Weiterbewilligung erhalten, ABER gleichzeitig anderen Brief erhalten zur "Ueberpruefung auf Anspruch der Leistungen". Ist die Weiterbewilligung somit nun nicht mehr gueltig? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Carina2020

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2020
BeitrÀge
33
Bewertungen
7
Hallo zusammen. Ich bitte um Eure Hilfe...

Ich habe am gleichen Tag 2 Briefe vom JC erhalten, im 1. Bief "Bewilligung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts" wurde mein Weiterbewilligungsantrag bis naechstes Jahr Ende Februar 2021 bewilligt.
Dann gleichzeitig kam der 2. Brief bei mir an:
"Aufforderung zur Mitwirkung"
Sie haben Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGBII) beantragt.
Laufende Leistungen nach dem SGB II
Es ist zu ueberpruefen, ob und inwieweit fuer Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat.
Folgende Unterlagen beziehungsweise Angaben werden hierzu noch benoetigt:
Bitte reichen Sie die aktuelle Heiz-und Betriebskostenabrechnung inkl. aller Anlagen ein.
Bitte reichen Sie diese bis 28.02.2020 ein.

Meine Frage : Ist die erhaltene WB mit dem 2. Brief nun wieder aufgehoben? Dieser Satz irritiert mich : "Es ist zu ueberpruefen, ob und inwieweit fuer Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat."

Ich habe noch keine Heiz-u Betriebskostenabrechnung erhalten, habe aber bei der Hausverwaltung angerufen und gefragt wann die etwa fertig gestellt ist. Diese hat gesagt sie duerfen mir keine Auskunft geben und ich muesste mich an meinen Eigentuemer der Mitwohnung wenden! Duerfen die tasaechlich nichtmal Auskunft an eine Mieterin geben, wann etwa die Rechnung fertig sein wird? Ich fand das sehr unfreundlich.
Zumal auch das grosse Problem ist, dass der neue Eigentuemer meiner Mietwohnung ein Immobilienmarkler ist. Der hat wiederum vor, die Wohnung zu verkaufen und will mich eigentlich hier raus haben, da die Wohnung sich ja mit mir drin schlecht verkaufen laesst. Er hatte mir Ende letzten Jahres angeboten mir finanziell entgegenzukommen wenn ich ausziehe, habe ich natuerlich nicht gemacht und nichtmal auf das Email geantwortet.
Also ich moechte jetzt nicht den Immomarkler nach der Heiz-u Betriebsabrechnung fragen muessen. Ich moechte sowenig wie moeglich mich mit diesem Immobilienmarkler auseinandersetzen !!! Ich leide sehr unter dieser Situation und weiss nicht weiter.

Was wuerdet Ihr mir raten nun zu tun? Dem JC schreiben , dass mir noch keine H+ B.Kostenabrechnung vorliegt und abwarten bis ich Sie vom Eigentuemer (Immobilienmarkler) bekomme?
Bin total gestresst von all diesem ...

Freue mich auf Eure Tips!
 
Zuletzt bearbeitet:

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.640
Bewertungen
15.297
Hallo @Carina2020

Bitte ĂŒberlege dir noch eine aussagekrĂ€ftige Überschrift, am besten verbunden mit einer Frage. Du kannst deinen Beitrag insgesamt eine Stunde lang nach Erstellung bearbeiten.

Ein ganzer Satz oder eine vollstÀndige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergÀnzend verweise ich auch auf die Forenregel 11.
"Weiterbewilligung erhalten, ABER gleichzeitig anderen Brief erhalten zur "Ueberpruefung auf Anspruch der Leistungen" ist keine aussagekrĂ€ftige Überschrift die auch die Fragestellung aufwirft.

Im Editor der Überschrift findest du zudem auch den Hinweis:
Themen-Überschrift, bitte den Themeninhalt (nicht zu) kurz beschreiben
Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklĂ€rt warum eine aussagekrĂ€ftige Überschrift so wichtig ist:

Ich wĂŒnsche dir noch einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Ramteid

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2011
BeitrÀge
1.017
Bewertungen
1.645
Mach Dir nicht zuviel Sorgen!
Die SB hats wohl nur gut gemeint, und wollte dir die Heizkosten zukommen lassen. Sicher hast du bemerkt das die in deinem Bescheid evtl. noch fehlen?
Bei mir ist es so das Heizkosten immer fĂŒr eine Rechnungsperiode gewĂ€hrt werden. Danach heist es warten bis der Versorger die Rechnung mit den neuen AbschlĂ€gen schickt. Diese werden dann erst vom JC ĂŒbernommen und die Nachzahlungen/Gutschriften verrechnet.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
BeitrÀge
2.668
Bewertungen
4.065
Moin @Carina2020,

Das JC möchte PrĂŒfen, ob du ein Guthaben aus der Abrechnung erzielt hast, welches mit deinem Leistungsbetrag verrechnet werden kann. Selbiger trifft dann auch auf etwaige von dir zu tĂ€tigen Nachzahlungen zu, die das JC zu berĂŒcksichtigen (ĂŒbernehmen) hat.

Es ist oft normal, dass die NK - Abrechnungen aus dem letzten Abrechnungszeitraum noch nicht vorliegen. Du selbst hast erst einmal keine Einfluss darauf, zu wann diese zu erfolgen haben. Der Vermieter ist aber verpflichtet, nach Ende des Abrechnungszeitraums innerhalb einer Zeit von 12 Monate eine Abrechnungen zu erstellen und diese dann dir auch zukommen zu lassen. Schreibe nachweislich an das JC, dass dir die Unterlagen bisher leider noch nicht vorliegen, und du nach dem Erhalt der Abrechnungen diese dann zeitnah einreichen wirst.

Ansonsten schreibe auch deinem Vermieter und bitte um eine Information darĂŒber, wann du mit der NK - Abrechnung rechnen kannst. (Kannst ja eine Kopie auch das JC mit einreichen)
.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
BeitrÀge
24.531
Bewertungen
16.483
Guten Tag Carina2020

Meine Frage : Ist die erhaltene WB mit dem 2. Brief nun wieder aufgehoben? Dieser Satz irritiert mich : "Es ist zu ueberpruefen, ob und inwieweit fuer Sie ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat."
Nein der Satz bezieht sich auf die Kosten der Unterkunft.

Diese hat gesagt sie duerfen mir keine Auskunft geben und ich muesste mich an meinen Eigentuemer der Mitwohnung wenden! Duerfen die tasaechlich nichtmal Auskunft an eine Mieterin geben, wann etwa die Rechnung fertig sein wird? Ich fand das sehr unfreundlich.
Das ist leider richtig, weil solange der EigentĂŒmer keinen schriftlichen Auftrag an die Hausverwaltung
eingereicht hat, darf die Verwaltung nicht handeln bzw. eine Auskunft geben.

Dem JC schreiben , dass mir noch keine H+ B.Kostenabrechnung vorliegt
Richtig und das Schreiben bitte belegbar beim Jobcenter einreichen, entweder persönliche Abgabe gegen
EmpfangsbestÀtigung auf der Kopie vom Schreiben oder per Einschreiben/Einwurf hier bestÀtigt der Postbote
per Unterschrift den Einwurf vom Brief.

 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
BeitrÀge
21.816
Bewertungen
23.264
ch habe noch keine Heiz-u Betriebskostenabrechnung erhalten, habe aber bei der Hausverwaltung angerufen und gefragt wann die etwa fertig gestellt ist. Diese hat gesagt sie duerfen mir keine Auskunft geben und ich muesste mich an meinen Eigentuemer der Mitwohnung wenden! Duerfen die tasaechlich nichtmal Auskunft an eine Mieterin geben, wann etwa die Rechnung fertig sein wird? Ich fand das sehr unfreundlich.
Unter UmstĂ€nden kann die Hausverwaltung dir das auch gar nicht sagen. Die Verwaltung erstellt ja die Abrechnung fĂŒr alle EigentĂŒmer. Die wissen doch gar nicht, wann der einzelne EigentĂŒmer daraus die Abrechnung fĂŒr dich als Mieter erstellt.
 

Carina2020

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2020
BeitrÀge
33
Bewertungen
7
Vielen Dank fuer die bis jetzt eingegangenen Antworten von Euch.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Von wann ist denn die letzte Abrechnung?
+ 1 Jahr und dann mĂŒsste die neue Abrechnung vorliegen.
Also einfach darauf hinweisen.
 

Carina2020

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2020
BeitrÀge
33
Bewertungen
7
Von wann ist denn die letzte Abrechnung?
+ 1 Jahr und dann mĂŒsste die neue Abrechnung vorliegen.
Also einfach darauf hinweisen.
Nach der letzten Abrechung muss ich nochmal nachschauen, ist aber ewig her. Das Problem ist eben auch das jetzt ein Immobilienmarkler der neue Eigentuemer meiner Mietwohnung ist, mit dem ich nicht gerade gerne kommuniziere, der will mich naemlich eigentlich hier raus haben, damit er die Wohnung besser verkaufen kann, bis jetzt hatte er wohl noch keinen Erfolg weil ich drin wohne, einige Besichtigungen waren schon ...
 

Carina2020

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2020
BeitrÀge
33
Bewertungen
7
Ich bin es nochmal. Durch Krankheit und diesen Druck vom JC/SB habe ich den Brief an die Leistungsabteilung noch nicht bearbeitet. Ich muss aber heute damit anfangen.
Meine Frage: Wenn man nicht vom Amt abhaengig waere, wuerde man doch gar nicht bei dem Eigentuemer der Mietswohnung nach der Heizkostenabrechnung fragen oder? Da bei mir jetzt eine Immobilienfirma der Eigentuemer ist und die Wohnung versucht zu verkaufen, moechte ich nicht unbedingt, dass die wissen das ich im ALG2 bin. Evtl wissen Die es sowieso, da Sie mich drauf ansprachen im Oktober als Sie sich als neue Eigentuemer vorstellten und sagten, dass Sie vom Vorgaenger hoerten das das Amt zahlt, und ob das nich aktuell ist.
Ich fuehle mich so , als ob die Immobilienfirma mich nun unter Druck setzen koennte. Wenn ich also nach der Abrechnung frage, ist es ersichtlich , dass ich die fuer das JC brauche? Da man sonst wohl nicht fragt oder ?

Ich hoffe Ihr koennt mir was dazu sagen? Danke fuer Eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 MĂ€rz 2008
BeitrÀge
6.779
Bewertungen
2.170
Du brauchst doch gar nicht nach der Abrechnung fragen.

Weise das JC darauf hin, dass du die Abrechnung nach Erhalt einreichst.

Bis dahin gelten die alten AbschlÀge.

Meine Abrechnung kommt immer im Mai.
Passt auch nicht mit dem ALGII Abrechnungszeitraum ĂŒberein.
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
BeitrÀge
1.546
Bewertungen
3.800
Wenn man nicht vom Amt abhaengig waere, wuerde man doch gar nicht bei dem Eigentuemer der Mietswohnung nach der Heizkostenabrechnung fragen oder?
Doch, natĂŒrlich. Zumindest wĂŒrde ich danach fragen. Denn es könnte schließlich sein, dass es ein Guthaben gibt und die mir das auszahlen mĂŒssten. FĂŒr mich hĂ€tte das mit Bezug von ALG2 nichts zu tun.

Wenn ich also nach der Abrechnung frage, ist es ersichtlich , dass ich die fuer das JC brauche?
Nein. Es ist zwar blöd, dass die wissen, dass Du ALG2 beziehst, aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
 

Carina2020

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2020
BeitrÀge
33
Bewertungen
7
Vieln Dank fuer Deine Antwort
Doch, natĂŒrlich. Zumindest wĂŒrde ich danach fragen. Denn es könnte schließlich sein, dass es ein Guthaben gibt und die mir das auszahlen mĂŒssten. FĂŒr mich hĂ€tte das mit Bezug von ALG2 nichts zu tun.


Nein. Es ist zwar blöd, dass die wissen, dass Du ALG2 beziehst, aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Sag mal bitte ehrlich, warum das bloed ist das sie es wissen? Ich muss soviel wie moeglich erfahren, was noch auf mich zukommen wird oder evtl wird..
 
Zuletzt bearbeitet:

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
BeitrÀge
1.546
Bewertungen
3.800
Sag mal bitte ehrlich, warum das bloed ist das sie es wissen?
Nur deshalb:
Der hat wiederum vor, die Wohnung zu verkaufen und will mich eigentlich hier raus haben,
Sonst hat das keinen Grund. Meine letzte Vermieterin wusste, dass ich ALG2 bezogen hatte. Sie wollte sogar bewusst Mieter vom JC. Mein Nachmieter bezieht auch ALG2. Meine jetzige Vermieterin ist eine grosse Wohnungsgesellschaft. Die wissen das auch. Wo ich immer drauf geachtet habe, dass meine Nachbarn das nicht erfahren. Aber bei Vermieterin war mir das egal.

Bei Dir könnten die das ausnutzen, dass Du nicht die finanziellen Mittel hast um Dich zu wehren. Gerade Immobilienmakler ist in meinen Augen kein seriöser Beruf.

Wenn Du Dich nicht an den EigentĂŒmer wenden willst, kannst Du es auch so machen, wie unten beschrieben.
Du brauchst doch gar nicht nach der Abrechnung fragen.

Weise das JC darauf hin, dass du die Abrechnung nach Erhalt einreichst
FĂŒr etwas, worauf Du keinen Einfluss hast, können Sie dich nicht sanktionieren oder sogar die Leistungen einstellen.
 
Oben Unten