Welche Hilfen (Übergangsbeihilfe, doppelte Haushaltsführung) kann ich bei Umzug wegen Jobaufnahme beantragen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

dnilo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo zusammen!

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe einen Grad der Behinderung von 80 und habe nun nächste Woche ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle, die extra für Behinderte ausgeschrieben wurde. Die Stelle ist ca. 260km entfernt von meinem jetzigen Wohnort. Ein Antrag auf Übernahme der Fahrtkosten wird mir heute zugeschickt. Weiß jemand, ob ich auch Übernachtungskosten geltend machen kann, da ich vorhabe, vorher anzureisen, da das Gespräch schon um 10 Uhr stattfindet und ich nicht gestresst da ankommen will.

Aber viel wichtiger wäre mir eine Hilfe bei folgenden Fragen. Wenn es mit der Stelle klappt, würde ich gern direkt umziehen. Dann hätte ich natürlich noch hier die Wohnung vor Ort, die ich nicht zu sofort kündigen kann. Die Vermittlerin hat mir nur gesagt, dass ich für doppelte Haushaltsführung bis zu 260€ beantragen kann. Aber das deckt ja keine zwei Mieten, Kaution etc. Dann hab ich gelesen, dass ich eine Übergangsbeihilfe (als Kredit) beantragen kann. Das ist aber auch kein MUSS oder?

Gibt es hier Jemanden, der das schon mal durchgezogen hat und für einen Job einen Umzug in Kauf genommen hat?

Ich freue mich über Eure Erfahrungen. Vielen Dank!
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.631
Bewertungen
11.058
Moinsen dnilo!

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet. Eine vollständige Frage ist immer nett - und soviel Zeit muß auch sein ... ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Umzugskostenbeihilfe, Übergangsbeihilfe etc. HILFE? , sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.806
Bewertungen
14.369
Hallo dnilo

zunächst mal eine Verständnisfrage, du beziehst zur Zeit ALG II, richtig?
 

dnilo

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ja genau. Seit Ende Oktober beziehe ich ALG II.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.806
Bewertungen
14.369
Gut dann haben wir das geklärt.

Aber das deckt ja keine zwei Mieten, Kaution etc.
Aus dem Vermittlungsbudget § 44 SGB III gibt es keine Kaution aber du kannst ggf. Umzugskosten beantragen
hier solltest du 3 Kostenvoranschläge beim JC einreichen. Der Umzug muss innerhalb der ersten zwei Jahre nach der Arbeitsaufnahme erfolgen.

Weiß jemand, ob ich auch Übernachtungskosten geltend machen kann, da ich vorhabe, vorher anzureisen, da das Gespräch schon um 10 Uhr stattfindet und ich nicht gestresst da ankommen will.
Ist verständlich bitte unbedingt beantragen auch aus dem Vermittlungsbudget und kurz begründen und
belegbar beim JC einreichen!.

Dann hab ich gelesen, dass ich eine Übergangsbeihilfe (als Kredit) beantragen kann.
Übergangsbeihilfe wird leider grundsätzlich nur als Darlehn gewährt nach § 16 SGB II i. V. m. § 44 SGB III

Das ist aber auch kein MUSS oder?
Nein das ist kein "muß".

Bestimmt hat noch jemand einen Hinweis für dich. Und viel Glück beim Gespräch:icon_daumen:
 
Oben Unten