Weiterer Abschluss EGV nach 6 monaten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, G├Ąste: 1)

bigjoker591

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beitr├Ąge
180
Bewertungen
58
Hallo,
bin neu hier im Forum und haben schon einiges von EGV gelesen und vieles neues
Erfahren. Bin 21 Jahre und wohne bei meinen Eltern und mein Bruder und beziehe seit Februar 2012 ALG II.

ich habe mal meine EGV vom April 2012 abgetippt und wollt ma fragen ob darin was falsches steht.
Anhang anzeigen EGV.pdf.

Am 26.10.2012 habe ich ein termin um eine weitere EGV abzuschlie├čen.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beitr├Ąge
1.673
Bewertungen
694
Na schaun mer mal:
Herr Xxxxx verpflichtet sich, alle M├Âglichkeiten zu nutzen, um den eigenen Lebensunterhalt
aus eigenen Mitteln und Kr├Ąften zu bestreiten und an allen Ma├čnahmen zur Eingliederung mitzuwirken.
Beiwerk, es steht schon im Gesetz.
Aufgrund der besprochenen Chanceneinsch├Ątzung sowie der Anamnese- und Profilingresultate (...)
Fand diese Besprechung statt ?
Aufnahme jeder zumutbaren Arbeit
┬Ě Aufnahme/Fortsetzung jeder Arbeit gem. ┬ž 10 SGB II
┬Ě Verpflichtung, bei Bestehen eines Arbeitsverh├Ąltnisses alle Handlungen zu
unterlassen, welche die Fortsetzung des Besch├Ąftigungsverh├Ąltnisses gef├Ąhrden k├Ânnen
Vorsicht, schwammige Formulierung.
Ist eine beliebte Masche, Sanktionsgr├╝nde zu konstruieren.
Au├čerdem verst├Â├čt es gegen die Berufsfreiheit.
Rechtsfolgebelehrung:
Wenn Sie sich weigern, eine zumutbare Arbeit aufzunehmen und fortzuf├╝hren oder wenn Sie
deren Anbahnung durch Ihr Verhalten verhindern, wird Ihr Arbeitslosengeld II in H├Âhe des
gesamten Regelbedarfs gemindert und zwar f├╝r drei Monate nach vorheriger Bekanntgabe
eines Sanktionbescheides an Sie.
W├Ąhrend dieser drei Monate haben Sie kein Anspruch
auf erg├Ąnzende Sozialhilfe in Form der Hilfe zum Lebensunterhalt, jedoch ist unter
Umst├Ąnden auf Antrag der Erbringung erg├Ąnzender Sachleistungen an Sie m├Âglich.
Verfassungswidrig. :icon_evil:
Teilnahme an Eingliederungsma├čnahmen
┬Ě Teilnahme an einer zugewiesenen Eingliederungsma├čnahme zeitnah bei freier Kapazit├Ąt
Achtung ! Ma├čnahme- und damit auch Sanktionsfreibrief.
Beachtung von Regelungen bei Inanspruchnahme von Leistungen zur Eingliederung
┬Ě Antragstellung vor Eintritt des leistungsbergr├╝ndeten Ereignisses (┬ž 324 SGB III)
┬Ě fristgerechte und vollst├Ąndige Einreichung von Antr├Ągen
┬Ě Einhaltung von vereinbarten Terminen
Das geh├Ârt nicht in eine EGV.
Berechtigung des Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx zur ├ťbermittlung von
vermittlungsrelevanten Daten an potentielle Arbeitgeber bzw. Vermittlungsagenturen
Nix da. :icon_evil:
Wer deine Daten bekommt, bestimmst allein du !
Die Vertragsparteien sind sich einig, dass sich Herr Xxxxx gegen├╝ber dem Jobcenter
Xxxxxxxxxxxxx darauf berufen kann, dass er die in der Eingliederungsvereinbarung
festgelegten Vereinbarungen einfordern kann. Sollte das Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx seiner in
der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflicht nicht nachkommen, ist ihm innerhalb
einer Frist von 3 Monaten das Recht der Nacherf├╝llung einzur├Ąumen. Sollte eine
Nachbesserung tats├Ąchlich nicht m├Âglich sein, muss es Herrn Xxxxx eine Ersatzma├čnahme
anbieten.
Vorsicht, das kann ganz leicht nach hinten losgehen. F├╝r dich.
Arbeitsangebote (bei vorhandensein)
Wenn die das ernst meinen, h├Ąttest du ein superruhiges Leben. :biggrin:
┬Ě Vor- und Nachbereitung von Bewerbungsaktivit├Ąten
Geht das Affenamt nichts an. Datenschutz.
┬Ě Angebot zur Nutzung des Internetzuganges zur Stellensuche zu den ├ľffnungszeiten
im Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx
Ich lach mich weg !
Wenn du hier schreibst, nehm ich wohl an, du hast selber Inet.
F├╝llmaterial.
┬Ě Berechtigung des Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx zur Kontaktaufnahme mit potentiellen
Arbeitgebern im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren
NIEMALS !!!
Das ist einzig und allein deine Sache !
Durchf├╝hrung von mindestens 24 Bewerbungsaktivit├Ąten analog der o. g.
angestrebten beruflichen Integration f├╝r den Zeitraum der
Eingliederungsvereinbarung
Erscheint mir sehr viel.
Bewerbungen haben schriftlich zu erfolgen.
Das ist dein Bier.
schriftlichen Bewerbungen sind nachzuweisen von durch Kopien der
Bewerbungsanschreiben bzw. Absage schreiben
Du hast keinerlei Einflu├č darauf, ob ein Arbeitgeber schriftlich absagt.
Sanktionsfreibrief.
bundesweite Bewerbungen
Ist nicht. Nur du entscheidest, ob du von zu Hause wegziehen willst, oder nicht.
Bewerbung auch bei privaten Arbeitsvermittlern / Zeitarbeitsfirmen
Das hat dir niemand vorzuschreiben.
die Bewerbungen haben in Form und Inhalt dem aktuellem Stand zu entsprechen
(keine Handschriftlichen Bewerbungen) und m├╝ssen Arbeitswilligkeit erkennen
lassen.
Yep, es gibt tats├Ąchlich den Straftatbestand der Negativbewerbung.
M├Âglicher Sanktionsfreibrief.

Fazit:
An einigen Stellen liest sich diese EGV als ob du Freiwild w├Ąrst.
Mit Drohungen und Fu├čangeln reichlich gespickt.

Sowas w├╝rde ich nicht unterschreiben.
Um nichts in der Welt.

Wichtiger Nachtrag:
Stell doch bitte die neue EGV auch hier rein, wenn du sie hast.
Auf keinen Fall sofort unterschreiben, egal womit die drohen ! :icon_evil:
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beitr├Ąge
3.021
Bewertungen
3.815
ich habe mal meine EGV vom April 2012 abgetippt und wollt ma fragen ob darin was falsches steht.
Das ganze Ding ist Kokolores!
Pr├Ąambel
Zwingende Voraussetzung und damit Gesch├Ąftsgrundlange dieser Vereinbarung ist das
Bestehen der Leistungsberechtigung des erwerbsf├Ąhigen Leistungsberechtigten im Sinne
des ┬ž 9 SGB II. Bei Wegfall der Hilfebed├╝rftigkeit entf├Ąllt damit auch die Gesch├Ąftsgrundlage
der Vereinbarung.
├ťberfl├╝ssig - schlie├člich ist es klar, dass Personen, die kein Alg II beziehen, Inhalten von Subordinationsvertr├Ągen wie die EGV einer ist, nicht folgen brauchen.
1. Leistung und Pflichten der Vertragsparteien
Herr Xxxxx verpflichtet sich, alle M├Âglichkeiten zu nutzen, um den eigenen Lebensunterhalt
aus eigenen Mitteln und Kr├Ąften zu bestreiten und an allen Ma├čnahmen zur Eingliederung
mitzuwirken.
Das geht bereits aus dem Gesetz hervor, und bedarf keiner besonderen Erw├Ąhnung in einer EGV.
Aufgrund der besprochenen Chanceneinsch├Ątzung sowie der Anamnese- und
Profilingresultate werden folgende Aktivit├Ąten zur beruflichen Eingliederung bzw. zur
Fand dieses Profiling statt?
Wer f├╝hrte es durch und mit welchem Ergebnis?
Wurde das Profiling (so es denn stattgefunden hat) auf Grundlage des 4-Phasen-Modells angefertigt?
Minderung oder Beseitigung der Hilfebed├╝rftigkeit f├╝r Herrn Xxxxx f├╝r die Zeit bis 12.10.2012
Bl├Âdsinn! :icon_neutral:Wer denkt sich sowas blo├č aus?
verbindlich vereinbart, soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird.
Dieser Satz entbehrt jeder Logik. Wenn etwas schriftlich vereinbart wird, dann hat es verbindlich zu sein. Alles andere w├╝rde eine EGV ja ad absurdum f├╝hren.
a) Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx
Zur Reduzierung der Hilfebed├╝rftigkeit steht das Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx dem
erwerbsf├Ąhigen Leistungsberechtigten mit folgenden Angeboten bzw. Leistungen strategisch,
informierend, beratend und unterst├╝tzend zur Verf├╝gung:
Beratung, Informierung und Strategieentwicklung
┬Ě im Bereich Arbeitsvermittlung
┬Ě sonstiger Informationsbedarf
Das geh├Ârt zu den orgin├Ąren Aufgaben des JC, und bedarf daher keiner gesonderten Ausf├╝hrung in einem Vertrag.
Aufnahme jeder zumutbaren Arbeit
:icon_mued:
┬Ě Aufnahme/Fortsetzung jeder Arbeit gem. ┬ž 10 SGB II
┬Ě Verpflichtung, bei Bestehen eines Arbeitsverh├Ąltnisses alle Handlungen zu
unterlassen, welche die Fortsetzung des Besch├Ąftigungsverh├Ąltnisses gef├Ąhrden
k├Ânnen
Vorsicht! Allein die Formulierung "alle Handlungen" ist ein Fallstrick der ohne gro├če Umwege zu Sanktionen f├╝hrt.
┬Ě Meldepflicht bei Ortsabwesenheit (Ortsabwesenheit bis zu 21 Kalendertagen pro
Jahr , nur mit Zustimmung des Fallmanagers)
┬Ě Sicherstellung der Erreichbarkeit am Wohnort
┬Ě Vorlage von Arbeitsunf├Ąhigkeitsbescheinigung sp├Ątestens vor Ablauf des dritten
Kalendertages nach Eintritt der Arbeitsunf├Ąhigkeit gem. ┬ž 56 SGB II
┬Ě Ver├Ąnderungen sind unverz├╝glich nach Bekanntwerden mitzuteilen
Ist bereits separat im Gesetz geregelt, und geh├Ârt daher nicht in eine EGV.
┬Ě Berechtigung des Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx zur ├ťbermittlung von
vermittlungsrelevanten Daten an potentielle Arbeitgeber bzw. Vermittlungsagenturen
Ja klar. :icon_dampf: - Jede Leihklische, jeder Seelenverk├Ąufer bekommt deine Daten und kann damit nach Belieben verfahren.
2. Rechtsfolgen bei Nichterf├╝llung der Vereinbarungen
a) Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx
Die Vertragsparteien sind sich einig, dass sich Herr Xxxxx gegen├╝ber dem Jobcenter
Xxxxxxxxxxxxx darauf berufen kann, dass er die in der Eingliederungsvereinbarung
festgelegten Vereinbarungen einfordern kann.
Was gibt es denn da f├╝r dich einzufordern? Das JC bietet doch au├čer Phrasen gar nichts an.
Sollte das Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx seiner in
der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflicht nicht nachkommen, ist ihm innerhalb
einer Frist von 3 Monaten das Recht der Nacherf├╝llung einzur├Ąumen. Sollte eine
Nachbesserung tats├Ąchlich nicht m├Âglich sein, muss es Herrn Xxxxx eine Ersatzma├čnahme
anbieten.
W├Ąhrend dem Zwangskunden existenzvernichtende Sanktionen bl├╝hen, wenn er diesen Inhalten nicht Folge leistet, beansprucht das JC f├╝r sich nach Gutsherrenart ein Nachbesserungsrecht, wo eine "Ersatzma├čnahme" unbestimmten Inhalts angeboten wird. Ich fass es einfach nicht....
Leistungen zur Eingliederung
k├Ânnen nach Pr├╝fung des Vorhandenseins der Voraussetzungen nach ┬ž 3 SGB II e
erbracht werden, soweit sie zur Vermeidung oder Beseitigung, Verk├╝rzung oder
Verminderung der Leistungsberechtigung f├╝r die Eingliederung erforderlich sind.
Unterst├╝tzung der Bewerbungsaktivit├Ąten
┬Ě Arbeitsangebote (bei vorhandensein)
┬Ě Vor- und Nachbereitung von Bewerbungsaktivit├Ąten
Eine EGV ist ein Subordninationsvertrag, in dem alle Regularien zur Eingliederungs in Arbeit rechtsverbindlich festgelegt werden sollen.
Wenn Eingliederungsleistungen welcher Art auch immer, zun├Ąchst beantragt, begutachtet und beschieden werden m├╝ssen, bedarf es keines Vertrages, sondern lediglich der ├╝blichen Antragsprozedur.
┬Ě Angebot zur Nutzung des Internetzuganges zur Stellensuche zu den ├ľffnungszeiten
im Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx
Sehr gro├čz├╝gig. :icon_mued:
┬Ě Kosten├╝bernahme f├╝r schriftliche Bewerbungen f├╝r u. g. Einsatzbereiche bei
Antragstellung m├Âglich
Werden in einer EGV Bewerbungen abgefordert, sind die Kosten daf├╝r zu ├╝bernehmen.
┬Ě Berechtigung des Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx zur Kontaktaufnahme mit potentiellen
Arbeitgebern im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren
Nein! Das k├Ąme ja einer glatten Entm├╝ndigung gleich!
Durchf├╝hrung von mindestens 24 Bewerbungsaktivit├Ąten analog der o. g.
angestrebten beruflichen Integration f├╝r den Zeitraum der
Eingliederungsvereinbarung
Mit entsprechender Kosten├╝bernahme des JC!
┬Ě die Vorlage der Bewerbungsaktivit├Ąten hat sp├Ątestens am ersten Werktag nach
Ablauf des vereinbarten Zeitraumes der Eingliederungsvereinbarung12.10.12 zu
erfolgen
Pers├Ânlich oder schriftlich? Kostenregelung?
┬Ě Bewerbungen haben schriftlich zu erfolgen.
Und wenn der AG das nicht w├╝nscht?
┬Ě schriftlichen Bewerbungen sind nachzuweisen von durch Kopien der
Bewerbungsanschreiben bzw. Absage schreiben
Was ist, wenn die AG keine schriftlichen Absagen machen?
┬Ě Selbstrecherche / Eigeninitiative mit Hilfe aller zur Verf├╝gung stehenden Medien
Bla...
┬Ě bundesweite Bewerbungen
Wie sieht die Kostenregelung f├╝r bundesweite Vorstellungsgespr├Ąche aus?
┬Ě Bewerbung auch bei privaten Arbeitsvermittlern / Zeitarbeitsfirmen
Sicher. Die sollen ja nicht zu kurz kommen.....:icon_neutral:
┬Ě Verpflichtung, sich auf Vermittlungsangebote des Jobcenter Xxxxxxxxxxxxx,
schriftlich, unter Einhaltung der im Vermittlungsangebot angegebenen Frist, zu
bewerben
*g├Ąhn*
┬Ě die Bewerbungen haben in Form und Inhalt dem aktuellem Stand zu entsprechen
*g├Ąhn*
(keine Handschriftlichen Bewerbungen) und m├╝ssen Arbeitswilligkeit erkennen
lassen.
Eine konkrete Definition f├╝r "Arbeitswilligkeit", bzw. "Arbeitsunwilligkeit" fehlt, und wie soll sich die Durchf├╝hrung von Bewerbungen nach Ansicht des JC gestalten wenn kein PC vorhanden ist?
Ich verpflichte mich, aktiv an der Eingliederung in Arbeit zur Verk├╝rzung oder Verminderung
meiner Hilfebed├╝rfdigkeit mitzuwirken.
Nicht auf dieser Weise! :icon_evil:
Unklare Punkte wurden erl├Ąutert.
Stimmt das?
Mit den Inhalten der
Eingliederungsvereibarung bin ich Einverstanden.
Nein!
Eine Belehrung ├╝ber die Rechtsfolgen
nach ┬ž┬ž 31, 31a, 31b SGB II habe ich erhalten.
Ja, und das gleich in mehrfacher Ausf├╝hrung. Schriftlich, m├╝ndlich, als Flyer und als Rechtsfolgebelehrung.

Zum Teufel - so einen Dreck w├╝rde ich im Leben nicht unterschreiben!
 

bigjoker591

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beitr├Ąge
180
Bewertungen
58
bewerbungskosten werden mit 3ÔéČ je schriftl. bewerbung ├╝bernommen
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beitr├Ąge
1.673
Bewertungen
694
Bei den sonst ├╝blichen Material- und Portokosten ? Das reicht doch nie. :icon_kinn:
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beitr├Ąge
3.021
Bewertungen
3.815
ich habe mal antrag auf bewerbungskosten hochgeladen...
Die Kosten f├╝r Bewerbungen, welche in einer EGV festgelegt wurden, m├╝ssen ├╝bernommen werden.
Fordert das JC Arbeitslose zu Aktivit├Ąten auf, die mit Kosten verbunden sind, muss das JC die entstehenden Kosten ├╝bernehmen. Zwar sind Hilfen bei der Anbahnung oder Aufnahme einer Versicherungspflichtigen Besch├Ąftigung nach ┬ž 46 SGB II Kann-Leistungen. Sie werden aber zu einer Muss-Leistung, wenn sie vom JC verlangt oder in der EGV festgelegt werden. Denn durch den Regelbedarf von 374ÔéČ sind z.B. Fahrkosten oder Bewerbungskosten nur zum geringen Teil abgedeckt, k├Ânnen also vom Arbeitslosen nicht bestritten werden. Deshalb empfiehlt die BA (DA 16 zu ┬ž 15), die Erstattung solcher Kosten in der EGV zu regeln.
====> Quelle: Leitfaden zum Alg II

Weitere Infos zu den Bewerbungskosten:=====> HIER #2
 
M

Minimina

Gast
Die Kosten f├╝r Bewerbungen, welche in einer EGV festgelegt wurden, m├╝ssen ├╝bernommen werden.

====> Quelle: Leitfaden zum Alg II

Weitere Infos zu den Bewerbungskosten:=====> HIER #2

Trotz allem muss VOR der ersten Bewerbung die ein LE erstattet haben will der Antrag auf Bewerbungskostenerstattung beim Jokecenter gestellt werden. Die Bewilligung (falls bewilligt wird) gilt dann idR f├╝r ein Jahr und betr├Ągt max. 260,- Euro f├╝r das bewilligte Jahr.

LG MM
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beitr├Ąge
3.021
Bewertungen
3.815
Trotz allem muss VOR der ersten Bewerbung die ein LE erstattet haben will der Antrag auf Bewerbungskostenerstattung beim Jokecenter gestellt werden. Die Bewilligung (falls bewilligt wird) gilt dann idR f├╝r ein Jahr und betr├Ągt max. 260,- Euro f├╝r das bewilligte Jahr.

LG MM
Korrekt.

Allerdings verh├Ąlt es sich ein wenig anders, wenn die Bewerbungsauflagen in einer EGV festgelegt wurden. In diesem Fall wird eine "Kann-Leistung" zur "Muss-Leistung"! Ohne dass eine separate Beantragung zu erfolgen hat.

Denn schlie├člich ist eine EGV ein Vertrag, in dem alle Regularien rechtsverbindlich festgelegt werden m├╝ssen.
 

bigjoker591

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Oktober 2012
Beitr├Ąge
180
Bewertungen
58
habe ja morgen den termin....was ist wenn sich meine bearbeiterin quer stellt das ich meine EGV mit nachhause nehmen will und sie mir wieder mit sanktionen droht.
aufwas kann ich mich berufen???

danke f├╝r eure hilfe!
 
M

Minimina

Gast
Korrekt.

Allerdings verh├Ąlt es sich ein wenig anders, wenn die Bewerbungsauflagen in einer EGV festgelegt wurden. In diesem Fall wird eine "Kann-Leistung" zur "Muss-Leistung"! Ohne dass eine separate Beantragung zu erfolgen hat.

Denn schlie├člich ist eine EGV ein Vertrag, in dem alle Regularien rechtsverbindlich festgelegt werden m├╝ssen.
Wie das in der Praxis geschieht (ob rechtswidrig verweigert und SG-Urteil dazu) w├╝rde mich schon mal interessieren. Vielleicht wei├č ja jemand mehr dazu, ausser dem was schon von Paolo gepostet wurde.

Bin auch mal gespannt was JC sich dann ├╝berlegt, wenn die 260,- Euro schon ausgesch├Âpft sind und weiterhin durch die EGV Bewerbungen schriftlich vorgeschrieben sind.

habe ja morgen den termin....was ist wenn sich meine bearbeiterin quer stellt das ich meine EGV mit nachhause nehmen will und sie mir wieder mit sanktionen droht.
aufwas kann ich mich berufen???
Dann weist Du die SB auf ihre Beratungs- und Aufkl├Ąrungspflicht nach ┬ž┬ž13 und 14 SGB I hin und fragst sie wo es gesetzlich geregelt ist, da├č Du keine Bedenkzeit hast, Dich nicht beraten lassen darfst in der Zwischenzeit und dass Sie Dir das schirftlich geben soll.

Damit riskierst Du nat├╝rlich, da├č du eine EGV als VA bekommst. Also erst mal ganz freundlich bleiben und auf dumm sagen dass Du ├╝ber alle Vertr├Ąge die Du unterschreibst erst mal dr├╝ber schl├Ąfst, grunds├Ątzlich, Punkt.

LG MM
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beitr├Ąge
1.673
Bewertungen
694
habe ja morgen den termin....was ist wenn sich meine bearbeiterin quer stellt das ich meine EGV mit nachhause nehmen will und sie mir wieder mit sanktionen droht.
aufwas kann ich mich berufen???
Nichtunterschrift unter eine EGV ist kein Sanktionstatbestand ! :icon_evil:
Also sag einfach, du nimmst sie zum Pr├╝fen mit,
steck sie ein und beende den Termin.

Eine eventuell drauf folgende Sanktion wird dir jedes SG pulverisieren. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
@ bigjoker591 , mit dem Gutschein ist dir freigestellt wo eine Fortbildung stattfindet .

Ob hier eine Firma diesen nutzen kann wei├č ich nun nicht . W├Ąre aber vielleicht ein Einstieg in eine Firma , wo dir fehlende Kompetenz vermittelt wird . M├╝├čte vermutlich auf jede Firma zutreffen die ausbilden darf !

Die andere PDF beinhaltet nur das ├╝bliche blabla was einem nicht weiterhilft . Sondern ausschlie├člich dem Ausbildungstr├Ąger von nutzen ist .
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beitr├Ąge
1.673
Bewertungen
694
@bigjoker, nimm bitte mal die Anh├Ąnge raus, es sind noch pers├Ânliche Daten lesbar.

Diese EGV ist ├╝brigens unannehmbar.
Mehr Fu├čangeln als Hilfe. Unterschreib sie bitte nicht, sonst bist du
das Eigentum deines SB ! :icon_evil:
 
Oben Unten