Weiterbildung im Bereich Metall in NRW - Welcher Träger: bfw, Kolping, TÜV-Nord...?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Barracuda81

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo liebe Foris :icon_smile: !

Erstmal kurz vorweg:
Ich Lese hier nun schon seit geraumer Zeit mit, erst anonym und nun seit ein paar Tagen bin ich auch "offiziell" hier angemeldet :)!
Habe hier schon echt viele, gute und hilfreiche Tips lesen können, die ich z.T. auch schon angewendet habe.

Nun aber mal kurz zu mir und meiner beruflichen Geschichte:
Ich bin im März 2016 nach knapp 18 Jahren Firmenzugehörigkeit von meinem damaligen Arbeitgeber entlassen worden. Mit mir wurden ausserdem noch weitere 49 Mitarbeiter entlassen, da es dem Unternehmen Auftragstechnisch und Finanziell sehr schlecht geht/ging.
Uns wurde damals angeboten, in eine sogenannte Transfergesellschaft zu wechseln, wo man dann noch max. 12 Monate 80% bzw. 87% seines Gehaltes bekam. Ich bin in die Transfergesellschaft gewechselt. Nach 4 Monaten habe ich dann eine Stelle bei einer ZAF gefunden, bei der ich dann aber nach 2 Monaten wieder gekündigt hatte, da ich einen anderen Job gefunden hab (keine ZAF!).
Dort habe ich allerdings nun im Januar 2017 auf ärztlichen Rat den Job aufgegeben und bin nun, ab dem 01.03.2017 offiziell als Arbeitssuchend gemeldet.
Nun wurde mir von meinem SB mitgeteilt, dass ich in meinem erlernten Beruf - Zerspanungsmechaniker Fräser (konventionell) - auch eine Weiterbildung zur CNC-Fachkraft per Bildungsgutschein machen könnte, ich mir allerdings den Träger dazu selbst suchen muss. Die mündliche Zusage für den Bildungsgutschein habe ich bereits. Ich weiß, mündlich hat nichts zu sagen, aber ich bin da recht zuversichtlich, das ich den auch bekomme. Wohne hier in nem relativ kleinen Ort, das Afa ist direkt um die Ecke und man kennst sich hier mehr oder weniger.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Hat jemand von euch hier aus dem Forum irgendwelche Erfahrungen mit folgenden Bildungsträgern und/oder hat vielleicht jemand bei einem den u.g. Träger ebenfalls bereits eine CNC Weiterbildung gemacht und kann mir dazu einiges sagen?

bfw - Unternehmen für Bildung - Hauptsitz in Erkrath - ich würde in Unna eine Weiterbildung machen wollen

Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH - (Olsberg)

TÜV-Nord


Vllt. hat ja auch der ein oder andere noch andere, gute und brauchbare Infos zu anderen Trägern, die mit einem Bildungsgutschein genutzt/gefördert werden können!? Über Vorschläge wäre ich natürlich sehr dankbar!

So, dann bin ich mal über weitere Infos von euch gespannt :icon_smile: !


Greets,
Barracuda_81
 

Artifacts

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Februar 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Von den Trägern Kolping und TÜV-Nord würde ich abraten. Die beiden sind relativ klein und haben keine gute Ausstattung.
Vom Hörensagen (von Umschülern) kann ich dir das bfw empfehlen. Haben moderne Ausstattung usw.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten