Welche Berechnungsgrundlage für die Höhe des ALG I Bezuges? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

palas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 August 2018
Beiträge
34
Bewertungen
3
Hallo zusammen,

wie wird die Höhe des ALG I berechnet?

Ich war in den vergangenen 24 Monaten über 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Nun wird mein Einkommen der vergangenen 12 Monate für die Berechnung des ALG I herangezogen.

Angenommen ich habe 9 Monate 4.000€ brutto verdient und habe 3 Monate ALG II bezogen. Würde als Einkommen dann mein Jahresbrutto i.H. von 36.000€ herangezogen?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
4.334
Bewertungen
14.083
Hallo @palas

Bitte überlege dir noch eine aussagekräftige Überschrift, am besten verbunden mit einer Frage. Du kannst deinen Beitrag insgesamt eine Stunde lang nach Erstellung bearbeiten.

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel 11.

Im Editor der Überschrift findest du zudem auch den Hinweis:
Themen-Überschrift, bitte den Themeninhalt (nicht zu) kurz beschreiben
Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.622
Bewertungen
3.934
Moin @palas,

Es wird der Durchschnittsbruttolohn der letzten 12 Monate herangezogen. Die Berechnung erfolgt anschließend nach Tagen. Allgemein erhält ein Lediger 60 % des letzten monatlichen Tages-Nettoeinkommens. Sobald bei den Partnern ein Kind vorhanden ist erhöht sich der Wert auf 67 %.

Arbeitslosengeld: Anspruch, Höhe, Dauer - Bundesagentur für Arbeit

Dort gibt es auch weiter unten einen Link zu einem unverbindlichen Berechnungsprogramm der AfA
.
 

palas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 August 2018
Beiträge
34
Bewertungen
3
Vielen Dank für die Antwort. Aber was wird mit Durchschnittsbruttolohn bezeichnet? Also werden da Zeiten der Arbeitslosigkeit mit einberechnet (senken den Durchschnitt entsprechend deutlich), oder nur die Zeiten herangezogen wo tatsächlich Geld verdient wurde?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.622
Bewertungen
3.934
Näheres kannst du aus dem Merkblatt für Arbeitslose entnehmen. Folgendes wäre in deinem Beispiel ggfs. für dich dann maßgeblich.
4.1 Das Arbeitsentgelt als Bemessungsgrundlage
Ihre Agentur für Arbeit ermittelt zunächst einen Bemessungszeitraum aus den versicherungspflichtigen Arbeitsentgeltabrechnungszeiträumen, die im letzten Jahr vor Eintritt der Arbeitslosigkeit liegen (Bemessungsrahmen) und am Tage Ihres Ausscheidens abgerechnet waren. Umfassen diese nicht mindestens 150 Tage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt, wird der Bemessungsrahmen auf zwei Jahre verlängert. Können auch in diesem verlängerten Bemessungsrahmen keine 150 Tage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt festgestellt werden, wird der Berechnung des Arbeitslosengeldes ein fiktives Arbeitsentgelt zugrunde gelegt.
https://www.arbeitsagentur.de/datei/merkblatt-1a-teilarbeitslos_ba015378.pdf
.
 

palas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 August 2018
Beiträge
34
Bewertungen
3
Ich habe echt Schwierigkeiten dieses Beamtendeutsch zu verstehen.... Ich verstehe es jetzt so: Wenn ich im vergangenen Jahr mindestens 150 Tage versicherungspflichtig gearbeitet habe, dann werden die letzten 150 Tage mit Einkommen als Berechnungsgrundlage herangezogen. Tage ohne Verdienst werden nicht berücksichtigt. Habe ich das richtig verstanden?
 
Von: Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M ALG1 Arbeitsbescheinigung ist meiner Meinung nach fehlerhaft. Welche Zeiten müssen herangezogen werden und wie verhält es sich mit der Wiedereingliederung während des Berechnungszeitraums? ALG I 3
M Arbeitssuchendmeldung - wann und welche Folgen ALG I 3
S Eine Operation soll zeitnahe durchgeführt werden nun meine Frage zum ALG I, welchen Zeitpunkt muß ich beachten erst OP oder bei der Diagnose arbeitsunfähig? ALG I 9
N Von welchem Betrag wird das Arbeitslosengeld berechnet,vom Nettokrankengeld der letzten 12 Monate und dazu noch weitere Fragen, wer kann mir einen Hinweis geben? ALG I 18
G Ist die Tätigkeitsbezeichnung in der Arbeitsbescheinigung relevant für die Jobvermittlung der AfA bei ALG1 nach § 136 SGB III? - In welche Jobs wird bei "ungerader" Erwerbsbiographie vermittelt? ALG I 10
F Ich möchte einen Monat mit meinem ALG1-Bezug aussetzen. Welche Möglichkeiten habe ich für mein Vorhaben? ALG I 6
G Studium im kommenden Wintersemester beginnen und ALG I würde weg fallen, welche Möglichkeit habe ich, ein Teilzeitstudium? ALG I 5
A Welche Auswirkungen hat eine Zwischenbeschäftigung auf die Höhe des ALG I und das Anrecht auf ALG I ... ALG I 4
G Aufstockung ALG1: in welcher Höhe? ALG I 6
C Welche Möglichkeiten habe ich mich gegen die folgende Maßnahme zu wehren? ALG I 10
Oben Unten