Weiterbildung während Elternzeit

AnAgOc

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Januar 2010
Beiträge
49
Bewertungen
3
Guten Morgen zusammen ^^

Ab Montag gehe ich wieder zur Schule.
Bezahlt wird es von der Arge (wird also offiziell als Maßnahme verkauft)
Es handelt sich dabei um das Angebot der BRW - EliTa.
6 Monate Schule mit Prüfungen, Zertifikaten etc. mit hoher Erfolgsquote im Anschluss eine Ausbildung in Teilzeit absolvieren zu können.

Zur Zeit bin ich jedoch in Elternzeit.
Es gibt ein bestehendes, ruhendes Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma.
Der Kontakt bzw das Verhältnis ist sehr schlecht - ich bekomme noch nicht mal einen Rückruf bzgl. einer Verkürzten Elternzeit und einer Arbeitsstelle auf 400€ Basis)

Meine Frage ist, wie ich es damit handhabe..
*Muss ich meinen AG "um Erlaubnis" fragen?
*bzw überhaupt informieren?
*Hat das Konsequenzen bzgl des Arbeitsvertrags?

Ich danke schon mal für Info´s :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.029
Bewertungen
11.966
Bezahlt wird es von der Arge
Das wird vom JC bezahlt und dein Job auf 400€-Basis ist auch bekannt!?

Muss ich meinen AG "um Erlaubnis" fragen?
Wenn die Maßnahme vom JC kommt, nein.

Wie lange geht deine Elternzeit?

Bestimmt melden sich noch andere user.

Bitte drauf achten ab 2013 gibt es für neue Vertäge auf Basis 450€
neue Bedingungen, davon sind nicht betroffen Verträge vor 2013,
die haben Bestandschutz bis 2014.
Ist wichtig für dich mal zur Info!

Kannst du nachlesen unter alg-ratgeber-de

:icon_pause:
 

AnAgOc

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Januar 2010
Beiträge
49
Bewertungen
3
Vielen Dank schon mal, für Ihre Antwort.

Bei meinem Job handelt es sich um eine Vollzeitstelle bei der ich ursprünglich 2 Jahre (bis zum 10.06.2013) in EZ gehen wollte, welche sich ja nun dann verlängern würde... und wenn ich es schaffe ggf in eine Ausbildung in Teilzeit gehen würde.

Daher meine Fragen bzgl des Arbeitsverhältnisses.
 
Oben Unten