Weiterbewilligung Anlage EK

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Tagchen Alle

Muß die Anlage EK die dem Antrag auf Weiterbewilligung beigefügt ist ausgefüllt werden wenn man allein lebt?

Dort steht:

Anlage EK
Einkommenserklärung zur Feststellung der Einkommensverhältnisse jeder in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Person (zu Abschnitt 4 des Hauptantrages)


Ist man als alleinlebender überhaupt eine Bedarfsgemeinschaft?
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Wenn Du kein Einkommen hast, streichs durch.
Eine Bedarfsgemeinschaft geht von 1 bis viele, also auch Du alleine zählst als Gemeinschaft. Du meldest ja Bedarf an.
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Naja, da fühlt man sich nie wirklich allein als Gemeinschaft, auch wenn man
einkommenstechnisch nur eine halbe Portion ist :icon_wink: und dabei doch gerne für zwei isst.

Nach dem Motto: So Sechs wie uns Fünf gibts keine Vier Anderen, weil wir Drei die Zwei Einzigsten sind. :cool:

Zum Papierkrieg: ich machs immer wie beim Finanzamt, alles (klein) beigeben
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ich würde nichts durchstreichen, sondern wie vorgesehen "nein" ankreuzen und mit Unterschrift, ebenfalls wie vorgesehen, die Richtigkeit der Angaben bestätigen.
Hat jemand hier das Formular schon mal "einfach nur" durchgestrichen und wurde es so angenommen?
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Ich würde nichts durchstreichen, sondern wie vorgesehen "nein" ankreuzen und mit Unterschrift, ebenfalls wie vorgesehen, die Richtigkeit der Angaben bestätigen.
Hat jemand hier das Formular schon mal "einfach nur" durchgestrichen und wurde es so angenommen?

Ja, 1 Strich diagonal, aber natürlich unterschrieben.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Dort steht doch "... wenn ja, dann füllen sie die Anlage EK aus". Und wenn Du "nein" ankreuzt, musst Du auch nichts ausfüllen. :icon_wink:
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Du kannst natürlich auch dein Kreuz machen, unterschreiben sowieso, und dann alles formvollendet für dich kopieren und danach einwerfen.
Damit dürftest Du auf der sicheren Seite sein.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Ja, 1 Strich diagonal, aber natürlich unterschrieben.

Warum hast Du es denn überhaupt abgegeben, wenn Du gar kein Einkommen hattest/hast und somit dieses Formular nicht ausgefüllt werden muss?

Nachtrag: Mein erstes Posting hatte sich übrigens auf die Anlage EK bezogen, später habe ich mir dann den Weiterbewilligungsantrag angeschaut und danach ist es eindeutig, dass die Anlage nicht dazugehört, wenn kein Einkommen da ist.
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Warum hast Du es denn überhaupt abgegeben, wenn Du gar kein Einkommen hattest/hast und somit dieses Formular nicht ausgefüllt werden muss?

Wie schon oben erwähnt, halt ichs wie mit den FA-Unterlagen und gebe alle Bögen komplett wieder ab. Die nicht relevanten auch.
Ob´s von Vorteil oder Nachteil war, konnte ich bisher noch nicht feststellen.
Was ist daran so schlimm oder ungewöhnlich?
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Na ja, nicht ganz. Da steht Wenn ja, Vorname/n..............................
und füllen Sie bitte für jede Person Anlage EK aus


Und ich bin doch eine Person...

Wer oder was sind Sie? Wenn ja warum nicht?

Wenn Du sicher bist Du selbst zu sein, unterschreib mit deinem Namen und mach dein Kreuz bei keine, wird schon schief gehen :icon_daumen:
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
Ich verspüre nicht die geringste Lust diese Anlage EK auszufüllen und zu unterschreiben. Viel lieber würde ich sie einfach in die Tonne drücken.

Wollt nur wissen ob die Äff...... Theater machen wenn diese Anlage nicht zurückgesandt wird.

Ich denke, dass sich dann alles verzögert, bis Du´s nachgereicht hast, ganz im Sinn der ARGE
 

FAR2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 April 2009
Beiträge
522
Bewertungen
17
In der Anlage EK sind 16 Kreuze zu machen. Außerdem besteht die exorbitante Gefahr, daß sich die Portokosten erhöhen wenn ich den Dreck mitschicke. Zudem weitere (unnütze) Kopien, Tinteverbrauch, Strom etc.
Wir müßßen nun mal mit jedem halben Cent - früher Pfennig) rechnen.

Tja, wer den cent nicht ehrt, ist den Zentner nicht wert

1 x Anlage EK mit einem Kreuz bei Einkommen "keine" und Unterschrift.
Also 1 Blatt für (d)eine Person reicht.
Damit wird eindeutig klar - selbst für SB - dass die "eine" Person der BG "kein" Einkommen hat.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
4. Aktuelle Angaben zu den Einkommensverhältnissen
Haben Sie oder weitere Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft Einkommen, andere Leistungen beantragt oder ist beabsichtigt einen entsprechenden Antrag zu stellen? *) O Ja O Nein

Wenn ja, Vorname/n ________________________________
und füllen Sie bitte für jede Person Anlage EK aus (Einkommen sind auch Sozialleistungen und Renten). Bei Erwerbseinkommen aus unselbständiger Tätigkeit lassen Sie bitte außerdem die Einkommensbescheinigung von dem Arbeitgeber/den Arbeitgebern ausfüllen. Bei Erwerbsein- kommen aus selbständiger Tätigkeit füllen Sie bitte Anlage EKS aus.
Quelle: Weiterbewilligungsantrag

Die machen keinen Ärger, Du brauchst die Anlage EK nicht mitschicken, Du hast ja kein Einkommen! :icon_cry:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Isidoro meinte:
Ich sehe das ja auch so. Nur wollte ich ganz sicher gehen. Und nun hab ich ja Eine-n gefunden der mir einen eventuellen Ausfall aufgrund seiner Aussage ausgleicht. Danke Dir:icon_twisted:!

Bitte, meld' Dich dann einfach bei mir. :biggrin:

Hier mal ein Auszug aus "Häufig gestellte Fragen zu den Antragsvordrucken Alg II" von der Internetseite der BA:

Muss die Anlage EK den Antragsunterlagen auch beigefügt werden, wenn der Kunde „nur“ Kindergeld bezieht oder eine bereits bekannte Tätigkeit ausübt?

Ziel ist es mit der Anlage EK, die Einkommensverhältnisse der Leistungsbezieher – insbesondere bei längerem Leistungsbezug – zu verifizieren. Insofern sollte diese immer ausgefüllt werden, sofern Einkommen vorhanden ist.
Quelle: Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu den Antragsvordrucken Alg II - www.arbeitsagentur.de

Ich selbst müsste z.B. auch immer die Anlage EK abgeben. Ich habe Erwerbseinkommen, schreibe aber immer rechts an den Rand: "keine Änderung zum vorherigen Bewilligungszeitraum" neben dem Feld zu "Einkommen". Nie gab's Rückfragen.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Die Fragen zu 6 sind wichtig, weil diese Beträge noch über die Versicherungspauschale von 30 € hinaus vom EINKOMMEN abgesetzt werden können. Dadurch wird weniger von dem in Anlage EK angegebenen EINKOMMEN auf das Alg II angerechnet. :redface:
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Danke, ich hab die Seite schon.

Weißt Du was? Füll' die Anlage EK aus, dann geht's Dir besser. :icon_wink:

Ich habe es trotz Erwerbseinkommen lediglich einmal und zwar beim Erstantrag Ende 2005 gemacht.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Nein, das tust Du eben nicht. Warum machst Du Dir dann so einen "Kopf" um diese Anlage, die Du nicht ausfüllen musst, weil Du gar keine Einkommen hast und es mehr als eindeutig ist, dass Du sie nicht ausfüllen musst? Immer heißt es "... ausfüllen, wenn ...". Du hast Angst, etwas falsch zu machen, aber Du würdest nichts falsch machen. Was meinst Du, was passieren würde, wenn Du die Anlage nicht ausfüllst, obwohl Du sie ausfüllen müsstest (was nicht so ist)?


Nachtrag: Ach so, jetzt habe ich Deine Aussage erst geschnallt! Egal, ich lass' das oben trotzdem so stehen. ;)
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Nein, das überlass ich jetzt jemand anderem, ich gebe nämlich auf.

Du hast alle Infos. Die Anlage EK für Dich in den Papierkorb werfen werde ich nämlich nicht, das musst Du schon selbst machen.

Ich gehe mal davon aus, dass Du ganz sicherlich keinerlei Einkommen hast, das nämlich nicht anzugeben, wäre leichtsinnig.

Bis dann.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
*aufzeig* Ich noch mal *grins*

Bitte füllen Sie hierfür den beigefügten Weiterbewilligungsantrag (bisher Fortzahlungsantrag) mit Anlagen vollständig aus.
Ja, für den Fall, dass Du Einkommen hast, ist die Anlage beigefügt und dann füllst Du sie aus. Wäre nett gewesen von der BA "wenn nötig" dazuzuschreiben.

Schau' doch mal auf die letzte Seite des Weiterbewilligungsantrag. Dort kannst Du ankreuzen, welche Anlagen Du beigefügt hast. Meinst Du, man hätte überhaupt die Möglichkeit, Anlage EK anzukreuzen, wenn man sie abgeben muss (was man nicht muss ohne Einkommen)? ... ...


Jetzt mal an alle anderen hier: Wer gibt die Anlage EK ab, obwohl er keinerlei Einkommen hat? Nein, besser andersherum gefragt: Wer gibt sie nicht ab, weil er eben kein Einkommen hat und wie war die Reaktion der ARGE darauf?
 

Aidane

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
44
Bewertungen
4
Also ich habe die Anlage EK noch nie ausfüllen müssen, da ich kein Einkommen habe.
Dieses mal aber April 2009 habe ich auch wie immer den Weiterbewilligungsantrag ausgefüllt ohne die Anlage EK beizufügen.

Da bekam ich eine Zwischenmitteilung dass über den Antrag noch nicht entschieden werden kann da Unterlagen fehlen, eben besagt Anlage EK.

Dann die üblichen Drohungen wenn ich dem nicht bis zu einem bestimmten Termin nachkomme wird die Leistun ganz versagt die nannten (§§60 und 66 des SGB I).

Habe die Anlage EK dann nachgereicht und halt überall nein angekreuzt weil die paar Kreuzchen war mir der Ärger nicht wert.
 
E

ExitUser

Gast
Also ich habe die Anlage EK noch nie ausfüllen müssen, da ich kein Einkommen habe.
Dieses mal aber April 2009 habe ich auch wie immer den Weiterbewilligungsantrag ausgefüllt ohne die Anlage EK beizufügen.

Da bekam ich eine Zwischenmitteilung dass über den Antrag noch nicht entschieden werden kann da Unterlagen fehlen, eben besagt Anlage EK.

Dann die üblichen Drohungen wenn ich dem nicht bis zu einem bestimmten Termin nachkomme wird die Leistun ganz versagt die nannten (§§60 und 66 des SGB I).

Habe die Anlage EK dann nachgereicht und halt überall nein angekreuzt weil die paar Kreuzchen war mir der Ärger nicht wert.

Dies widerfuhr mir in diesem Jahr auch.
 

Tasha

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Januar 2006
Beiträge
60
Bewertungen
20
Jetzt mal an alle anderen hier: Wer gibt die Anlage EK ab, obwohl er keinerlei Einkommen hat? Nein, besser andersherum gefragt: Wer gibt sie nicht ab, weil er eben kein Einkommen hat und wie war die Reaktion der ARGE darauf?

Ich hab die Anlage EK ebenfalls nur bei Erstantrag abgegeben und dann nie wieder. Meine Weiterbewilligung ist gerade letzte Woche eingetrudelt, ohne Probleme. Es gab keine Nachfragen oder Forderung irgendetwas nachzureichen. :icon_party:

LG Tasha
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten