Wenn der Treuhänder vor Ort kommt ... Was macht er?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dora455

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
66
Bewertungen
6
Am Freitag will der Treuhänder zu meiner Schwester nach Hause kommen.
Sie hat Privatinsolvenz beantragt.

Sie wollte einen Termin im Büro aber der besteht darauf in die Wohnung zu kommen....


Frage:
Darf er in die Schubladen gucken oder die Wohnung durchsuchen???
Wozu ein vor Ort Termin??
 

rechtspfleger

Technische-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Er wird sich in der Wohnung umsehen wollen, ob dort pfändbarer Hausrat vorhanden ist. Dabei sollte man bitte beachten, dass er das nicht zwangsläufig deshalb macht, weil er das toll findet, sondern das es ihm vom Insolvenzgericht vorgegeben sein kann, die Schuldnerwohnung zu inspizieren. Das hängt ein wenig von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Für Durchsuchungshandlungen muss ein Gerichtsvollzieher hinzugezogen werden.
 

dora455

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
66
Bewertungen
6
Vielen Dank für die Antwort!

Sie hat kein pfändbares Vermögen.
Das was in der Wohnung ist wurde ihr vor 5 Jahren von dem JC bewilligt.
Bei Hartz4 gibt es in der Regel nichts zu hollen....
Ich wollte nur wissen ob er auch die Schubladen öffnen darf oder nicht.

Sie hat mit anderen Personen die in die Privatinsolvenz gegangen sind geredet und keiner der Treuhänder ist bei denen gekommen.....
 

dora455

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Juni 2008
Beiträge
66
Bewertungen
6
Vielen Dank für die Antwort @Früchtle!

Soeben hat mich meine Schwester angerufen und mitgeteilt, dass der Treuhänder heute ohne Termin bei ihr war.
Der Termin war für Freitag und er kam heute einfach so an ....

Da meine Schwester keine Telefonnummer angegeben hat, konnte er nicht anrufen und den Termin vorlegen.

Wie dem auch sei, er war super nett und hat meiner Schwester alles erklärt was zu beachten ist.
Wenn was sein sollte, sie kann sich jederzeit bei ihm melden oder er meldet sich wenn er was braucht.

Die Wohnung hat er sich angesehen ob welche pfändbare Sachen vorhanden sind da das seine Pflicht sei.
Besonderen Blick warf er auf 2 Gemälde ob diese wertvoll sind oder nicht.
Das Gespräch hat 30 Minuten gedauert und dann ging er.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten