Weiß ein potentieller Arbeitgeber beim Vorstellungsgespräch nach einem Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung (RFB) über die RFB Bescheid?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wylinho

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2019
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo Community,

einen 2. Thread heute von mir :)

Eine Frage stellt sich mir immer wieder, wenn ich einen VV mit RFB erhalte.
Kurz und knapp... Weiß der potentielle AG über die RFB in meinem Fall bescheid? Also weiß er am Termin des Vorstellungsgesprächs das er den Fisch evtl. schon an der Angel hat?

LG
wylinho
 

Spiegelsaal

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2017
Beiträge
251
Bewertungen
391
Das kommt immer drauf an, ob JC/AfA einen Rückmeldebogen an den AG schickt, dies ist eine Kann-Regelung, genau wie der AG nicht verpflichtet ist, eine Rückmeldung an die BA zu geben. Mit genau dieser Unsicherheit wird aber gern gespielt, also sollte man sich auf VV mit RFB in jedem Fall bewerben.
 

Spiegelsaal

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2017
Beiträge
251
Bewertungen
391
Nein, dass weiß ein AG nicht. Die RFB ist ja auch für Dich und hat den AG nichts anzugehen. Er kann aber in jedem Fall. ob mit oder ohne Rückmeldebogen die BA über das Bewerbungsverfahren informieren, selbst wenn du Dich initiativ bewirbst.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.033
Bewertungen
10.787
Moinsen wylinho und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen.Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder VV mit RFB -> weiß AG über die RFB bescheid?, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr drei bis fünf Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

wylinho

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2019
Beiträge
14
Bewertungen
0
Vielen Dank für die Anpassung.

Sollte der AG nicht doch erfahren das eine RFB dahinter steckt?
Nehmen wir an der AG möchte den RFB VV Bewerber haben und ein Angebot unterbreiten. Dieses Angebot dürfte der Bewerber nicht ablehnen, da er sonst sanktioniert wird... Würde man mit offenen Karten beim AG (kein Zeitarbeit) spielen, das man sich den neuen Job anders vorgestellt hat, dann würde der AG evtl. der AfA keine Rückmeldung geben. Oder sehe ich das falsch?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten