welche geldern bekomme ich bei meiner weiterbildung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

total am ende

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
bekomme harz4, habe eine eigene wohnung und im juni beginnt für 6 monate eine weiterbildung im CNC bereich.
wer kann mir denn sagen wie es mit dem lohn aussieht?
bekomme ich einfach harz4 weiter während der weiterbildung...
bekomme ich den ansprechenden lohn in den beruf während der weiterbildung?
wird meine wohnung weiter bezahlt?
 

total am ende

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
ist es wirklich so oder alles nur verarsche?

hallo

ich habe eine umschulung in einer jva gemacht, abgeschlossen und bestanden. diese ging 21 monate, danach mußte ich noch 6 wochen bis zu meiner endstrafe absitzen, somit 6 wochen ohne arbeit. dann wurde ich am 29.02.08 entlassen, habe mir am dem tag einen 2fachen bandscheibenbenvorfall zugezogen und 2 monate später habe ich noch eine thrombose dazu bekommen. seit der entlassund war ich krank.
mußte mich dann beim arbeitsamt melden, so krank wie ich war konnten sie mich aber nicht vermitteln, konnte kaum gehen. von denen wurde geld 1 abgelehnt und ich sollte doch dann zur arge hin gehen.
bin dann zur arge hin gegangen und sie meinten ich sollte erstmal das überbrückungsgeld, das angesparte geld während der haftzeit aufbrauchen und dann soll ich wieder kommen, dann bekomme ich harz 4.
nun januar 09 bin ich zum arbeitsamt hin gegangen, weil geld ist alle und bin wieder zum glück gesund, der antrag wurde beim arbeitsamt abgelehnt, habe widerspruch eingelegt, und mußte zur arge hin gehen. nun kommen sie für mich auf, auch rückwirkend für die 3 monate. habe heute erfahren das der widerspruch abgelehnt wird...weil:
in den letzten 24 monaten habe ich nicht 12 monate durchgehend gearbeitet. 365 tage müßten es sein und ich habe 359 tage gearbeitet...somit abgelehnt.
ich sollte doch aber vom überbrückungsgeld leben!!!

nur...eine eigene wohnung habe ich auch 70qm, 350euro und der satz hier liegt bei 270 euro...also meine wohnung ist um 80 euro zu teuer!!!

meine frage ist...ist das denn alles so richtig vom amt, arge usw....
muß ich mir jetzt in 3 monaten eine andere wohnung suchen? dann sind sie 6 monate für meine wohnung aufgekommen.

im juni fängt für mich eine weiterbildung an...wie sieht es denn dann aus mit den ganzen geldern??? was steht mir zu???

zählt die zeit obwohl ich vom überbrückungsgeld gelebt habe und ich krank war denn auch???

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE !!!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten