Weiterbildung abgeschlossen, gibt es eine Prämie für eine bestandene Prüfung von der Agentur für Arbeit ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

proxfu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Schönen guten Tag,

ich hätte einige Fragen zur abgeschlossenen Weiterbildung.

Ich habe vor 2 Wochen die Prüfung zum staatlich geprüften Techniker bestanden. Dauer: 2 Jahre

Die Weiterbildung wurde von der Agentur für Arbeit bezahlt, da ich aufgrund von Krankheit nicht mehr in meinem alten Job arbeiten konnte.

Jetzt hab ich irgendwo aufgeschnappt, dass es von der Agentur für Arbeit eine "Prämie" für eine bestandene Prüfungen gibt.

Könnte mich hierzu jemand aufklären?
Bin ich für so eine "Prämie" berechtigt? Wenn ja, muss ich diesbezüglich einen Antrag stellen?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Mit den besten Grüßen
Danny
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.819
Bewertungen
15.715
3.1.5 Weiterbildungsprämie Bei Weiterbildungen, die ab dem 01.08.2016 begonnen haben und zu einem Abschluss in anerkannten Ausbildungsberufen mit mindestens zweijähriger Dauer führen, können Sie eine Weiterbildungsprämie erhalten. Diese beträgt für erfolgreiche Zwischenprüfungen bei Umschulungen 1.000 Euro. Voraussetzung ist, dass in den jeweiligen Berufsgesetzen oder Ausbildungsverordnungen eine Zwischenprüfung vorgesehen ist. Die Prämie für das Bestehen der Abschlussprüfung bei Umschulungen bzw. der Externen/Nichtschülerprüfung beträgt 1.500 Euro. Um die Prämie zu erhalten, müssen Sie Ihrer Agentur für Arbeit bzw. Ihrem Jobcenter einen Nachweis der prüfenden Stelle über das erfolgreiche Bestehen einer Zwischen oder Abschlussprüfung vorlegen (z. B. Kopie des Zeugnisses der Kammer).
Quelle: https://con.arbeitsagentur.de › ...PDF Merkblatt 6 – Förderung der beruflichen Weiterbildung für ...

Viel Glück.
 

proxfu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Vielen Dank für den Auszug!

Die Frage die sich mir nun stellt:
Zählt diese Weiterbildung als "Umschulung"?

Entschuldigt bitte die Fragen, aber mit der Agentur für Arbeit hatte ich bis jetzt wenig zu tun.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.819
Bewertungen
15.715
Zählt diese Weiterbildung als "Umschulung"?
Es sind doch beide Begriffe im Text genannt, warum deine Nachfrage?
In den letzten zwei Jahren sollte man dir doch oft genug gesagt haben, ob es eine Weiterbildung oder Umschulung ist?
Welcher der beiden Begriffe zum tragen kommt, hängt doch von deiner Vorbildung ab....
 

proxfu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Also geh ich davon aus, dass ich keinen Anspruch auf die Prämie habe, da es eine Weiterbildung war.

Vorbildung?
Abgeschlosse Ausbildung im KFZ-Bereich. Dann auf Montage ausbildungsfremd gearbeitet und jetzt eben den Techniker im Maschinenbau gemacht.

Na ja, hätte ja sein können, dass mir irgendwas zusteht. Lieber einmal zu viel fragen, als einmal zu wenig.

Vielen Dank für deine Hilfe.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
12.846
Bewertungen
16.727
Frag lieber beim RICHTIGEN Adressaten an - möglichst schriftlich um Auskunft bitten, da du das (Quelle hieraus zitieren) gelesen hättest.
Bei meiner Tochter isses eine "Umschulung" und sie bekam bei der Zwischenprüfung jetzt 1000 Euro.
 

proxfu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Da meine Sachbearbeiterin im Urlaub war kann ich erst jetzt antworten.

Sie meinte zu mir, dass dies nur bei Ausbildungsberufen möglich ist und ich dafür nicht berechtigt bin.

Schade eigentlich.

Vielen Dank für die Hilfe :)
 

grün_fink

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
1.155
Bewertungen
3.086
Beitrag #2
Ist denn der Techniker kein anerkannter Ausbildungsberuf?
 

Thani

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
128
Bewertungen
76
Beitrag #2
Ist denn der Techniker kein anerkannter Ausbildungsberuf?
Tatsächlich leider nicht

Geprüfte Techniker sind hoch qualifizierte Fachkräfte im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe. Bei ihrer Ausbildung handelt es sich nicht um eine Berufsausbildung, sondern um eine Aufstiegsweiterbildung. Demnach kannst Du Dich zum Staatlich geprüften Techniker weiterbilden, wenn Du einen Ausbildungsberuf erlernt und mindestens ein Jahr Berufserfahrung gesammelt hast.


Soweit ich weiß, gibt es aber auch spezifische Weiterbildungsprämien bzw. Förderung die eben solche Fälle abdecken.
 

proxfu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Entschuldigt bitte die späte Antwort!

Zurzeit bin ich echt im Stress.


Wir haben nur darüber geredet.
Sie musste erstmal bei ihrer Teamleiterin nachfragen und selbst die konnte es nicht auf Anhieb beantworten.
Kann mir kaum vorstellen, dass vorher nicht jemand auf die Idee gekommen ist, deshalb nachzufragen.
 

grün_fink

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
1.155
Bewertungen
3.086
Vielleicht findest du ja selber die entsprechende Dienstvorschrift, die für die Aufstiegsquali zutrifft.
Hier im Forum oder beim Herrn Thome (Tacheles) ist einiges gesammelt.
Wünsche auch viel Glück, mit der Prämie und der Verwendung der Ausbildung.
 
Oben Unten