• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Welche Internetfaxdienste sind empfehlenswert?

Passant

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mrz 2010
Beiträge
565
Bewertungen
286
Hallo,

ich selbst habe zwar ein klassisches Faxgerät, möchte aber für den Fall eines Gerätedefekts, Verbindungsproblems, etc. gerne eine Ausweichmöglichkeit haben.

Hier tummeln sich doch bestimmt ein paar Leute, die mit Internetfaxdiensten schon Erfahrungen gesammelt haben.

Wer kann einen guten Internetfaxdienst empfehlen? Wichtig wäre mir neben der Möglichkeit einer Faxversendung ein qualifizierter Sendebericht mit verkleinerter Darstellung der ersten Seite des gefaxten Dokuments. Eine eigene Internetfaxnummer will ich eher nicht haben.

Würde mich über Tipps freuen.

Passant
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Bewertungen
1.168
die ganzen faxdienste sind m.m. nach alle datensammler, von daher sollte man nich zu leichtfertig mit sowas umgehn.

wer fritzbox und scanner sein eigen nennt für den is fritzfax ein blick wert.

FritzFax für FritzBox - Download - CHIP
In den neueren Geräten ( oder liegt es am aktuellen OS ) ist ein Fax inzwischen fest integriert.
FritzFax selbst hatte so einige Schwächen bei der Installation und Handhabung.
 

thommascheck

Neu hier...
Mitglied seit
24 Apr 2014
Beiträge
11
Bewertungen
9
Nutze auch SimpleFax und bin zufrieden damit, von Datensammlerei kann ich bei diesen nicht sprechen.Mehr wie ne Email haben die nicht von mir und bekam bisher auch keine Werbung oder sonstwas zu geschickt auch nicht meine Empfänger.

Nutze den Service seit 2011.
 

Passant

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Mrz 2010
Beiträge
565
Bewertungen
286
Vielen Dank an alle!

Was mir noch nicht so ganz klar ist:
Sind das alles Faxdienste, bei denen man einen qualifizierten Sendebericht bekommt?
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Ich nutze immer PDF24. Man kriegt zwar nur per Mail ein Versand OK aber bisher hat das Jobcenter kein Fax "Verloren"

Habe zwar ein Multifunktionsdrucker, inkl Fax. Aber ich hab nur Kabelanschluss, da geht es nicht und da geht das auch in der FritzBox nicht mit dem Faxen.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
@Dark Vampire

KabelBW.

Per FritzBox ist da was ausgegraut, ich glaub da müsste ich die ISDN Option dazu buchen. Für die Paar Faxe im Jahr lohnt sich das nicht.

Und eine andere Möglichkeit hab ich nicht gefunden.

@xavier123

Nur ein: OK oder schon auch mit Kopie der ersten Seite???
 
E

ExitUser

Gast
Sehr geehrter Herr XY,

Ihre Fax-Nachricht
An: 00491234567
Gesendet am: 22.02.2014 13:29:24

wurde erfolgreich übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Post
So sieht die Bestätigung aus, also ohne die erste Seite. Zusätzlich kann man aber noch einen Ausdruck des Fax-Ausgangsordners machen, wo dann auch die erste Seite und die gefaxten Anhänge sichtbar sind. Das sieht dann fast genauso aus, wie wenn man einen Ausdruck vom Email-Ausgangsordner bei MS Outlook machen würde.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Wenn das vor Gericht als Beweis reichen würde, wäre das natürlich klasse.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.930
Bewertungen
3.193
Nutze auch SimpleFax und bin zufrieden damit, von Datensammlerei kann ich bei diesen nicht sprechen.Mehr wie ne Email haben die nicht von mir und bekam bisher auch keine Werbung oder sonstwas zu geschickt auch nicht meine Empfänger.

Nutze den Service seit 2011.
nunja simplefax gehört ja zu den anbietern die sich ihre dienstleistung auch bezahlen lassen, bei den ganzen anbietern die das kostenlos machen sieht das schon anders aus. ( hätte das vll. dazu schreiben sollen )

FritzFax selbst hatte so einige Schwächen bei der Installation und Handhabung.
kann ich nich bestätigen, bei mir läufts rund.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Ich hab mich jetzt mal bei Simple-Fax angemeldet und mal 5€ drauf geladen, so viel Fax verschicke ich nicht.

Ich finde das es der bisher beste Dienst ist, übersichtlich, schneller Versand des Faxes, auch das Hochladen klappt einwandfrei.

Und per Mail bekommt man ein PDF mit Daten sowie Abdruck der ersten Faxseite.

Allerdings steht auch nur bei Übertragung: OK

Und da frag ich mich, was ist wenn der Empfänger sagt, OK heißt nicht: "100% Sicher, dass Empfänger erhalten"
 

Anhänge

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
OK heisst es ist durch.
sofern was anderes passiert wie Verbindungsabbruch steht das da und wird automatisch nochmal versucht, sowas hatte ich auch mal.Beim dritten Male haute es hin.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Bewertungen
353
Klar, aber ich frage mich, was ist wenn wirklich mal ein Empfänger denkt: Ich zieh das durch, und ein Fall landet vor Gericht und er sagt aus, er habe nichts bekommen.

Wie entscheidet ein Gericht bei "OK" ??

Klar, auf der sichereren Seite ist man, dass dort noch die erste Seite mit drauf sind.
 
E

ExitUser

Gast
Klar, aber ich frage mich, was ist wenn wirklich mal ein Empfänger denkt: Ich zieh das durch, und ein Fall landet vor Gericht und er sagt aus, er habe nichts bekommen.

Wie entscheidet ein Gericht bei "OK" ??

Klar, auf der sichereren Seite ist man, dass dort noch die erste Seite mit drauf sind.
Ich bin zwar kein Richter, würde mich aber fragen, ob Du denn einen gültigen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen hast, wie der aussieht und was so seine AGB hergeben.
 

Vader

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jun 2011
Beiträge
3.790
Bewertungen
1.272
Wörtlich übersetzt heißt "OK" (okay) "in Ordnung". Der Faxversand war also in Ordnung bzw. kam ordnungsgemäß beim Empfänger an.

Ich nutze auch simple-fax und bin zufrieden. Einziges Manko: bei vielen selbsterstellen PDF mit Photoshop wird das Fax nicht übertragen. Woran das liegt, konnte mir dort noch keiner sagen.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.930
Bewertungen
3.193
Klar, aber ich frage mich, was ist wenn wirklich mal ein Empfänger denkt: Ich zieh das durch, und ein Fall landet vor Gericht und er sagt aus, er habe nichts bekommen.
Wie entscheidet ein Gericht bei "OK" ??
Klar, auf der sichereren Seite ist man, dass dort noch die erste Seite mit drauf sind.
wie immer in de gibts mal wieder keine eindeutige rechtsprechung dazu, am sichersten is man also mit einem kontrollanruf und einer eingangsbestättigung.

Zur Beweiskraft eines "OK"-Vermerkes im Fax-Sendebericht Vertragsrecht 123recht.net

BGH-Urteil: Telefax-Sendeprotokoll reicht nicht als Zugangsbeweis
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Bewertungen
603
Also seitdem mein Faxgerät sein Leben ausgehaucht hat sende ich auch mit FritzFax über die Fritzbox.
Problem bei mir war, ich habe 2 ISDN Leitungen mit 3 Rufnummern, damit ginge das aber nicht da kein Telefon an der Fritzbox hing.
Nun habe ich aber auch noch eine Voip Leitung mit separater Nr. von meinem Telefonanbieter worüber das geht. Musste allerdings ein Telefon an die Fritzbox anschliessen und darin einrichten, auch wenn darüber nie telefoniert wird.

Nun ergab sich aber noch das Problem das ich, in FritzFax, die Einstellung "Fritzbox Internet" hätte auswählen müssen was aber nicht ging da die Option ausgegraut war, hätte also nur Amtsanschluss Analog, Amtsanschluss ISDN, ISDN Controler und Telefax G3 Dienst des ISDN Controlers benutzen auswählen können was wieder nicht funktioniert.
Es dauerte eine Weile und etliche Fehlversuche des Versands bis ich dahinter kam das meine Firewall dazwischen funkt.
Wenn ich die nun ausschalte bevor ich das Programm starte kann ich dann auch "Fritzbox Internet" auswählen und der Faxversand klappt bestens.
Anschliessend kann man sich auch einen Sendebericht incl. der ersten Seite anzeigen lassen, abspeichern und/oder ausdrucken. Es bleibt aber auch im Programm gespeichert so das man sich das später auch noch ausdrucken kann, solange man es natürlich nicht vorher selber löscht.

Ja über die Fritzbox das hat so seine tücken aber wenn man die Einstellungen einmal hat und weiß wo und wie man was einstellen muss klappt das bestens.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.930
Bewertungen
3.193
Ja über die Fritzbox das hat so seine tücken aber wenn man die Einstellungen einmal hat und weiß wo und wie man was einstellen muss klappt das bestens.
fritzfax funktioniert auch ohne fritzbox, ich hab auch isdn mit 2 leitungen und 3 nummern, du hast doch sicher auch noch eine telefonanlage dazischen, bei mir teledat usb2a/b, über die mach ich die einstellungen.
die teledat usb2a/b läuft auch mit windows 7 auch wenn der telekomservice behauptet das ginge nich weil es keine treiber für 7 gibt, mit dem xp treiber funzt das tadellos.
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Bewertungen
603
@franky
Glaub das funktioniert so bei mir nicht.
Ich habe noch die Arcor Starterbox dran, da dran hängt ein Telefon und die Fritzbox, vorher hing auch mein Fax Gerät noch dran aber das ist ja leider kaputt gegangen.
In der Starterbox kann ich nicht viel einstellen ausser welche Telefonleitung welche Nr. kriegt und das kann ich auch nur über ein Telefon einstellen.
Auch wenn ich ISDN habe hängt ein Analog Telefon an der Starterbox, da kann ich Analog wie auch ISDN anschliessen.

Wüsste nicht wie das darüber funktionieren sollte da die Fritzbox ja parallel zum Telefon läuft. Sprich ohne Fritzbox hätte ich auch keine Verbindung vom Laptop zum Internet.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.930
Bewertungen
3.193
bei mir is das teledat direkt über usb mit dem pc verbunden, ich faxe auch direkt mit fritzfax über die teledat, die fritzbox fungiert nur als dsl modem und router.

die teledat usb2 a/b bekommt du sehr günstig bei Ibäh.
 
Oben Unten