Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat?????? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Herford32602

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
Guten Abend,

ich bin gelernter Bürokaufmann und mache derzeit eine Weiterbildung zum Betriebswirt.

Heute hat mir das Jobcenter gesagt dass ich meine Weiterbildung sofort aufgeben muss wenn diese Arbeit für mich haben, egal ob Zeitarbeit oder was auch immer. Vom Zeitaufwand ist die Weiterbildung okay(da warense ganz enttäuscht dass sie mir da keinen Strick draus drehen konnten), da kann das Jobcenter also nichts machen, ich mache diese an einer Abendschule.

Ich habe eine Ausbildung gemacht um aus dieser Zeitarbeit rauszukommen, jetzt mache ich diese Weiterbildung für mich, um mich weiter zu qualifizieren.

Muss ich wirklich sofort die Weiterbildung zur Aufnahme einer Tätigkeit abbrechen????? ----> kann doch wohl nicht sein, Bildung ist doch das höchste Gut was wir in Deutschland haben.

Ich schreibe jeden Monat 30-60 Bewerbungen - in Eigenbemühung.
Ich bekomme dann zusätzlich noch monatlich ca. 30-40 Vermittlungsvorschläge, immer Schichtarbeit, immer Zeitarbeit, auf diese muss ich mich ja bewerben weil sonst Sanktionen drohen, diese sind aber wie gesagt immer in Schichtarbeit, so dass ich dort wegen der Schule nicht arbeiten kann, das interessiert das Jobcenter aber nicht.

Liege ich mit meinem Denken nun richtig oder das Jobcenter????

Ich bin für jede Antwort dankbar.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.587
Bewertungen
14.346
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Warum hast du denn die Gaststätte aufgegeben?

Wer nicht Wirt wird, wird Betriebswirt.... ( kleiner Gassenhauer)

Du musst dem Arbeitsmarkt mehr als 15h wöchentlich zur Verfügung stehen um ALG / ALG II zu erhalten.

Wenn du ALG II erhälst, gibt es keine Beschränkungen was die berufswahl angeht, es sei denn du wärest krank.
 

Herford32602

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

wie gesagt, ich stehe dem Arbeitsmarkt mehr als 15 Std. zur verfügung, die Weiterbildung umfasst 16Std. pro Woche, aber muss ich denn wirklich meine Weiterbildung an einer Abendschule aufgeben nur weil ich jetzt für 6,15 Euro oder vielleicht nen Euro mehr irgendwo an ner Maschine stehen soll und jede 10 Minuten einmal Knöpchen drücken soll??

Vielen Dank aber für die erste Antwort.

Sorry ich habe "leider" einen recht hohen IQ(wurde damals mal bei diesem psychologischen Test/psychologische Begutachtung vom Arbeitsamt ermittelt)

Ich werde wirklich depressiv an solch einer Maschine und bekomme Selbstmordgedanken. Früher war ich nebenbei noch selbstständig, da ging das, ab zur Arbeit und Hirn aus. Das ging, da hatte ich dann jeden Tag 8Std. Hirn aus und dann 8Std. Hirn an.

Aber ich muss auch mal an später denken. Kann doch nicht sein dass man Aufstocken muss, wollen die das wirklich so? Ja mit Zeitarbeit können die bis zu 4 erfolgreich Vermittlungen pro Person/Jahr schaffen. Ein durchschnittliches Arbeitsverhältnis bei soner Zeitbude dauert ja nur 3 Monate.

Und krankheit hilft also?? Kein Problem, also 2 Wochen krankschreiben, dann sollte ich aus jeder Zeitfirma wieder raus sein. Wenn dass das Jobcenter dann glücklich macht...Bitteschön.

Gefällt mir dein kleiner Gassenhauer, aber so richtig bessert er meine Laune heute nun auch nicht auf.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.821
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Hallo Herford, noch haben sie doch keine Stelle für Dich, oder hast Du schon Vorstellungsgespräche?
Noch redet er doch erst davon, oder? Wie heißt es so schön: lasse reden. :icon_party:

Was Du in Deiner Freizeit machst, geht den SB in vielen Fällen besser nix an, denn der merkt, Du läufst dem aus dem Ruder - er verliert die Kontrolle. Zieh Dein Ding durch und nutze die Zeit, die Dir tagsüber zur Verfügung steht und informiere Dich hier im Forum.
Sei aber von nun an vorsichtig, bevor Du etwas unterschreibst. Stell das dann im Forum ein.Da finden sich dann sicher Lösungen.

Kopf hoch, zieh die Abendschule durch, denn das ist was für Deine Zukunft und nicht nur für ein paar Monate. :icon_smile:
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.625
Bewertungen
6.338
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Das Problem ist eben, dass ALG 2 keine Fortbildungs- oder Ausbildungsleistung ist. Für sowas gibts BAB, Bafög oder eben Meisterbafög. Du hättest ja letztendlich auch eine Vollzeitschule wählen und deinen Lebenunterhalt mit Meister-Bafög bestreiten können.

Wenn du deine Fortbildung aber nur in Teilzeit machst, damit es kein Bafög gibt (wegen des Darlehensanteils?), du deshalb ALG 2 brauchst, unterliegst du halt den Pflichten des SGB II. Letztendlich ist deine Teilzeitfortbildung dann nur "Hobby".
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.821
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Letztendlich ist deine Teilzeitfortbildung dann nur "Hobby".
Aber dem Hobby darf er doch nachgehen? Wer die Zeit im Bezug sinnvoll nutzt, der muss die hinterher im Lebenslauf nicht vergeblich aufhübschen. Da kann er dann reinschreiben, dass er die Weiterbildung in eigener Regie abgefackelt hat.
Natürlich sollte so ein JC möglichst nicht von solchen Hobbys wissen. :icon_twisted:
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.637
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Ein Vermittlungsvorschlag mit RFB der einen Stundenlohn von 6,15€ enthält ist rechts- und gesetzwidrig, da der gesetzliche Mindestlohn in der Zeitarbeit deutlich mehr ist.

"Diese Einigung ermöglicht eine Fortsetzung des Mindestlohns in der Zeitarbeit ab 1. November 2013. Ab 1. Januar 2014 wird es entsprechend der Einigung eine Lohnsteigerung auf 8,50 Euro im Westen (= 3,8 Prozent mehr) und 7,86 Euro im Osten (= 4,8 Prozent mehr). Zusätzlich vorgesehen ist eine weitere Anpassung der Löhne zum 1. April 2015 um 3,5 Prozent (Westen) bzw. 4,3 Prozent (Osten).

BMAS - Aktuelle Meldungen - Neuer Mindestlohn in der Zeitarbeit
 

Herford32602

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 November 2013
Beiträge
11
Bewertungen
0
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Hallo Herford, noch haben sie doch keine Stelle für Dich, oder hast Du schon Vorstellungsgespräche?
Noch redet er doch erst davon, oder? Wie heißt es so schön: lasse reden. :icon_party:

Was Du in Deiner Freizeit machst, geht den SB in vielen Fällen besser nix an, denn der merkt, Du läufst dem aus dem Ruder - er verliert die Kontrolle. Zieh Dein Ding durch und nutze die Zeit, die Dir tagsüber zur Verfügung steht und informiere Dich hier im Forum.
Sei aber von nun an vorsichtig, bevor Du etwas unterschreibst. Stell das dann im Forum ein.Da finden sich dann sicher Lösungen.

Kopf hoch, zieh die Abendschule durch, denn das ist was für Deine Zukunft und nicht nur für ein paar Monate. :icon_smile:

Ja, jeden Tag rufen mich irgendwelche Zeitfirmen an, und unterbreiten mir irgendwelche "unseriösen Angebote".

Aber ich wehre mich bisher erfolgreich, ich schreibe sau viele Bewerbungen, aber Zeitarbeit, Produktionshelfer, dafür brauch ich keine Bewerbung und nichts.

Ich hab mal bei zwei Zeitfirmen geareitet.

Da hieß es, "entweder unterschreiben Sie nun für 6,00Eur. Brutto oder wir sagen dem Amt dass sie nicht an der Aufnahme einer Tätigkeit interessiert sind. Dann wird Ihnen ihr Geld gestrichen".

Ich musste damals über die Zeitfirma beim Brandschaden Fleisch.Bauerngut Bückeburg arbeiten als die Firma explodiert ist. Dort mussten wir 7 Tage die Woche und 12 Std. am Tag bei 450% Krebsrisiko 8 Wochen am Stück arbeiten. Wir mussten wirklich im schlimmsten Bereich die 8 wochen arbeiten, also da wo das Feuer gewütet hat, reine Abrissarbeiten, seit dem wachsen mir so alle paar Monate sogenannte "Weichteiltumore". Es gab eine Gefahrenzulage von 1,20Eur. diese wurde allerdings geschickt auf Zeitkonto verbucht und dann irgendwann wurden die Stunden für Zeiten wo die keine Arbeit hatten benutzt, die wurden dann natürlich ganz geschickt ohne die Gefahrenzulage ausgezahlt. Ich wurde dort echt nur verarscht und musste Urlaub machen wann es denen passt und habe an manchen Tagen wirklich draufgezahlt um die z.T. 100km entfernten Arbeitsstellen zu erreichen.
Später wurde ich an so verschiedene Firmen zum LKW´s ausladen und im Steinbruch Steine schleppen usw. abgegeben.

Heute bin ich schlauer und möchte NIE MEHR IN ZEITARBEIT ABRUTSCHEN, da echt lieber ALG2. Hört sich jetzt vielleicht so an, aber ich bin alles andere als faul, ich hab damals Zeitarbeit fgemacht und war nebenbei noch selbstständig mit MEHREREN Unternehmen, diese musste ich nur wegen meiner Bürokaufmann ausbildung alle aufgeben weil man dort nur 165Eur. dazuverdienen darf.

Ich bin nicht faul und schreibe jeden Monat 30-40 Bewerbungen. Zusätzlich kommen dann eben noch 30-40 Vermittlungsvorschläge jeden Monat....also in manchen Monaten komme ich auf gut 100 Bewerbungen.
 

prototype

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
74
Bewertungen
8
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Ein Vermittlungsvorschlag mit RFB der einen Stundenlohn von 6,15€ enthält ist rechts- und gesetzwidrig, da der gesetzliche Mindestlohn in der Zeitarbeit deutlich mehr ist.
Ähm ganz doofe Frage aber ist das nicht ein tariflicher Mindestlohn nach BZA/DGB? Siehe Auszug:"Die zügige Verständigung über neue Mindestlohnhöhen in der Zeitarbeit zeigt außerdem: Die tariflichen Branchenmindestlöhne funktionieren und das System hat Zukunft."

Es bezahlen nicht alle Zeitarbeitsfirmen nach BZA/DGB. Das ist leider Tatsache. Einen gesetzlichen Mindestlohn gibt es meines Wissens bis jetzt noch nicht. Ich bin gelernter Logistiker, und wurde immer als Kommisionierer eingestellt. Da hat es das Arbeitsamt auch nicht interessiert ob mein tariflicher Mindestlohn es doppelte von dem Brutto ist, wie das von einem Kommisionierer. Es ist eine Tätigkeit die ich damals ausüben konnte, somit musste ich die annehmen.

Siehe hierzu auch:
"Der Tarifvertrag kann zunächst einmal nur auf die Betriebe angewandt werden, die auch in den fachlichen und regionalen Geltungsbereich des Tarifvertrages fallen. Beide Vertragsparteien müssen zudem Mitglied eines tarifschließenden Verbandes sein. Der Tarifvertrag gilt dann "unmittelbar": Eine vertragliche Geltung muss dann nicht gesondert vereinbart werden."

Quelle
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.821
AW: Weiterbildung Betriebswirt aufgeben weil Jobcenter Zeitarbeit für 6,15 Eur. hat??

Ja, jeden Tag rufen mich irgendwelche Zeitfirmen an, und unterbreiten mir irgendwelche "unseriösen Angebote".
Herford, ich sehe da gerade was: warum rufen die Dich an? Wie kommen die an Deine Daten? :eek:
Lass Deine Emailanschrift und die Telefonnummer aus der Jöbbörse löschen! Du musst nur Deinen Briekasten bewachen und nicht die ganze Welt! :icon_twisted:
Lass das Konto bei der Jobbörse auf anonym einstellen und die Call-Back/Call me Funktion deaktivieren. Dann hört das schnell auf, mit den überflüssigen Anrufen.
Sie sollen Dir schöne Briefe schreiben, Brieftauben schicken, trommeln oder Rauchzeichen senden - das reicht als Kommunikationsweg völlig aus.
Musterschreiben findest Du hier im Forum.
 
Oben Unten