Weiterbewilligungsantrag eventuell bis 01. März noch nicht bearbeitet, wie dann vorgehen,Antrag auf Vorschuss? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Smexi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2014
Beiträge
194
Bewertungen
25
Hallo,

vor ca. drei Wochen bekam ich automatisch den Weiterbewilligungsantrag zugeschickt. Noch am selben Tag habe ich ihn ausgefüllt und per Einschreiben abgeschickt. Da ich bis heute nichts vom JC gehört habe und es langsam eng wird (WBA ab März), habe ich eben im JC angerufen. Die Dame sagte mir, der Antrag sei eingegangen + in Bearbeitung. Aber es sei noch kein Bescheid ergangen.

Meine Vorgehensweise ist nun so: Sollte ich am 28.02. kein Geld bekommen, bin ich am 28.02. bzw. am 01.03. mit Kontoauszügen und Antrag auf Vorschuss beim Amt. Stimmt ihr der Vorgehensweise zu? Gibt es noch mehr zu beachten oder habt ihr noch andere Tipps? Sollte man sich den WBA in Zukunft selbst herunterladen und früher abschicken als den automatischen Versand des WBA abzuwarten?

Danke im Voraus!
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.489
Bewertungen
1.936
@Smexi...

Uns als BG... Bedarfsgemeinschaft geht es genauso, wir haben unseren WBA am 26.1.2018 im Jobcenter eingereicht gegen Empfangsbestätigung
und bis zum heutigen Tage keinen neuen Bescheid erhalten,der aktuelle Bewilligungsbescheid läuft bis zum 28.2.18.

Es sind jetzt am Freitag drei Wochen vergangen.

Die Vorgehensweise wird die gleiche wie bei dir sein wenn bis zum 1.3.18 kein Geld auf dem Konto ist.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich mache immer einen persönlichen Termin aus mit meiner Bearbeiterin, nehme alle wichtigen Unterlagen mit und kläre vor Ort alle Punkte.

Bisher gab es noch keine Probleme und wenn doch mal etwas fehlen sollte, dann schreibe ich mir das auf und reiche es nach.
Meistens gebe ich dass dann schon am nächsten Tag ab.

Mir ist es tausendmal lieber mit der Bearbeiterin direkt zu sprechen, als rein über dem Postweg zu kommunizieren. Das erspart viel Zeit und vor allem, ist die Bescheiderstellung dann viel schneller.

Wenn bei Dir dass Geld, Ende Februar nicht auf dem Konto ist, dann geh persönlich am 01. März hin, frage nach, wo dass Geld bleibt und bitte umgehend um einen Vorschuß.

Bis dahin ist ja noch etwas Zeit.

Drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird.

Timmymausi
 

Smexi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2014
Beiträge
194
Bewertungen
25
Danke für alle Antworten.

@Frank dann kennt ihr den täglichen Gang zum Briefkasten mit der Hoffnung das endlich Post vom Amt im Briefkasten ist sicher. Und jedes mal ist nichts drinn...

Wie ist das eigentlich: Die Leistungen werden ja einige Tage vor Monatsende angewiesen. Sagen wir, die Bearbeitung des WBA liegt dahinter, werden die Leistungen dann "manuell" sofort zur Auszahlung angewiesen? Denke mal ja weil man kann die Leute ja nicht einen Monat warten lassen.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.489
Bewertungen
1.936
Soweit ich weiß, ist meine persönliche Meinung, gibt es einmal die automatisierte Zahlungsanweisung die jetzt am Mittwoch den 21.1.18 stattfindet so das dass Geld am Mittwoch den 28.2.18 bei den Kunden des Jobcenters auf dem Konto ist.

Aber wiederum gibt es auch die manuelle Auszahlung der Leistung.
 

Smexi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2014
Beiträge
194
Bewertungen
25
So gerade mit der Hotline vom Jobcenter telefoniert. WBA immer noch in Bearbeitung. Zweite Erinnerung der Hotline ans Jobcenter ist raus. Mitarbeiterin findet es langsam selbst "komisch" da der WBA nun schon 5 Wochen im Amt liegt.

Frage: Kann ich am 01.03. auch sofort zum Sozialgericht? Ein Besuch im Jobcenter wird doch sowieso keine Früchte tragen.

Edit: Habe gerade mit der Regionaldirektion telefoniert. Habe gefragt ob ich mich über mein Jobcenter betreffs meines WBA beschweren kann, Antwort war ja aber die entsprechende Dame sei bereits im Wochenende. Werde Montag zurückgerufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smexi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2014
Beiträge
194
Bewertungen
25
Hallo Leute,

wollte kurz Rückmeldung geben. Meine telefonische Beschwerde bei der Regionaldirektion scheint was gebracht zu haben. Bekam eben einen Rückruf vom Jobcenter, dass mein WBA gestern bearbeitet wurde. Ich wette mit euch, der wäre bis heute noch nicht bearbeitet gewesen, wenn ich die Regionaldirektion nicht um Hilfe gebeten hätte. Denn die Regionaldirektion hat sich gestern mit denen in Verbindung gesetzt und er wurde dann gestern bearbeitet ;)

Regionaldirektion übrigens super nett. Habe die Dame eben noch zurückgerufen und mich bei ihr bedankt. Wäre kein Problem und wenn nochmal was wäre, könnte ich mich wieder melden.
 

Smexi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 September 2014
Beiträge
194
Bewertungen
25
Hatte mein Geld heute auf dem Konto. Fall abgeschlossen.
 
Oben Unten