Weiterbewilligungsantrag soll wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt werden. Welche Angaben muß ich tatsächlich machen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Milas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2017
Beiträge
74
Bewertungen
3
Hallo zusammen,
bezugnehmend auf meinen Weiterbewilligungsantrag (keinerlei Änderungen) wurde mir heute mitgeteilt das ich Kontoauszüge Juni-August + Heizkosten 2016 Unterlagen einzureichen habe.
Da mein Kind kein ALG 2 bezieht da durch Unterhalt & Kindergeld Bedarf wohl gedeckt und es auch nicht im Antrag gefragt war und ich es ja nicht beziehe habe ich das Schülerbafög das eh noch nicht klar ist nicht angegeben.
War das ein Fehler ?
Des weiteren Frage ich mich für was das Amt plötzlich Kontoauszüge möchte. Ist das okay so ? Was darf ich bei den Auszügen schwärzen ? Da online banking nur möglich kann ich nur mit Screenshots dienen. Jemand Erfahrung damit ?

Warum wird die Heizkostenabrechnung 16 verlangt ? Meiner Ansicht nach ist das doch garkein Bestandteil des Weiterbewilligungsantrags,oder ?
Wie kann ich hier argumentieren ? Der Antrag wird sonst wegen mangelnder Mitwirkungspflicht nicht bearbeitet.

Danke euch
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
AW: Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung

Da mein Kind kein ALG 2 bezieht da durch Unterhalt & Kindergeld Bedarf wohl gedeckt und es auch nicht im Antrag gefragt war und ich es ja nicht beziehe habe ich das Schülerbafög das eh noch nicht klar ist nicht angegeben.
@ Milas,

dein Kind wohnt mit dir zusammen? Ihr seid eine gemeinsame BG? Dann sind alle Einkommensquellen zu nennen, denn Unterhalt, Kindergeld und BaFÖG sind Einkommen des Kindes und damit der BG.

Des weiteren Frage ich mich für was das Amt plötzlich Kontoauszüge möchte. Ist das okay so ?
Es können Kontoauszüge für die letzten 3 Monate verlangt werden. Für längere Zeiträume muss das JC dies konkret begründen.

Was darf ich bei den Auszügen schwärzen ?
Du kannst die Buchungstexte bei politischen, gewerkschaftlichen und sexuellen Hintergründen schwärzen. Die Beträge müssen jedoch sichtbar bleiben.

Da online banking nur möglich kann ich nur mit Screenshots dienen.
Es gibt da sicherlich eine Funktion, mit der du die Kontoauszüge für den Zeitraum X als PDF exportieren oder direkt ausdrucken kannst. Am besten fragst du deine Bank dazu. Das wäre das einfachste, denn das kann bei jeder Bank anders technisch gelöst sein.

Warum wird die Heizkostenabrechnung 16 verlangt ? Meiner Ansicht nach ist das doch garkein Bestandteil des Weiterbewilligungsantrags,oder ?
Es könnte geprüft werden, ob es in dieser Abrechnung ein Guthaben gab, welches du nicht angegeben hast.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.093
Bewertungen
21.215
AW: Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung

Die heiz/nebenkostenabrechnung muss ohne Aufforderung nach Erhalt vorgelegt werden.
Wenn du hättest nachzahlen müssen, hättest du das mit Sicherheit schon längst gemacht?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.515
Bewertungen
8.347
AW: Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung

Da mein Kind kein ALG 2 bezieht da durch Unterhalt & Kindergeld Bedarf wohl gedeckt und es auch nicht im Antrag gefragt war und ich es ja nicht beziehe habe ich das Schülerbafög das eh noch nicht klar ist nicht angegeben.
War das ein Fehler ?

Warum wird die Heizkostenabrechnung 16 verlangt ? Meiner Ansicht nach ist das doch garkein Bestandteil des Weiterbewilligungsantrags,oder ?


Danke euch

Wie soll das JC denn das "wohl gedeckt" prüfen, wenn du nicht alle Angaben zum Einkommen des Kindes machst? Im Übrigen ist Kindergeld in dem Umfang dann dein Einkommen, wie es das Kind nicht zur Bedarfsdeckung braucht. Zur Berechnung des Kindergeldüberhangs ist natürlich das Schülerbafög anzugeben.


Wenn die Betriebskostenabrechnung 2016, die gemeinhin in 2017 kommt z. B. ein Guthaben ausweist oder eine Veränderung der Vorauszahlungen, wieso sollte die dann nicht relevant sein?!


Ich bin kein Experte in Onlinebanking, aber man kann sich doch bestimmt auch dort Kontoauszüge ausdrucken. Screenshots wird man wohl eher nicht akzeptieren. Was man schwärzen darf, dazu gibt es sicherlich genug Infos über die SuFu.
 

Milas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2017
Beiträge
74
Bewertungen
3
Hallo zusammen und danke für eure Antworten

Schülerbafög wird aktuell noch beim Amt berechnet, mir wurde gesagt es kann noch länger dauern bis wir hier etwas hören.
Daher werde ich den Betrag beim Jobcenter melden sobald ich Bescheid weiß.
Wird mir das BAföG meines Kindes dann abgezogen obwohl es ja weder auf mein Konto geht noch mir zur Verfùgung steht ?


Danke zwecks der Kontoauszüge, werde schauen wie ich die in Papierform bekomme.
Heizkosten zahle ich monatlich 150 € da zahle ich selbst auch einiges vom Regelbedarf da ich Ende des Jahres lieber ein +/- 0€ habe.

Wie berechnet die ARGE da eigentlich wenn man selbst dazuzahlt wer bei Guthaben was bekommt ? Würde mich sehr interessieren da wie gesagt fast der doppelte Betrag von mir selbst noch aufgestockt wird.

Danke euch
 

antares2

Elo-User*in
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
15
Bewertungen
7
AW: Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung

Wird mir das BAföG meines Kindes dann abgezogen obwohl es ja weder auf mein Konto geht noch mir zur Verfùgung steht ?
Ja. Rechenbeispiel: Du hast einen Bedarf von 100, und das Kind von 50. Das Einkommen liegt bei 100. Vom Gesamtbedarf 150 fallen 100 auf dich, das sind 2/3. Daher werden von den 100 2/3 bei dir angerechnet, das verbliebene Drittel bei dem Kind. Durch einen etwas komplizierten Gesetzesverweis gibt es auch beim BaföG übrigens einen Grundfreibetrag von 100 Euro, d.h. wenn das Einkommen bei 200 liegt werden trotzdem nur 100 wie beschrieben aufgeteilt.

Wie berechnet die ARGE da eigentlich wenn man selbst dazuzahlt wer bei Guthaben was bekommt ? Würde mich sehr interessieren da wie gesagt fast der doppelte Betrag von mir selbst noch aufgestockt wird.

Danke euch
Vom Guthaben werden deine eigenen Vorleistungen in voller Höhe abgezogen, d.h. sie bleiben bei dir (denn es ist ja dein Geld). Das verbliebene Guthaben mindert nach § 22 Abs. 3 SGB II die Kosten der Unterkunft.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.380
Bewertungen
7.581
AW: Weiterbewilligungsantrag soll wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt werden. Welche Angaben muß ich tatsächlich machen

Moinsen Milas und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
[/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.515
Bewertungen
8.347
AW: Weiterbewilligungsantrag fehlende Mitwirkung

Ja. Rechenbeispiel: Du hast einen Bedarf von 100, und das Kind von 50. Das Einkommen liegt bei 100. Vom Gesamtbedarf 150 fallen 100 auf dich, das sind 2/3. Daher werden von den 100 2/3 bei dir angerechnet, das verbliebene Drittel bei dem Kind. Durch einen etwas komplizierten Gesetzesverweis gibt es auch beim BaföG übrigens einen Grundfreibetrag von 100 Euro, d.h. wenn das Einkommen bei 200 liegt werden trotzdem nur 100 wie beschrieben aufgeteilt.
Das ist falsch. Einkommen des Kindes wird nur auf den Bedarf des Kindes angerechnet und nicht verteilt.
 

Milas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 April 2017
Beiträge
74
Bewertungen
3
AW: Weiterbewilligungsantrag soll wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt werden. Welche Angaben muß ich tatsächlich machen

Hallo zusammen,

@Curt the cat
Danke für die Info und das bearbeiten.

@Helga40
Danke für die Info, jetzt bin ich aufgrund zwei verschiedener Aussagen jedoch verwirrt.
Hast du evtl einen Link für mich der sich mit der Thematik beschäftigt das hier nichts bei mir berechnet wird ?
D.h. wenn Bedarf Kind durch Kindergeld & Unterhalt gedeckt ist kann nichts vom Amt berechnet werden da kein Bedarf ?

Vielen Dank
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.515
Bewertungen
8.347
AW: Weiterbewilligungsantrag soll wegen fehlender Mitwirkung abgelehnt werden. Welche Angaben muß ich tatsächlich machen

Die Antwort liegt im Gesetz, in § 9 SGB II:


"(2) Bei Personen, die in einer Bedarfsgemeinschaft leben, sind auch das Einkommen und Vermögen des Partners zu berücksichtigen. Bei unverheirateten Kindern, die mit ihren Eltern oder einem Elternteil in einer Bedarfsgemeinschaft leben und die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen sichern können, sind auch das Einkommen und Vermögen der Eltern oder des Elternteils und dessen in Bedarfsgemeinschaft lebender Partnerin oder lebenden Partners zu berücksichtigen."


Einkommen der Eltern bzw. des Partners des Elternteils ist auf das Kind anzurechnen, aber Einkommen des Kindes auf die Eltern, das ergibt sich eben nicht aus dem Gesetz.


Kindergeld ist im Übrigen Einkommen des Kindergeldberechtigten. Das würde, wenn der Lebensunterhalt des Kindes anderweitig gedeckt ist (Lohn, Unterhalt, Rente etc...), bei dem kindergeldberechtigten Elternteil angerechnet werden. Aber Bafög ist allein Einkommen des Kindes und daher nur bei dem Kind anzurechnen und nicht nach Bedarfsanteilsmethode auch auf die Eltern.
 
Oben Unten