• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Weiterbildung: Welche Paragraphen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Wurstpilot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
242
Gefällt mir
5
#1
ich habe nun tatsächlich bei kursnet weiterbildungen gefunden, die mich wirklich weiterbringen würden.
eine läuft 4 wochen, die andere, die ich gern hätte, 6 monate! :icon_smile:

die zweite würde ich natürlich gern beantragen und interessiere mich für die entsprechenden paragraphen, die mich dazu quasi berechtigen. ich bin im vierten jahr h4er und somit wohl mit anfang vierzig bald schwer vermittelbar.

ich schreibe immer gern fundiert unter verweis auf die entsprechenden gesetzestexte, damit sie gleich sieht, dass sie sich für den fall der ablehnung selbst anstrengen muss, was wiederum den widerspruch und ggf. eine klage erleichtert.

vielen dank im voraus!
 

Kay

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Apr 2008
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#2
Es gibt keinen Rechtsanspruch auf Weiterbildungsmassnahmen.
Jedoch hilft bei nem Gespraech,wenn man die Vorteile aufzeigt,und die Nachteile so gering wie moeglich aussehen laesst ;)
 

wuseline

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Okt 2005
Beiträge
144
Gefällt mir
7
#3
Hallo,

eine Weiterbildung oder Umschulung bekommst du nur wenn dein Sachbearbeiter meint das er dir das geben will. Es gibt keinen Paragraphen der dich dazu berechtigt. Mein Mann hat 7 Jahre auf einen Bildungsgutschein gewartet.

Aber an deiner Stelle würde ich mir einen Termin holen und die Sachen die du raus gesucht hast mitnehmen und ihm begründen warum du das gerne machen möchtest. Vielleicht hast du ja glück und dir wird das genehmigt.

Gruss wuseline
 

Ferenz

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Jun 2008
Beiträge
206
Gefällt mir
35
#4
Wenn Du eine berufliche Weiterbildung anstrebst, solltest Du einen sorgfältigen und gut begründeten Antrag stellen, weil auf eine Gewährung dieser Förderung kein Rechtsanspruch besteht. Denn es ist eine Ermessensleistung !! Und hier kommt es darauf an, daß der Vermittler sein Ermessen unter Berücksichtigung Deiner persönlichen Umstände auch pflichtgemäß ausübt. Darauf hast Du einen Anspruch nach § 39 SGB I.

Also berufe Dich im Antrag auf §§ 77-83 SGB III insbesonders auf:

§ 77 Grundsatz

(1) Arbeitnehmer können bei beruflicher Weiterbildung durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden, wenn
1.
die Weiterbildung notwendig ist, um sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil bei ihnen wegen fehlenden Berufsabschlusses die Notwendigkeit der Weiterbildung anerkannt ist,
2.
vor Beginn der Teilnahme eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt ist und
3.
die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind.
Als Weiterbildung gilt die Zeit vom ersten Tag bis zum letzten Tag der Maßnahme mit Unterrichtsveranstaltungen, es sei denn, die Maßnahme ist vorzeitig beendet worden.
(2) Anerkannt wird die Notwendigkeit der Weiterbildung bei Arbeitnehmern wegen fehlenden Berufsabschlusses, wenn sie
1.
über einen Berufsabschluss verfügen, jedoch auf Grund einer mehr als vier Jahre ausgeübten Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit eine entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben können, oder
2.
nicht über einen Berufsabschluss verfügen, für den nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist. Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss, die noch nicht drei Jahre beruflich tätig gewesen sind, können nur gefördert werden, wenn eine berufliche Ausbildung oder eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
(3) Arbeitnehmer werden durch Übernahme der Weiterbildungskosten zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses oder eines gleichwertigen Schulabschlusses gefördert, wenn sie
1.
die Voraussetzungen für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach Absatz 1 erfüllen und
2.
eine erfolgreiche Teilnahme an der Maßnahme erwarten lassen.
Absatz 2 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 gilt entsprechend. Die Leistung wird nur erbracht, soweit sie nicht für den gleichen Zweck durch Dritte erbracht wird. Die Agentur für Arbeit hat darauf hinzuwirken, dass sich die für die allgemeine Schulbildung zuständigen Länder an den Kosten der Maßnahme beteiligen. Leistungen Dritter zur Aufstockung der Leistung bleiben anrechnungsfrei.
(4) Dem Arbeitnehmer wird das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung bescheinigt (Bildungsgutschein). Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional und auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Der vom Arbeitnehmer ausgewählte Träger hat der Agentur für Arbeit den Bildungsgutschein vor Beginn der Maßnahme vorzulegen.
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

und

§ 85 Anforderungen an Maßnahmen


(1) Zugelassen für die Förderung sind Maßnahmen, bei denen eine fachkundige Stelle festgestellt hat, dass die Maßnahme
1.
nach Gestaltung der Inhalte der Maßnahme sowie der Methoden und Materialien ihrer Vermittlung eine erfolgreiche berufliche Bildung erwarten lässt und nach Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes zweckmäßig ist,
2.
angemessene Teilnahmebedingungen bietet,
3.
mit einem Zeugnis abschließt, das Auskunft über den Inhalt des vermittelten Lehrstoffs gibt,
4.
nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit geplant und durchgeführt wird, insbesondere die Kosten und die Dauer angemessen sind.
Sofern es dem Wiedereingliederungserfolg förderlich ist, sollen Maßnahmen nach Möglichkeit betriebliche Lernphasen vorsehen.
(2) Die Dauer der Maßnahme ist angemessen, wenn sie sich auf den für das Erreichen des Bildungsziels erforderlichen Umfang beschränkt. Die Dauer einer Vollzeitmaßnahme, die zu einem Abschluss in einem allgemein anerkannten Ausbildungsberuf führt, ist angemessen, wenn sie gegenüber einer entsprechenden Berufsausbildung um mindestens ein Drittel der Ausbildungszeit verkürzt ist. Ist eine Verkürzung um mindestens ein Drittel der Ausbildungszeit auf Grund bundes- oder landesgesetzlicher Regelungen ausgeschlossen, so ist die Förderung eines Maßnahmeteils von bis zu zwei Dritteln der Maßnahme nicht ausgeschlossen, wenn bereits zu Beginn der Maßnahme die Finanzierung für die gesamte Dauer der Maßnahme gesichert ist.
(3) Zugelassen werden kann eine Maßnahme nur, wenn sie das Ziel hat,
1.
berufliche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erhalten, zu erweitern, der technischen Entwicklung anzupassen oder einen beruflichen Aufstieg zu ermöglichen,
2.
einen beruflichen Abschluss zu vermitteln oder
3.
zu einer anderen beruflichen Tätigkeit zu befähigen.
Eine Maßnahme, die im Ausland durchgeführt wird, kann nur zugelassen werden, wenn die Weiterbildung im Ausland für das Erreichen des Bildungsziels besonders dienlich ist.
(4) Ausgeschlossen von der Zulassung sind Maßnahmen, wenn überwiegend
1.
Wissen vermittelt wird, das dem von allgemein bildenden Schulen angestrebten Bildungsziel oder den berufsqualifizierenden Studiengängen an Hochschulen oder ähnlichen Bildungsstätten entspricht oder
2.
nicht berufsbezogene Inhalte vermittelt werden.
Dies gilt nicht für Maßnahmen, die auf den nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses vorbereiten.
(5) Zeiten einer der beruflichen Weiterbildung folgenden Beschäftigung, die der Erlangung der staatlichen Anerkennung oder der staatlichen Erlaubnis zur Ausübung des Berufes dienen, sind nicht berufliche Weiterbildung im Sinne dieses Buches.


Weitere Hinweise bei :
http://www.arbeitsagentur.de/zentra...ng/Publikation/HEGA-11-2008-Anlage-GA-FbW.pdf

Bildungsgutschein - www.arbeitsagentur.de

Das Vorliegen der Voraussetzungen der Förderung nach § 77 Abs.1 Nr.1 + 2 + 3 ist kumulativ. Das heißt, es genügt nicht wenn nur eine der Voraussetzungen gegeben ist; alle Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Deshalb mußt Du detailliert darlegen und begründen, daß in Deinem Fall alle Förderungsvoraussetzungen gegeben sind. Zudem sind nur Weiterbildungsmaßnahmen förderungsfähig, welche die Voraussetzungen des § 85 SGB III erfüllen. Du solltest aus der Datenbank bei KURSNET nur die zertifizierten Kursangebote mit bestätigter Maßnahmenummer auswählen und dem Förderantrag zu Grund legen. Sonst wird der Antrag abgelehnt.

Notfalls mußt Du bei einem Ablehnungsbescheid diesen mit Widerspruch und ER-Antrag anfechten.
 

Wurstpilot

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
242
Gefällt mir
5
#5
aaahh, jetzt ja! das hilft mir schon sehr! das werde ich mir fein ausdrucken und mit zum gespräch nehmen.
die maßnahmen, die ich mir rausgesucht habe, erfüllen die von dir erwähnten kriterien.

danke!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten