• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Welche Nachteile habe ich

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#1
Hallo Leute,

ich habe eine Frage. Mein Sohn wohnt seit kurzem wieder bei mir, er steht kurz vor seine Abschlussprüfung und die Frima übernimmt ihn nicht also muss er zum Arbeitsamt usw.

Dadurch das ich ALG2 habe und er wieder hier wohnt welche nachteile hat es für mich. Hätte ich mein Rente schon durch, wäre das alles kein Problem.

Wie müßen wir vorgehn. Wer kann mir Rat geben.

LG Hilflos
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... leider mal wieder eine Gegenfrage ! ! !

:?: wie alt ist dein Sohn und

:?: hat er Anspruch auf Alg1 oder Alg2
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#3
Er ist 23.

Ob er Anspruch hat wissen wir noch nicht :(
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#4
Also da denke ich mal hat er anspruch auf ALG II bzw ist ja wieder BG den das übliche Thema inkl. Kindergeld usw
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#5
was ist der satz für einen 23 Jahrigen heute!?

also habe ich es so verstanden das er fast nichts bekommt und das kindergeld mir gestrichen wird!?
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#6
nein gestrichen wird das Kindergeld nicht! Es fließt nur als Einkommen in Eure BG ein und mindert dadurch den Regelbedarf Deines Sohnes. Wenn Du mal im Thread U25 schaust findest Du sehr viel zu dem Thema und auch worauf Ihr Achten solltet! Aber ich glaube das nicht mehr lange dauert und jemand hier erscheint der Dir die Zahlen ausgerechnet postet;)

mal soooo .... :pfeiff: :pfeiff:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
hilflos sagte :
Er ist 23.

Ob er Anspruch hat wissen wir noch nicht :(
So na dann wollen wir mal versuchen ...

Du schreibst das dein Sohn kurz vor der Abchlußprüfung in einer Firma steht, gehe ich mal davon aus das er eine Lehre macht und dann leider nicht übernommen wird und demnach sich arbeitslos melden muß.

Das heißt im Normalfall das er Alg1 beziehen wird. Da dann normalerweise sein Arbeitslosengeld so gerechnet wird was er im Schnitt als "Geselle" in dem erlernten Beruf hätte, wird es in den meißten Fällen über Hartz4 liegen. Plus etvtl. Wohngeld ? ?

Somit ist er auf jeden Fall für sich kein Alg2ler und somit kein Leistungsempfänger.

Nun ist er aber unter 25 und somit fällt er eigentlich wieder zurück in deine/eure Bedarfsgemeinschaft ... :pfeiff: :pfeiff:

Jetzt wieder meine Auslegung der Gesetze - da er aber wenn er durch das Alg1 (Einkommen) über den Bedürftigkeitsstätzen von Alg2 liegt, kann er selbst und ohne andere Hilfe seinen Lebensunterhalt bestreiten. Damit fällt er nach meiner Meinung nicht in deine BG ! !

Dazu der (neue) Gesetzestext des SGB II § 7

(3) Zur Bedarfsgemeinschaft gehören
1. die erwerbsfähigen Hilfebedürftigen,
2. die im Haushalt lebenden Eltern oder der im Haushalt lebende Elternteil eines
unverheirateten erwerbsfähigen Kindes, welches das 25. Lebensjahr noch
nichtvollendet hat, und der im Haushalt lebende Partner dieses Elternteils,
3. als Partner der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen
a) der nicht dauernd getrennt lebende Ehegatte,
b) der nicht dauernd getrennt lebende Lebenspartner,
c) eine Person, die mit dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in einem
gemeinsamen Haushalt so zusammenlebt, dass nach verständiger
Würdigung der wechselseitige Wille anzunehmen ist, Verantwortung
füreinander zu tragen und füreinander einzustehen,
4. die dem Haushalt angehörenden unverheirateten Kinder der in den Nummern 1
bis 3 genannten Personen, wenn sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet
haben, soweit sie die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus
eigenem Einkommen oder Vermögen beschaffen können
.
:kinn: :kinn: nun kommt das große Problem, die Arge wird das warscheinlich anders sehen - und das bedeutet Ärger ! ! !

Denn somit ist der Sohn dann nur Mitglied der Hausgemeinschaft und muß dann allerdings seinen Teil an den Mietkosten tragen - die werden dann allerdings bei dir/euch abgezogen ..... Aber die Summe müßte ja dann der Sohn auch an euch zahlen - somit kein Verlust bei dir ...

Alles ist nicht so, wenn dein Sohn aus welchen Gründen auch immer nur Anspruch auf Alg2 hätte, dann seid ihr eine BG und er würde sogar nur 276 Euro RL bekommen anstatt 345 :uebel:

Aber eigentlich müßte er Alg1 bekommen....
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#8
:hihi: wußte doch ist verlass drauf Freu Hüpf :daumen: ;)
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
@ nov

... nur mal so am Rande, wenn der Sohn seine Ausbildung beendet hat, dann bekommt er auch kein Kindergeld mehr :pfeiff: :pfeiff:

(im Normalfall)
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#10
Arco, nutz mir oder meinem Sohn irgendwas da ich 70 GbH und Pflegestufe 1 habe und mein Sohn als " Pfleger " eingetragen ist!?

Lebe mit ihm alleine hier. Sorry die blöde Fragen.

Wohngeld bekomme ich nicht. Ach es wäre alles einfacher wenn meine Rente entlich durch wäre :cry:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#11
hilflos sagte :
Arco, nutz mir oder meinem Sohn irgendwas da ich 70 GbH und Pflegestufe 1 habe und mein Sohn als " Pfleger " eingetragen ist!?

Lebe mit ihm alleine hier. Sorry die blöde Fragen.

Wohngeld bekomme ich nicht. Ach es wäre alles einfacher wenn meine Rente entlich durch wäre :cry:
... es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten (Ausnahmen bestätigen die Regel :twisted: )

Das mit der GbH etc. wäre eigentlich unschädlich da das Pflegegeld (?200 Euro ? oder so) bei dir oder deinem Sohn nicht angerechnet werden kann.

Das mit dem Wohngeld bezog sich nicht auf dich - du bekommst ja KdU von Hartz ....

Aber laß es jetzt mal auf euch zukommen, ich bin ja der Meinung das dein Sohn Alg1 bekommt und dann wäre es wichtig wieviel ....

Das können wir aber zur Zeit alle nicht genau wissen ....
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#12
Arco sagte :
@ nov

... nur mal so am Rande, wenn der Sohn seine Ausbildung beendet hat, dann bekommt er auch kein Kindergeld mehr :pfeiff: :pfeiff:

(im Normalfall)
:kinn: sicher mit dem KG ? weil das teil was hier noch rumkricht/rumliegt bekommt auch welches und ist 20 :)
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#13
:kinn: :kinn: und dann verrate mir doch mal was das "Teil" so macht außer rumzuliegen ? ? ?

Also ich meine Schule oder Ausbildung oder Zeit zwischen 2 Ausbildungen oder oder oder ????
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#14
Vielen dank erstemal für eure Antworten, bin etwas schlauer geworden :mrgreen:
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#15
Det Gedönse was mir den Platz auf dem Sofa klaut :hihi: macht zur Zeit eine Maßnahme bei der Grone Schule ( von 3 von 5 Tagen wird Stadt, Land , Fluß gespielt :kinn: wußte gar nicht das der soviel von Geografie versteht ) bekommt ALG II noch bis ende d. Monats danach wie gehabt BG und Kindergeld. Na ja wenn alles klar geht hat er ab dem 1.7 nen 48Std./Mon für 3 Monate mit anschließender ausbildung bei REWE
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#16
Nov sagte :
Det Gedönse was mir den Platz auf dem Sofa klaut :hihi: macht zur Zeit eine Maßnahme bei der Grone Schule ( von 3 von 5 Tagen wird Stadt, Land , Fluß gespielt :kinn: wußte gar nicht das der soviel von Geografie versteht ) bekommt ALG II noch bis ende d. Monats danach wie gehabt BG und Kindergeld. Na ja wenn alles klar geht hat er ab dem 1.7 nen 48Std./Mon für 3 Monate mit anschließender ausbildung bei REWE
:hihi: :hihi: JA JA - dann ist meine Nachfrage geklärt und das "Teil" bekommt das KG zu recht - warum sage ich dir aber nicht :twisted: :twisted:

... aber trotzdem ist meine Aussage

@ nov

... nur mal so am Rande, wenn der Sohn seine Ausbildung beendet hat, dann bekommt er auch kein Kindergeld mehr :pfeiff: :pfeiff:

(im Normalfall)
im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten und in dem Fall von ganz oben wohl auch richtig .... hoffe ich jedenfalls mal ;) ;)
 

Nov

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Gefällt mir
9
#17
Mein lieber Arco war ja klar so nu hab seit gestern :kinn: warum Du mir det nich verräts aber nu weiß ike det och aber weeste wat det näää verrate icke dir nu man net so ääääättsch :p moin
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#18
Bin jetzt Ratlos

So nun ist es soweit. Ich muß meine Formular ausfüllen damit ALG2 weiter läuft.

Was mache ich aber mit meinem Sohn!?

Er hat die Prüfung bestanden, und war auch beim Arbtamt. Er hat zwar eine Nummer aber er bezieht kein Geld, weil er diesen System sich nicht beugen will, was ich wiederum versterhen kann.

Die verlangen, weil er 23 ist das er Täglich sich 10 x bewirbt, wäre schön wenn Stellenausschreibung vorhanden wäre und das er eine 10 Seitigen Aufsatz über die Arbeitslosigkeit schreibt, Hallo!!???

Seitdem Tag war er nicht beim Amt und bekommt kein Geld. Kindergeld bekommt er auch nicht.

Wie fülle ich den Formular aus ohne ärger zubekommen :cry:
 

silkem

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Dez 2005
Beiträge
282
Gefällt mir
4
#19
Hallo Hilflos,

wenn dein Sohn dich nicht in Schwierigkeiten bringen will, muss er wohl oder übel in diesem System mitspielen und ALG1 beantragen.
Denn du mußt schon im neuen Antrag mit angeben, dass er bei dir wohnt und dann würde er von Seiten der Arge aufgefordert ALG1 zu beantragen und außerdem muss er auch seinen Mietanteil selber bestreiten!
Die verlangen, weil er 23 ist das er Täglich sich 10 x bewirbt, wäre schön wenn Stellenausschreibung vorhanden wäre und das er eine 10 Seitigen Aufsatz über die Arbeitslosigkeit schreibt, Hallo!!???
Wieso will dein Sohn sich denn nicht bewerben? Er kann ja Bewerbungskostenhilfe beantragen, da gibt es in der Regel 5 Euro pro Bewerbung bis max. 260 Euro. Wenn die mehr Bewerbungen von ihm wollen, sollen sie ihm mehr Geld schriftlich zusagen!
Außerdem wäre ein Bewerbungstraining auch nich verkehrt! Einfach danach fragen! Und sich auf Stellenangebote vom Arbeitsamt zu verlassen ist taktisch verkehrt. Man muss schon auch andere Medien (Tageszeitung, Internet) nutzen.
Das mit dem Aufsatz ist wohl eine pädagogische Maßnahme, damit ihm klar wird, was diese Situation für ihn bedeutet. Über Sinn und Unsinn einer solchen Maßnahme, will ich mich hier jetzt nicht auslassen.

LG
Silke
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#20
Von allem einmal abgesehen:
Das größte Problem ist, das er Dich dadurch in Bedrängnis bringt.
Der Mietanteil wird gnadelos um die Hälfte gekürzt. Ob er das Geld hat oder nicht.
Und wie Ihr dann die Miete zusammenbekommt, das möchte ich nun nicht wissen.

Da musst Du wohl einfach mal treten. Sonst gibbet Probleme. Da er ja noch Anspruch auf ALGI hat würde aber einer eigenen Wohnung doch auch nichts im Wege stehen. Oder gilt das Heim nach Muttern schon für ALG I? Ich glaube nicht. Aber vielleicht irre ich mich ja auch.
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#21
Hi Silkem,

Ich glaube ich habe mich nicht richtig aus gedrückt, sorry kann es nicht so gut.

Mein Sohn möchte sich bewerben und hat auch schon in seine lehre so ein Kurs hinter sich. Es gibt bloß keine Stelle für sein gelernten Beruf.

Das mit dem Aufsatz fand er als Schikane da er sehr gut versteht was Arbeitslosigkeit bedeutet und er wurde wie ein kleines Kind behandelt.

Hi Kalle,

mein Sohn bedrängt mich nicht, wenn du das gemeint hast :oops:

Mein Sohn kann kein Wohnung sich leisten, mit was? Er lebte bis vor kurzem bei seine freundin, die ihn aber raus geschmissen hat.

Ach es ist alles so hoffnungslos :(
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#22
... Frage,

würde ER Alg1 oder Alg2 bekommen - wenn ? ? ?
 

kalle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
1.496
Gefällt mir
11
#24
hilflos sagte :
Hi Kalle,

mein Sohn bedrängt mich nicht, wenn du das gemeint hast :oops:


Ach es ist alles so hoffnungslos :(
Ich habe auch nicht gemeint, das er die bedrängt. :hihi:
aber Du könntest in Bedrängnis kommen wenn Dir die halbe Miete fehlt.
 

hilflos

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#25
Achso, so hast du es gemeint, sorry, versteh manchmal Bahnhof durch die starken Tablette die ich nehmen muss :oops:
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#28
:motz: :shock: :uebel: :motz:
Ich habe noch nie gehört, dass jemand von der Arge zu einem Aufsatz gezwungen worden ist! Etwas anderes als Machtmissbrauch kann ich darin nicht erkennen! :kratz: Die können sich doch nicht alles mit uns erlauben! Vor allem hätte ich gerne mal erklärt, in wie weit sich meine Vermittlungschancen durch einen solchen (Drangsalierungs-) Aufsatz erhöhen würden!! :cry: Denn NUR darum darf es ja wohl gehenm oder?!?!?!!!!!
Kaleika
 

silkem

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Dez 2005
Beiträge
282
Gefällt mir
4
#29
Hallo Hilflos,
Mein Sohn möchte sich bewerben und hat auch schon in seine lehre so ein Kurs hinter sich. Es gibt bloß keine Stelle für sein gelernten Beruf.
Ok, dann entschuldige ich mich für meine etwas scharfen Worte.
Das ist schade, dass es in der Branche keine Möglichkeit für ihn gibt, einen festen Arbeitsplatz finden. Gibt es Möglichkeiten zur Umschulung oder Weiterqualifizierung für ihn? Dies ist meist unter ALG1 leichter möglich, als wenn er ALG2 bezieht. Auf jeden Fall nachhaken!
Eine Frage noch: Wußte dein Sohn schon bei Beginn der Lehre, dass er im Anschluß nichts findet oder hat sich die Lage in diesem Beruf erst später verschlechtert? Und welchen Beruf hat er gelernt?

Das mit dem Aufsatz fand er als Schikane da er sehr gut versteht was Arbeitslosigkeit bedeutet und er wurde wie ein kleines Kind behandelt.
Dann sollte er seine Sachbearbeiterin im Arbeitsamt höflich darauf aufmerksam machen. Schließlich kennnt er die Situation durch dich leider gut genug.

LG

Silke
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten