Welche Unterlagen müssen als Kopie zum Erstantrag abgegeben werden? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

22ohhappy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
131
Bewertungen
39
Liebe Leute,
Google hat mich im Stich gelassen, vielleicht könnt ihr helfen?
Muss wieder einen Erstantrag stellen und die kleinen Jobcenter -Hamster wollen unglaublich viele Kopien von allem haben zB. von meinem Personalausweis , Mietvertrag etc.
Das macht mir Bauchgrimmen, ich gebe solche Unterlagen ungern als Kopie in eine Akte, von der ich nicht weiß wie sorgsam sie gehütet wird, ich gehe sehr sorgfältig mit meinen Daten um und fürchte Jobcenter hat nicht den gleichen Standard.
Außerdem sorry sind das kleine Sachbearbeiter, also niemand der höheren Standards verpflichtet ist( merkt man bei einigen ja auch sehr deutlich).
Kurz um ich will z.B. Kontoauszüge, Personalausweis nur VORLEGEN darf ich das verlangen vom SB???
Es gab mal eine Liste, auf der alles genau stand, die ist aber uralt, gelten die Bestimmungen trotzdem noch?
Wissen ist im Jobcenter ja Macht und dann kann man SB direkt abblocken, wie gesagt einige ......
 

abcabc

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
458
Bewertungen
1.316
Hey,
Personalausweis kopieren geht garnicht. Anschauen und "prüfen" muss reichen.
Kontoauszüge sollte vorlegen und wieder mitnehmen ausreichen - aber nicht beim SB, sondern in der Leistungsabteilung.
 

jaykay19

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2018
Beiträge
310
Bewertungen
195
Hey,
Personalausweis kopieren geht garnicht. Anschauen und "prüfen" muss reichen.
Kontoauszüge sollte vorlegen und wieder mitnehmen ausreichen - aber nicht beim SB, sondern in der Leistungsabteilung.
Dort sind es meist auch SBs, nur manchmal Fachassistenten.
 

22ohhappy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
131
Bewertungen
39
Was verstehst du darunter?
Das Akten so geführt werden, dass keine Unterlagen plötzlich verschwinden und nicht mehr auffindbar sind. Und keine Unterlagen eingefordert werden für die man keine Berechtigung hat.
Und keine ungeschredderten Unterlagen im Müll auftauchen.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.992
Bewertungen
17.416
Das Akten so geführt werden, dass keine Unterlagen plötzlich verschwinden und nicht mehr auffindbar sind. Und keine Unterlagen eingefordert werden für die man keine Berechtigung hat.
Und keine ungeschredderten Unterlagen im Müll auftauchen.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:
Dann würde ich mich vorsichtshalber von allen Ämtern fernhalten, eigentlich von allem, wo Menschen beschäftigt sind.
 
Oben Unten