Welche Anforderungen bzgl. Abmeldung aus Leistungsbezug ALG 1? / irgendwelche Vorgaben?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

EXerwerbslos

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Februar 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

die Bundesagentur behauptet, dass ich mich telefonisch aus dem Leistungsbezug abgemeldet habe, was völliger Unsinn ist.
Gibt es eine Vorgabe, wie die Abmeldung auszusehen hat? Schriftlich? Persönlich? Telefonisch?
Grundsätzlich steht Aussage gegen Aussage.
Niemals habe ich mich telefonisch abgemeldet.

Leider habe ich im Internet nichts hierfür passendes gefunden.

Freundliche Grüße

wieder erwerbslos :-(
 
E

ExUser 2606

Gast
Grundsätzlich ist eine telefonische Abmeldung möglich. Es dürfte allerdings schwwer werden für die AfA, das zu beweisen.

Als erstes würde ich mal genau nachfragen, an welchen TAg zu welcher Uhrzeit dass denn gewesen sein soll.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
960
Bewertungen
1.109
Man kann sich telefonisch abmelden da wird man sich aber identifizieren müssen anhand von persönlichen Daten die nur du weißt. Oder hast du so ein Nachname wie zum Beischspiel Müller.Maier,Schulze. Vieleicht kam es bei dir zu einer Verwechslung mit einem anderen Kunden der den selben Nachnamen hat. Frage doch einfach mal die BA wenn du dich angeblich in Arbeit gemeldet hast bei welcher Firma du jetzt angeblich arbeiten sollst bzw. wer der neue Arbeitgeber sein soll. Man gibt ja auch bei einer Arbeitsaufnahme bekannt der BA wer der neue Arbeitgeber ist. Beweisen kannst du doch das du noch arbeitslos bist und zwar über die Krankenkasse da müsste dann der neue Arbeitgeber ja gemeldet sein was ja nicht ist. Die BA kann das doch bei der Krankenkasse abrufen ob du eine neue Beschäftigung aufgenommen hast. Die machen eine kurze Afrage haben bloß keine Lust. Wenn du nicht weiterkommst hilft nur das Sozialgericht und klagen.
 

specht59

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2016
Beiträge
121
Bewertungen
146
Was heisst: "die Bundesagentur behauptet..."? Hast du einen Aufhebungsbescheid erhalten?
Ich habe mich mal telefonisch abgemeldet und daraufhin per Post einen schriftlichen Aufhebungsbescheid mit der Angabe "Grund: Eigenen Abmeldung aus dem Leistungsbezug" erhalten. Mit dabei auch der Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit innerhalb eines Monats.
Dass dich kein Arbeitgeber bei der Krankenversicherung angemeldet hat, ist leider kein Nachweis, dass du dich nicht abgemeldet hast. Aber sieht ja alles sehr nach Missverständnis aus, das sich aufklären lassen müsste.
 
E

ExUser 2606

Gast
Frage doch einfach mal die BA wenn du dich angeblich in Arbeit gemeldet hast bei welcher Firma du jetzt angeblich arbeiten sollst bzw. wer der neue Arbeitgeber sein soll. Man gibt ja auch bei einer Arbeitsaufnahme bekannt der BA wer der neue Arbeitgeber ist.
Man kann sich doch auch abmelden, ohne eine Arbeit aufzunehmen. Niemand ist verpflichtet, Arbeitslosengeld zu beziehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten