welche Anschrift für schrift. Beschwerden ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

zentrum

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
ich möchte mich schriftlich beschweren wegen Untätigkeit
od. auch Verschleppung eines schriftl. Antrags (12.02.09 Einschreiben) zur
Kostenübernahme Erhöhung einer monatlichen Mietvorauszahlung.
Wen schreib ich da jetzt an ???? den/die Sachberarbeiter(in)
der/die namentlich auf dem Berechnungsbogen steht,oder eine
höhere Instanz.Doch wie erfahren ich wer die namentliche
höhere Instanz ist.(Arge-Köln Mülheim). Oder gibt es ein gesetztl.
Zeitrahmen,in den Belangen jeglicher Art bearbeitet sein müssen.
*ich denke,das 2 Wochen reichen für eine Überprüfung*

danke für eure Antworten
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Du stellst einen Untätigkeitsantrag an die Adresse Deiner ARGE, allerdings erst nach 3 Monaten, solange hat die ARGE Zeit
 

zentrum

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
Du stellst einen Untätigkeitsantrag an die Adresse Deiner ARGE, allerdings erst nach 3 Monaten, solange hat die ARGE Zeit

wow.....3 Monate ?????

Nur das Problem ist,das ich ab Februar 150,- +Miete zahlen muss.
Kann doch nicht 3 Monate warten,bis ich ein Negativ/Positivbescheid
von denen bekomme. Shitte.....
 
E

ExitUser

Gast
Soweit ich weiß, geht das nach drei Monaten über eine Untätigkeit-/Verpflichtungsklage beim zuständigen Sozialgericht.

Wenn du das Geld nicht vorstrecken kannst, käme ein Eilantrag auf einstweilige Anordnung beim Sozialgericht in Frage.

sds
 

zentrum

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
...

Wenn du das Geld nicht vorstrecken kannst, käme ein Eilantrag auf einstweilige Anordnung beim Sozialgericht in Frage.

sds

Ah,ha....nein,ich kann's nicht vorstrecken!!!!
wo,wie stell ich diesen Eilantrag ?bzw.was für
Unterlagen benötige ich dazu ?

danke..
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Beim Sozialgericht, Du nimmst alle Bescheide mit und den letzten Kontoauszug um Deine Bedürftigkeit nachzuweisen
 

zentrum

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
ahhhhhh....
also: mein Anschreiben vom 12.02.09 > Aamt
Berechnungsbogen,schriftl.Mietnebenkosten (Vermieter),Ausweis
...und die leiten mich weiter...
kommen irgendwelche Bearbeitungskosten auf mich zu ?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Deinen letzten ALG II-Bescheid, Mietkosten, Kontoauszug, Ausweis, Kosten entstehen nicht
 

zentrum

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Bewertungen
0
DANKE euch allen.....
wird schon klappen ;–))

Ps: finde gerade unter dieser Seite Pdfs
muss man diese sich downloaden + ausfüllen!!!
oder erfolgt dies auch bei der Beantragung ?

danke
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten