• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Weiterbewilligungsantrag

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#1
Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage zum Weiterbewilligungsantrag.

Wir sind eine BG, Ehemann,Ehefrau,Kind, den Lebensunterhalt bestreiten wir aus ALG 2 und Kindergeld.

Müßen wir noch einen Einkommensantrag für das Kindergeld ausfüllen, sind ja auch nochmal 4 Seiten zu dem Eigentlichen Antrag,das Kindergeld ist der Arge ja schon Bekannt, Ehemann und Ehefrau haben sonst kein Einkommen.

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen,Danke im vorraus.

Gruß Schimmy
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Leistungen aus ALG II schliessen Kindergeldbezug leider aus,bzw.werden voll angerechnet.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#3
Schimmy, Du meinst Feld 4 im Weiterbewilligungsantrag, ja?
4. Aktuelle Angaben zu den Einkommensverhältnissen

Haben Sie oder weitere Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft Einkommen, andere Leistungen beantragt oder ist beabsichtigt einen entsprechenden Antrag zu stellen? *) O Ja O Nein

Wenn ja, Vorname/n __________________________

und füllen Sie bitte für jede Person Anlage EK aus (Einkommen sind auch Sozialleistungen und Renten). Bei Erwerbseinkommen aus unselbständiger Tätigkeit lassen Sie bitte außerdem die Einkommensbescheinigung von dem Arbeitgeber/den Arbeitgebern ausfüllen. Bei Erwerbsein- kommen aus selbständiger Tätigkeit füllen Sie bitte Anlage EKS aus.
Ich habe die Anlage EK für meine Kids nie ausgefüllt, einfach "keine Änderung" an den Rand geschrieben. Ich weiß nicht mehr genau, kann auch sein, dass ich dazu auch noch die Namen der Kinder dort in der Zeile eingetragen habe und den Posten Kindergeld. Das hat bei mir gereicht.
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#4
Hallo Wolliohne, Hallo Biddy,

@Wolliohne, danke Dir für deine Antwort, das daß Kindergeld angrechnet wird ist mir bekannt.

@Biddy, ja ich meinte Feld 4, dann werde ich es mal so machen wie du es gemacht hast, sollte ja eigentlich außreichen, da meine Frau und ich sonst kein EK haben außer ALG2 und Kindergeld.

Für weitere Meinungen bin Ich offen.

Gruß Schimmy
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#5
Ich habe noch niemals die Anlage EK oder Einkommensbescheinigung zum Weiterbewilligungsantrag ausgefüllt, obwohl ich Erwerbseinkommen, Unterhalt, die Kinder Kindesunterhalt und Kindergeld beziehen. Immer nur so mitgeteilt, wie ich es bereits geschrieben habe; evtl. noch etwas mehr Geschreibsel an den Formularrand gequetscht ... Hatte sogar das Gefühl, die SB wären direkt "dankbar" --> weniger Zettelkram. :icon_twisted:

Und das, obwohl unsere ARGE eine "schlimme" ARGE ist: Köln.
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#6
Hallo Biddy,

danke für den Hinweis, das mit dem Zettelkram ist mir auch bekannt, die haben schon im März heftig gestönt bei Erstantrag abgabe, aber da war es ja noch normal, aber jetzt hat sich in sechs Monaten nicht viel geändert,haben noch bis Ende August bewilligt, stelle aber schon 6 Wochen vorher den Antrag, Urlaubszeit bei der Arge usw. wollen ja nicht nachher ohne Euronen dastehen.

Für weitere Meinungen bin Ich offen.


Gruß Schimmy
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#7
Hallo zusammen,

habe zu dem Weiterbewilligungsantrag nochmal eine Frage zu dem Punkt 2F, was Kreuz Ich da an, Ich bin zur Zeit auf Arbeitssuche, meine Frau in Elternzeit bis 2011 unsere BG umfasst, Ehemann,Ehefrau,Kind. Es gibt eigentlich auch keine Änderung, meine Frau und Ich sind in der Lage länger als 3 Stunden Täglich zu Arbeiten.

Weiß jemand Rat,danke im vorraus.

Gruß Schimmy

2f Erwerbsfähigkeit *)

Haben sich bei den Personen der Bedarfsgemeinschaft ab 15 Jahren Änderungen hinsichtlich der Erwerbsfähigkeit ergeben (erwerbsfähig ist, wer gesundheitlich in der Lage ist, eine Tätigkeit von mindestens 3 Stunden täglich auszuüben)?
Ja
Nein
Wenn ja,
jetzt erwerbsfähig
seit
Vorname/n
nicht mehr erwerbsfähig
seit
Vorname
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#8
Hallo Isidoro,

danke Dir für die schnelle Antwort, wollte nur nochmal nachgefragt haben.

Gruß Schimmy
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten