Weniger als 15 Std. pro Woche selbständig

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Hallo zusammen. Ich bin momentan im Hartz IV Bezug und möchte mich selbständig machen. Da der Erfolg zu Beginn ja naturgemäß eher gering ist und damit auch das Einkommen, muss gesichert sein, dass ich trotzdem noch Hartz IV bekomme. Ich werde daher das Gewerbe vorerst als Nebengewerbe anmelden. Wie ist das nun aber mit den weniger als 15 Stunden Arbeit pro Woche? Man gilt ja, wenn man mehr als 15 Stunden pro Woche arbeitet, nicht mehr als arbeitslos und fällt aus dem Bezug raus. Muss ich da gesondert erklären, dass ich weniger als 15 Stunden die Woche arbeite oder wird das durch die Anmeldung "Nebengewerbe" erklärt? Danke im Voraus.
 

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Achso, ok, das wusste ich nicht. Ich werde dann zum Aufstocker oder? Wie ist da der Ablauf? Wird Hartz IV gestrichen und ich muss es neu beantragen?
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
Es handelt sich um eine Änderung in deinen Verhältnissen.
Du bist verpflichtet, dem JC diese Änderung mitzuteilen.

Die Leistungen werden nicht gestrichen und du musst sie nicht neu beantragen.
Es kommt aber ein kleiner Papierkrieg auf dich zu.

Das JC will wissen, wie hoch die Einkünfte aus dieser selbständigen Tätigkeit voraussichtlich sein werden.
Dazu bekommst einen Vordruck, nennt sich EKS: "Erklärung zu den voraussichtlichen Einkünften aus einer selbständigen Tätigkeit".
Dieses Einkommen wird dir vorläufig für die nächsten 6 Monate angerechnet.

Nach Ablauf dieser Zeit bekommt du dasselbe nochmal, nur mit dem Unterschied, dass jetzt die tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben in dem Zeitraum angegeben werden müssen und auch alle Nachweise dazu verlangt werden.
Damit wird dann der Zeitraum endgültig abgerechnet.

Viele Grüße

Cha
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten