Wenn man das so alles liest...... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

witwe52

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
......bekommt man es richtig mit der Angst.

Hallo,

ich bin 57 Jahre alt, mein Mann ist Anfang März gestorben
und leider ist die Rente mit 181€ zu gering um davon existieren
zu können.

Ich habe keinen Beruf erlernt, habe meinem Mann bei
seinen selbständigen Aktivitäten geholfen. Mein Mann
war psychisch krank (Agoraphobie) und war auf mich
angewiesen, er konnte kaum einen Schritt alleine tun.
Ich selber leide auch unter Depressionen, die nach
dem Tod meines Mannes wieder unerträglich geworden
sind.

Ich ziehe Ende Juni nach Hessen, in die Nähe der
Familie meines Mannes, weil ich hier jetzt absolut
isoliert lebe.

Mein Schwager stellt mir eine Eigentumswohnung zur
Verfügung, damit ich wenigstens ein so einigermaßen
sicheres Wohnen habe.

Ich bin psychisch und physisch nicht sehr belastbar
im Moment und mir haben die Ärzte dringend zu
einer Therapie geraten.

Ich war noch nie in so einer Situatuion und brauche
dringend etwas Unterstützung, denn in meinem
derzeitigen Zustand habe ich der Arge wenig
entgegenzusetzen.

Wie soll ich mich verhalten? Sinnvoll Hilfe mitzunehmen
wenn ich einen Antrag stelle?

Liebe Grüße
Heidi
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
dafür sind wir da,einfach konkrete Fragen stellen.

Übrigens,herzlich willkommen Heidi.

Ps.in Hessen-Eschwege gibt es eine hervorragendne Beratungsstelle.
 

witwe52

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
Danke für die Begrüßung und den Tipp.:icon_smile:
 

rosemarie

Neu hier...
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo Heidi, willkommen im Club. Denk dran, es gibt viele von uns, denen es so geht. Aber Du brauchst keine Angst zu haben. Geh hin in Deine zuständige ARGE und hol Dir, was Dir laut Gesetz zu steht - jeden Cent. Nimm immer Jemanden mit, geh n i e allein hin, das ist das Wichtigste. Geh auch zu Deinem Arzt und schildere ihn Dein Problem. Denn es kann sein, dass Dich die ARGE durchaus schikanieren will mit Programmen usw.. Wenn Du nicht willst, dann lass Dich nicht zwingen. Du brauchst auch nicht zu betteln um Dein Geld - es steht Dir zu!!!! Les bitte das SGB II, damit Du weist, was Dir zusteht und von was die Sachbearbeiter reden. Ich habe die Erfahrung gemacht, das die meisten Sachbearbeiter auch nicht Bescheid wissen und da musst Du ansetzen. Also l e s e n!! Lesen bildet und das erwarten die ARGE - Mitarbeiter nicht, dass Du ihnen erzählst, wo der Bartel seinen Most holt. Es bleibt Dir zum Überleben so wie so nichts anderes übrig, denn ordentlich bezahlte Arbeit gibt es in unserem Alter nicht mehr. Halt Dich an Deine Familie, das ist die beste Stütze. Ansonsten Kopf hoch - wir sind viele.
Gruß aus dem schönen Vogtland
Rosemarie
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Auch von mir ein Willkommen Heidi.

ISt ja schon das meiste gesagt worden. Vorab noch: es wäre auch wichtig das Ihr das mit der Wohnung dann regelt. Miete, Wohnrecht etc.

Was davon nun besser für dich ist weiß ich nicht, aber das entscheidet auch über dei Gelder die Dir zur Verfügung gestellt werden. Der HAken and der Sache ist nur, das hier jede ARGE/JobCenter nach Stadt/Komune/Gemeinde frei entscheiden kann und sich nach den dortigen Mietspiegeln richtet. Insofern gibt es da ncihts wirklich einheitliches in D. und das müßtet ihr dann erfragen um ein paar Anhaltswerte zu bekommen.

Ich weiß nicht wo genau du in Hessen wohnst, aber eien gute Übersicht zur Hilfe für die KdU findet sich schonmal auf der Seite von Harald

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

ELO Initiativen die Dir weiter helfen finden sich schon, manchmal auch etwas versteckt in den kleineren Ortschaften - aber sicher in den größeren Orten. In Kassel und Frankfurth zum Bleistift auch. So ganz allein bist Du also auch örtlich nicht, auch wenn es evt. noch ein K(r)ampf mit der ARGE werden wird. Ansonsten gibts uns hier ja auch noch :icon_smile:

LG
Shanky-TMW
Regensburg

PS: bis letztes Jahr hab ich in Waldeck-Frankenberg/Hessen gewohnt bevor es mich nach Bayern verschlagen hat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten