Welche Vermögensfreibeträge für Kinder sind bei der Beratungshilfe relevant? Wer kennt sich aus und kann mir Tips geben?

iMensch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 September 2016
Beiträge
220
Bewertungen
39
Nach einigen Recherchen im Internet habe ich keine brauchbare Webseite gefunden wo die neuen Vermögensfreibeträge (2017) drin stehen. Die meisten Webseiten sind total veraltet und habe noch die alten Beträge drin. Im passenden Gesetz stehen leider keine Beträge drin.

So weit ich das nun mitbekommen habe, hat eine volljährige Person 5000 € Freibetrag.

Mich interessiert nun, wie das mit Kindern ist.

5000 € Mann
5000 € Frau
5000 € 1. Kind

= 15.000 € Freibetrag für Vermögen?



Frage 1: Zählen die Freibeträge für alle zusammen oder für jeden Extra?
Frage 2: Haben Kindern ebenfalls die 5.000 € als Vermögensfreibetrag?

Konnte dazu nichts aktuelles und passendes finden.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
4.992
Bewertungen
7.336
AW: Beratungshilfe - Vermögensfreibeträge Kinder

Diese Erhöhung auf 5.000 € betrifft m. W. nur das SGB XII.
Bundesregierung | Artikel | Neuregelungen zum April 2017

Bei Alg 2 bleibt es wie gehabt.
150 € je Lebensalter und Kinder 3.100 €
SS 12 SGB II Zu berucksichtigendes Vermogen Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) Grundsicherung
Es geht um Beratungshilfe, da sind § 115 ZPO und § 90 SGB XII relevant. Nicht das SGB II.


Es gelten die 5.000 € für den Antragsteller. Für den Ehegatten kommen nochmals 5.000 € dazu.
Für die dem Haushalt angehörenden minderjährigen Kinder jeweils 500,- €.
Nachzulesen in der Anlage.
 

Anhänge

iMensch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 September 2016
Beiträge
220
Bewertungen
39
AW: Beratungshilfe - Vermögensfreibeträge Kinder

§1
Kleinere Barbetrage oder sonstige Geldwerte im Sinne des § 90 Absatz 2 Nummer 9 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sind:
1. für jede in § 19 Absatz 3, § 27 Absatz 1 und 2, § 41 und § 43 Absatz 1 Satz 2 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch genannte volljährige Person sowie für jede alleinstehende minderjährige Person, 5 000 Euro,
2. für jede Person, die von einer Person nach Nummer 1 überwiegend unterhalten wird, 500 Euro.
Eine minderjährige Person ist alleinstehend im Sinne des Satzes 1 Nummer 1, wenn sie unverheiratet und ihr Anspruch auf Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch nicht vom Vermögen ihrer Eltern oder eines Elternteils abhängig ist.
Hier steht bei 1. aber was von 5.000 € für jede alleinstehende minderjährige Person.

Das verstehe ich jetzt aber nicht. Wann ist den ein Kind nicht vom Vermögen der Eltern abhängig? Das Kind würde doch auch ohne die Eltern Leistung erhalten, oder nicht?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
4.992
Bewertungen
7.336
AW: Beratungshilfe - Vermögensfreibeträge Kinder

Wann ist den ein Kind nicht vom Vermögen der Eltern abhängig?
Minderjährige in Ausbildung, die bspw Unterhaltsansprüche gegen die Eltern geltend machen müssen oder Eltern, die keinen Unterhalt leisten können.
 

iMensch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 September 2016
Beiträge
220
Bewertungen
39
AW: Beratungshilfe - Vermögensfreibeträge Kinder

Ok, also wäre mein obiges Beispiel mit falsch und es müsste so aussehen:

5.000 + 5.000 + 500 = 10500 €

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, würde dann jemand der mehr als die 10500 € an Vermögen hätte nun die Beratungshilfe nicht erhalten, sofern es 2 Erwachsene und 1 Kind wären.

Oder wird das mit den anderen Dingen (Einkünfte, etc.) noch verrechnet?
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.726
Bewertungen
2.888
AW: Wie verhält es sich mit Vermögensfreibeträgen für Kinder? Wer kennt sich aus und kann mir Tips geben?

Moinsen iMensch ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Beratungshilfe - Vermögensfreibeträge Kinder[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
4.992
Bewertungen
7.336
AW: Welche Vermögensfreibeträge für Kinder sind bei der Beratungshilfe relevant? Wer kennt sich aus und kann mir Tips ge

@iMensch:
Der Betrag des Schonvermögens bezieht sich nur auf das, was an Vermögen vorhanden. Sagt ja der Name auch schon.
Was das Einkommen angeht, so findet eine gesonderte Berechnung statt, ob nach Abzug aller Kosten noch was übrigbleibt oder eben nicht.
 
Oben Unten