• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Welches Busunternehmen bezahlt den Bus Führerschein?

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

Ich möchte gern Busfahrer werden und habe gehört,das viele Busunternehmen

den Bus Führerschein bezahlen (ohne Bildungsgutschein).Eine 3-jährige

Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb kommt für mich aber nicht in Frage,da

ich fast 33 Jahre alt bin.Habe aber gehört,das die Hamburger Hochbahn zb.

eine abgekürzte Ausbildung bzw. den Bus Führerschein in 3-6 Monaten

bezahlt.Leider habe ich erst seit Mai den Pkw Führerschein und dort ist eine 2-

jährige Fahrpraxis Voraussetzung.Aber Deutschland ist gross und ich

denke/hoffe mal,das es so ein Angebot auch gibt,ohne das Fahrpraxis verlangt

wird?Denn den Bildungszentren ist die Fahrpraxis ja meistens auch egal,sagen

die zumindest oft.Bildungsgutschein vom JC zu bekommen hab ich versucht,ich

bekomme leider keinen.Aber es muss doch wie gesagt eine andere Möglichkeit

geben,wäre für JEDEN Vorschlag dankbar und bin umzugsbereit in ganz

Deutschland!
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
In ganz Deutschland musst Du eine gewisse Zeit den normalen Führerschein haben, erst dann darfst Du LKW, Bus, Taxi usw. fahren.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Als alter Busfahrer sage ich nur,
lasse die Finger davon,da zu stressig einen Fuß immer im Knast und die Bezahlung ist ziemlich miess!

Aber,
da dies kaum noch jemand machen möchte vielen das Personal ausgeht empfehle ich die örtl. Stadtwerke,private Bus Untenehmer anzusprechen.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Habe etwas gefunden und zwar gibt es in München in 14 bzw. 12 Wochen

eine "Ausbildung" zum Fahrer für Tram oder Ubahn,während der "Ausbildung" 2320

brutto,nach 2 Jahren 2400 brutto,einmal im Jahr Sonderzahlung 1200 im

November.München ist sowieso meine Traumstadt,wäre ja cool wenn es

klappt.Für andere Vorschläge bin ich dennoch dankbar,heisst ja nicht das es

klappt.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Es freut mich, dass Du auf einen der Vorschläge aus den drei oder vier vorherigen Trööts eingehst. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Du das in trockene Tücher packen kannst.
Ich wünsche Dir viel Glück bei der Ausbildung! :icon_knutsch:
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Erstmal müssen die mich ja nehmen,aber scheint ja mehrere Möglichkeiten zu

geben deutschlandweit.Telefoniere grad mit der Förderbank Nrw,den Tip hab ich

von teamadditiv in Sachsen bekommen,dort gibt es die Förderbank Sachen.Wie

da die Voraussetzungen sind wird sich gleich herausstellen.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Also in Nrw vergibt die Nrw Bank nur für wenn man sich selbstständig machen will

und in Sachsen hab ich nochmal angerufen nur wenn man dort eine Arbeit

bekommt (auch ab dem 1. Monat) und man es berufsbegleitend macht.Heisst

also der Arbeit nachgehen und nebenbei die Bus Ausbildung.Da die aber auch

tagsüber stattfindet (Vollzeit),denke ich das sich ein Umzug kaum lohnen würde

für diese Sache.Das mit München wäre wohl bisher das beste,aber erstmal

müssen Sie einen wie gesagt nehmen (Lebenslauf/Zeugnisse) und dann noch

eine Wohnung finden da:)
 

Dingenskirschen

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Mai 2012
Beiträge
448
Bewertungen
49
Such mal die ganzen neuen Buslinienanbieter ala Flixbus etc. ab. Die sind durch den Fernverkehrboom immer auf der Suche nach Busfahrern. Die bilden auch aus.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Also Flixbus selbst bildet nicht aus,aber unter Partner/Buspartner steht eine

ganze Liste,die könnte man durchtelefonieren.Welche von denen auch eine

beschleunigte Grundqualifikation anbieten bleibt abzuwarten.München scheint mir

bisher das lukrativste zu sein.Ich sag erstmal danke,heut abend wieder da.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Nochmal: Wenn Du den Busführerschein und auch den Personenbeförderungsschein machen möchtest, dann brauchst Du eine gewisse Zeit den Führerschein.
Führerscheinneulinge können den nicht machen.

Ebenso verhält es sich mit dem Schein für die Tram- oder U-Bahn.
Die Stadt München (MVV) bildet da selber aus.
Und bereits während der Ausbildungsphase bekommst Du ein gutes Gehalt.
Dies geht aber nicht als Führerscheinneuling.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Das stimmt so nicht,bin heute bei einem Bildungsunternehmen gewesen und dort

und bei den meisten Anbietern ist die Fahrpraxis vollkommen egal.Und da bei der

Hamburger Hochbahn zb. drinsteht Voraussetzung 2 Jahre Führerschein und in

München nicht,das will doch schon etwas heissen.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Das stimmt so nicht,bin heute bei einem Bildungsunternehmen gewesen und dort

und bei den meisten Anbietern ist die Fahrpraxis vollkommen egal.Und da bei der

Hamburger Hochbahn zb. drinsteht Voraussetzung 2 Jahre Führerschein und in

München nicht,das will doch schon etwas heissen.
Du kannst den Busführerschein machen.
Klar, die verdienen dann auch daran.
Du darfst auch den Bus fahren.
Aber ohne Fahrgäste !!!

Denn dazu brauchst Du einen Personenbeförderungsschein.
Und den gibt es erst nach einer gewissen Zeit.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Das stimmt so nicht,bin heute bei einem Bildungsunternehmen gewesen und dort

und bei den meisten Anbietern ist die Fahrpraxis vollkommen egal.Und da bei der

Hamburger Hochbahn zb. drinsteht Voraussetzung 2 Jahre Führerschein und in

München nicht,das will doch schon etwas heissen.
Ich wohne in München und kann Dir sagen, das Du dort auch Fahrpraxis haben musst.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
LoL tatsächlich.Dann frage ich mich,wieso die Bildungszentren sagen,das ist

vollkommen egal,denn im Rahmen einer Busfahrer Ausbildung ist der doch mit

dabei,oder ich vertu mich da mit Lkw.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
LoL tatsächlich.Dann frage ich mich,wieso die Bildungszentren sagen,das ist

vollkommen egal,denn im Rahmen einer Busfahrer Ausbildung ist der doch mit

dabei,oder ich vertu mich da mit Lkw.
Du darfst Bus fahren.
Aber ohne Fahrgäste
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Jau super,bringt einem auch viel.Der Chef schickt ja auch nen leeren Bus

los.Noch 2 Jahre rumgammeln,was ist das zum Kotzen.
 

denkon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Jul 2014
Beiträge
86
Bewertungen
1
Bestimmt wegen der Probezeit,eigentlich logisch.
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Bewertungen
1.168
So läuft das mit dem Bus-FS :

Ein Busführerschein kann nur dann gemacht werden, wenn ein Führerschein der Klasse B für das Fahren mit einem PKW bereits gemacht wurde. Diese Voraussetzung gilt es für die Fahrerlaubnis für einen Bus zu erfüllen, daran führt kein Weg vorbei.

Das zweite Wichtige ist die zugleich die zweite wichtigste Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung für den Busführerschein – das Alter. Das Mindestalter für alle vier verschiedenen Arten des Busführerscheins liegt bei 21 Jahren.

Die vier unterschiedlichen Busführerscheine bauen auch aufeinander auf, dies ist zusätzlich wichtig. Der erste Führerschein, der als Grundlage benötigt wird, um in der jeweils höheren Führerscheinklassen später auch Unterricht nehmen und dann die Prüfungen machen zu können, ist die Fahrerlaubnis der Klasse D1. Dieser erlaubt das Fahren von Omnibussen bis zu 16 Personen (außer dem Fahrersitz) und ist eine Art „kleiner“ Busführerschein.

Der Führerschein Klasse D1 E ist die Erlaubnis zum Fahren eines Busses mit bis zu 16 Plätzen plus Fahrer und einem an den Bus angebrachten Anhänger mit einer Gesamtmasse über 0,75 t. Der D1 E kann nur gemacht werden, wenn bereits die Fahrerlaubnis für den D1 vorhanden ist. Die Gesamtmasse von Bus und Anhänger darf beim D1E jedoch nicht mehr als 12.000 kg betragen.

Der Führerschein Klasse D ist die Erlaubnis, Busse mit mehr als 16 Plätzen plus Fahrersitz zu fahren. Hier gibt es jedoch öfter Verwirrung in Bezug auf die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung. Manche sagen, ein Führerschein der Klasse D1 ist Vorbedingung für den Erwerb des Busführerscheins Klasse D. Dies ist jedoch nicht richtig, einzig und allein der Besitz eines Führerscheins Klasse B sowie ein Mindestalter von 21 Jahren.

Auf den Führerschein Klasse D baut dann der Führerschein Klasse DE auf. Dieser erlaubt das Fahren eines Omnibusses wie beim Busführerschein Klasse D angegeben, zusätzlich jedoch auch das Fahren mit einem Anhänger am Bus über einem Gewicht von 750 kg. Anders als beim Führerschein D1E gibt es hier keine Beschränkung in der Gesamtmasse von Bus und Anhänger.

Bei allen vier Führerscheinarten gilt eine Befristung auf fünf Jahre, danach wird eine Verlängerung um jeweils fünf weitere Jahre vorgenommen, wenn die ärztliche Untersuchung und das augenärztliche Gutachten keine nachteilige Diagnose liefert.
Busführerschein machen ? Kosten, Voraussetzungen & mehr


Und nochwas :

München ist sowieso meine Traumstadt,wäre ja cool wenn es

klappt.
Mit 2400 € Brutto hast du es in München und Umgebung unendlich schwer,eine bezahlbare Wohnung zu finden.
 
Oben Unten