewte noch Frau Hempert-Hartmann in ihrer Eigenschaft als Kindergartenfach-beraterin, bevor sich Siggi und Axel um 10:30 Uhr auf den Weg nach Delbrück machten, der Pkw blieb in Lippstadt stehen. Somit brauchte Axel den Pkw nicht zu fahren und konnte wieder filmen. Gegen 11:00 Uhr erreichten sie in Begleitung von SAT1 und Herrn Kniesburges das Ortsausgangsschild von Lippstadt.

Das Fernsehteam begleitete und interviewte Siggi noch auf dem Weg und verabschiedete sich nach ca. 3 Kilometern. Siggi und Axel setzten in Begleitung des Herrn Kniesburges den Weg fort.

Gegen 15:30 Uhr erreichten die drei Männer Delbrück, nahmen unterwegs noch einen Kaffee in einer Eisdiele zu sich und er-reichten gegen 16:00 Uhr den Alten Markt. Hier wurden sie bereits von der Presse und Vertretern des Paderborner Arbeits-losenzentrums erwartet. Siggi gab Interviews im Blitzlichtge-witter (Originalton). Nach seinen Ausführungen vor der Presse erhielt er lauten Beifall.

Zum ersten Mal seit dem Start nahm er wahr, wie sehr man sich für sein Projekt tatsächlich interessiert. Dadurch wurde ihm noch stärker bewusst, welche Bürde er nach Berlin trägt, wie viel mehr Hoffnung betroffene Menschen auf und in ihn setzen.

Im Café Ottlips, Lange Str. 2, 33129 Delbrück, das italienisch geführt wird, lud Herr Kniesburges die zwei Aktivisten zu einem Essen ein. Vor Aufregung konnte Siggi nur eine halbe Pizza essen. Der Empfang durch die Vertreter des Paderborner Arbeitslosenzentrums hat ihn im positiven Sinn stark getroffen.

Siggi und Axel organisierten noch die Abholung des Pkws in Lippstadt und folgten anschließend Herrn Kniesburges in ihr nächtliches Quartier, wo sie gegen 20:00 Uhr eintrafen.

Alles in allem ein ereignisreicher Tag, der Emotionen freisetzte.

Eindrücke von Menschen, die sich vorher noch nie begegnet sind......

Lieber Siggi,

es hat mich sehr gefreut, dass wir uns heute auf deiner Etappe in Delbrück persönlich begegnet sind. Danke für deinen Einsatz und hoffentlich gibt dir die Station in Delbrück weitere Kraft, fortzufahren um das Ziel zu erreichen.

Klasse finde ich insbesondere, dass Du Dich parteipolitisch nicht einfangen lässt, und dabei ist das, was Du tust sehr politisch.

Gruß aus Paderborn von einem der Aktiven des Arbeitslosenzentrums

Ludger

_______________________________________________________________________________

Kurze Zusammenfassung:

Morgens ein Interview mit SAT1, nachmittags Empfang in Delbrück, Interviews, öffentliche Präsentation der Fahne der Kinderresolution von Schwerte.

Wetter: Sonnig, bei 20 Grad, Pannen: Keine, Blasen: Neue Blasen, Übernachtung: Ja.

Quelle: https://www.steuerschmiede-berlin.de
 

friedchen

Elo-User*in
Mitglied seit
2 April 2009
Beiträge
4
Bewertungen
0
Delbrück - Augustdorf, 23.2 km

Die Aktivisten haben gut geschlafen und Siggi verschaffte sich noch Informationen über den PC. Gegen 10:30 Uhr brachen sie in Begleitung des Herrn Kniesburges auf. Es war bewölkt und blieb trocken.

Ein Autofahrer blieb stehen und sagte dem Akteur, dass er ihn gestern in Delbrück gesehen habe. Er wünsche ihm alles, alles Gute auf dem lange Weg nach Berlin. Siggi bedankte sich und händigte dem Mann Informationsmaterial und einen Aufkleber aus.

Frau Kniesburges fuhr währenddessen den Pkw nach Augustdorf.

Etwa nach 2/3 des Weges besuchten sie den Soldatenfriedhof in Stukenbrock. Herr Kniesburges schrieb mir dazu (Auszüge):

„Guten Tag Paul,

mit Fug und recht heißt es, die 13 hat's in sich. Und wie so oft, kommt es zu unerwarteten Eindrücken. Der Weg nach Augustdorf führte an dem sowjetischen Soldatenfriedhof in Stukenbrock vorbei. Siggi hat es sich nicht nehmen lassen, diese Mahn- und Gedenkstätte aufzusuchen. Die Fotos dazu sind im Anhang. Informationen zu dem Friedhof konnte ich ihm geben, da ich Mitglied in dem Arbeitskreis "Blumen für Stukenbrock" bin. Einem Arbeitskreis, der sich die Gedenk- und Erinnerungsarbeit an diesem Ort zur Aufgabe gemacht hat. Informationen zu der Mahn- und Gedenkstätte sind unter www.blumen-fuer-stukenbrock.de zu finden.

Gegen 16:00 Uhr passierten sie das Ortschild von Augustdorf. Eine halbe Stunde später trafen sie zwei Mitglieder der Initiative Arbeitslose helfen Arbeitslosen an.

Siggi und Axel wurden von den beiden Mitgliedern der Initiative nach Detmold begleitet, wo sie heute übernachten. Der Bürger-meister von Detmold, Herr Rainer Heller, hat den beiden Männern jeweils ein Doppelzimmer (Stockbetten) mit Abendessen und Frühstück spendiert. Sie sind mit der Unterkunft in dem Obdach-losenheim sehr zufrieden. Vielen Dank, Herr Heller.

„Meine kurze Wegbegleitung ist nun zu Ende. Natürlich werde ich den weiteren Verlauf verfolgen. Wenn an irgendeiner Stelle Schwierigkeiten auftauchen, lasst es mich wissen. Ich versuche, dann zu unterstützen.

Bis dahin Hubert“

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Kniesburges, der die Beiden zwei Tage lang begleitet und außer-dem die Übernachtung in Detmold arrangiert hat.

Morgen starten Siggi und Axel von Augustdorf aus nach Cappel.

Kurze Zusammenfassung:

Begleitung durch Herrn Kniesburges, Zwischenstop in Stukenbrock, Übernachtung in Detmold.

Wetter: Bewölkt, bei 17 Grad, Pannen: Keine, Blasen: Wie gehabt, Übernachtung: Ja

Quelle: https://www.steuerschmiede-berlin.de
 

Hildeshomer

Neu hier...
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Danke für das Update des Tagebuchs! :)

Nur schade, dass bisher noch so wenig Reaktionen kommen, auch bei den Online-Unterschriften...

Leute, da draußen läuft sich einer von uns schon seit zwei Wochen quer durch Deutschland Blasen - für sich selbst und für uns!!!

Ich finde, dies hätte weitaus mehr Anerkennung verdient!

Es sind doch nur ein paar Klicks zur Online-Unterschrift; danach kann man sich ja wieder den üblichen Themen wie "mein SB nervt", "Amt zahlt nicht", "ich soll diesen oder jenen EEJ antreten" etc. pp. widmen...

Man muss diese Aktion nicht gut finden, von mir aus kann man auch denken "bringt ja sowieso nichts", alles legitim...

Aber man kann etwas tun - und das sind wirklich nur ein paar Klicks!
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Also das ist nach einer ersten Sichtung der Biografien und der Partner-links auf verschiedenen Seiten der Steuerschmiede ganz klar ein Marsch der bzw. für die WIR-Partei. Ich mag so etwas erstmal nicht - scheint mir auch unklar deutschnational, wenn ich das deutschlandfahnenbewehrte Kampflied auf dieser Steuerschmiede-Seiten anschaue. Und die Verlinkung bei Kinderarmut z.B. geht nicht auf die Site www.kinderarmut-durch-hartz4.de sondern auf eine andere (ist jene von der FDP ?). Usw..

Das muss man sich m.E. erstmal alles noch sehr sehr genau anschauen, bevor man dafür mitwirbt. Nicht alles was scheinbar Protest von unten ist, von direkt HartzIV-Betroffenen kommt, ist auch wirklich nur Protest von unten.
 
E

ExitUser

Gast
Also das ist nach einer ersten Sichtung der Biografien und der Partner-links auf verschiedenen Seiten der Steuerschmiede ganz klar ein Marsch der bzw. für die WIR-Partei. Ich mag so etwas erstmal nicht - scheint mir auch unklar deutschnational, wenn ich das deutschlandfahnenbewehrte Kampflied auf dieser Steuerschmiede-Seiten anschaue. Und die Verlinkung bei Kinderarmut z.B. geht nicht auf die Site www.kinderarmut-durch-hartz4.de sondern auf eine andere (ist jene von der FDP ?). Usw..

Das muss man sich m.E. erstmal alles noch sehr sehr genau anschauen, bevor man dafür mitwirbt. Nicht alles was scheinbar Protest von unten ist, von direkt HartzIV-Betroffenen kommt, ist auch wirklich nur Protest von unten.
Es reicht!! - So geht's nicht weiter! - Startseite

Es besteht kein Grundrecht für irgendwelche Seiten, dort aufgelistet zu werden. Sie können nachfragen, ob sie in die Listen aufgenommen werden und wahrscheinlich werden die es dann auch.

Das sich irgendwelche Parteien, Verbände und Organisationen einklinken wollen, ist demnach auch verständlich. Auf der anderen Seiten, je mehr sich daran beteiligen umso größer der Nachrichtenfluss und die Unterstützung.

Es geht Hauptsächlich darum, das jemand etwas macht um eben auf die Kriese im Sozialsystem hin zu weisen und solange nicht eindeutig rechte Gruppierungen das alles inszenieren, sehe ich keine Probleme.

Das Tagebuch und die Texte werden auch nicht nur im ELO veröffentlicht sondern in anderen Foren auch.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten