Weiterbewilligung befristete Rente falls abgelehnt, was steht dann meiner Mutter zu ALG I oder ALG II? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Jajenisch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2018
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,
Ich bin neu hier und hoffe,dass ich dieses Thema an der richtigen Stelle anspreche!?
Meine Mutti hat befristete Rente bekommen...der Antrag auf Weiterbewilligung läuft noch. Nun meine/unsere Frage: sollte dieser abgelehnt werden,steht ihr dann wieder Alg1 oder 2 zu oder muss sie etwas anderes beantragen? Und beträgt die Antragsfrist noch 3 Monate vor Beginn der möglichen Zahlung? Eine wirkliche Auskunft bekommt man von der ARGE ja leider nicht. Vielleicht kann uns ja jemand weiter helfen!? MfG
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
382
Bewertungen
259
AW: ALG-Antrag nach befristeter Rente

Hallo Jajenisch,

wenn deine Mutter direkt vor der Erwerbsminderungsrente ALG I bezogen hat (so lese ich das aus deiner Formulierung), dann hätte sie auch danach wieder einen Anspruch auf ALG I.

Die Meldepflicht nach §38 besteht in ihrem Fall aber nicht, d.h. es ist ausreichend, wenn sie sich am ersten Tag der Arbeitslosigkeit persönlich bei ihrer Agentur für Arbeit arbeitslos meldet.

Viele Grüße
Agent
 
Oben Unten