• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Weihnachtsgrüße vom Erwerbslosen Forum Deutschland

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.170
+++ Newsletter abbestellen: Siehe Ende des Newsletters +++

Liebe MitstreiterInnen,

Das Erwerbslosen Forum Deutschland wünscht Euch allen ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest. Auch wenn es für viele wenig Anlass zum Feiern gibt, macht es dennoch Sinn, diese Tage für die innere Einkehr und Mitmenschlichkeit zu nutzen.

Zum Ende des Jahres überleben wir nun fünf Jahre mit Hartz IV und jeder weiß, wie sich dies täglich anfühlt. Man wünscht es seinem ärgsten Feind nicht. Dennoch benötigen wir noch viel mehr Solidarität und Verständnis miteinander. Dabei geht es nicht um das Aushalten, sondern vielmehr um das Kräfte sammeln. Unser System steht derzeit an einem Punkt, wo Veränderungen in die eine oder andere Richtung möglich sind. An die Illusion des grenzenlosen Wachstums glaubt eh kaum jemand mehr. Umso nötiger wird unser aller Engagement in den nächsten Jahren sein. Nur wenn sich jeder von uns einen Ruck gibt, haben wir auch die Macht Druck aufzubauen und die Richtung mitzubestimmen. Uns sollte es wert sein, dass unsere Kinder und junge Menschen etwas Besseres bekommen als wir. Unsere Jugend zeigt jedenfalls derzeit ziemlich laut, dass sie ein solches System nicht haben wollen, wo man ihnen die Bildung und Zukunft klaut. Sie haben sehr klar verstanden, dass es in unserem Bildungs- und Sozialsystem nahezu ausschließlich um kapitale Verwertung geht. Sich dagegen zu wehren und nicht alles den Interessen des Kapitals unterzuordnen sollte unser aller Interesse für eine Zukunft sein. Auch wenn der Weg dahin wahrscheinlich lange sein wird.

In den fünf Jahren Hartz IV hat sich mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland eine große Community entwickelt. Die Menschen, die durch unser aller Hilfe profitieren konnten, lassen sich kaum noch zählen. Dies muss auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden, denn der Angriff auf uns wird kaum nachlassen. Wir möchten uns nochmal ausdrücklich für Eure Solidarität mit den Zahltagaktivisten aus Köln bedanken. Eure Spenden für die hohen Geldbußen gibt den Menschen Mut, sich weiterhin im Interesse von Erwerbslosen zu engagieren und nicht durch staatliche Kriminalisierung abschrecken zu lassen. (Erwerbslosen Forum Deutschland (Portal)).

Zum Schluss möchten wir Euch alle bitten zu prüfen, ob Ihr die folgenden Kampagnen nicht mit tragen könnt und selbst unterzeichnet und dazu andere ebenfalls anregt. Ihr könnt dort auch Unterschriftenlisten ausdrucken und auch so Unterschriften sammeln. Also lasst uns dafür sorgen, dass wir deutlich mehr als 50.000 UnterzeichnerInnen bekommen.

+++ Bündnis für eine Kampagne für 500 Euro Eckregelsatz und mindestens 10 Euro gesetzlichen Mindestlohn +++

Wir fordern Euch auf die Forderung für eine sofortige Anhebung des Hartz IV-Eckregelsatz auf 500 EUro und einem Mindestlohn von 10 Euro lohnsteuerfrei zu unterstützen, und sich einzutragen.
http://www.500-euro-eckregelsatz.de

+++ Bündnis für ein Sanktionsmoratorium — Den Sanktionsparagraphen aussetzen +++

Am 13. August stellten VertreterInnen aus Parteien, Gewerkschaften, Erwerbslosenorganisationen, Verbänden, Wissenschaft und Kultur der Öffentlichkeit ein breites Bündnis vor. Mit einer gemeinsamen Kampagne will das Bündnis die SGB II-Sanktionspraxis sofort stoppen und darüber eine öffentliche Debatte über „Strafen” im Arbeitslosen- und Sozialrecht anstoßen. Wir fordern Euch auch dazu auf, den Aufruf und das Bündnis zu unterstützen, und sich einzutragen!
http://www.sanktionsmoratorium.de

+++ Wie kann ich.den Newsletter des Forums abbestellen? +++

Melde Dich an, gehe ins "Kontrollzentrum", wähle dort "Einstellungen ändern", entferne dort den Haken bei "Administratoren dürfen mir Emails schicken." dann noch die neue Einstellung speichern und fertig.
 
E

ExitUser

Gast
Liebes Erwerbslosenforum,

danke schön für den Weihnachtsgruß

äh aber eins kann ich mir dazudoch nicht verkneifen
Zum Ende des Jahres überleben wir nun fünf Jahre mit Hartz IV und jeder weiß, wie sich dies täglich anfühlt. Man wünscht es seinem ärgsten Feind nicht.
:icon_lol: sacht mal hat euch da jemand was in den Kräutertee gemixt, wie ihr das verfasst habt, oder ist das echt eurer Ernst? :icon_lol:
 
E

ExitUser

Gast
Ja, danke für die Weihnachtsgrüße!

Äääh, kommen die jetzt dann auch ins -off topic-, wie die anderen Festtagswünsche auch?
 

Kaleika

Redaktion

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Bewertungen
367
Liebes Erwerbslosenforum,

danke schön für den Weihnachtsgruß

äh aber eins kann ich mir dazudoch nicht verkneifen

:icon_lol: sacht mal hat euch da jemand was in den Kräutertee gemixt, wie ihr das verfasst habt, oder ist das echt eurer Ernst? :icon_lol:
Ja das ist unser Ernst, denn Hartz IV ist dermaßen menschenverachtend, dass wir es tatsächlich niemandem als Überlebensform dauerhaft wünschen können!
Doch muss ich hinzufügen, dass es nach meiner persönlichen Meinung, so einigen vollkommen weltfremd herumtönenden Figuren sehr gut tun würde, wenn sie auch nur mal einen einzigen langen Monat lang, mit Hartz IV auskommen müssten, um anschließend zu wissen, wovon sie reden und keine dummen, abwertenden Sprüche mehr über ALG-II-Bezieher klopfen - so wie Thilo Sarrazin oder unser Mini-Sarrazin in Bremen!

Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
Ja das ist unser Ernst, denn Hartz IV ist dermaßen menschenverachtend, dass wir es tatsächlich niemandem als Überlebensform dauerhaft wünschen können!
Doch muss ich hinzufügen, dass es nach meiner persönlichen Meinung, so einigen vollkommen weltfremd herumtönenden Figuren sehr gut tun würde, wenn sie auch nur mal einen einzigen langen Monat lang, mit Hartz IV auskommen müssten, um anschließend zu wissen, wovon sie reden und keine dummen, abwertenden Sprüche mehr über ALG-II-Bezieher klopfen - so wie Thilo Sarrazin oder unser Mini-Sarrazin in Bremen!

Kaleika
Meistens erkennen aber erst viele das Menschenverachtende, wenn sie es am eigenen Leib spüren.

:icon_wink:
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.621
Bewertungen
127
„Der Mensch ist frei und gleich geboren. Sklavenlöhne und Ungleichheit die in Deutschland Ungeahnde außmaße angnommen haben liegen niemals daran, dass die Herrschenden hier zu mächtig oder großartig sind, sondern daran, dass die Beherrschten sich beugen.“
 
E

ExitUser

Gast
Ja das ist unser Ernst, denn Hartz IV ist dermaßen menschenverachtend, dass wir es tatsächlich niemandem als Überlebensform dauerhaft wünschen können!
Doch muss ich hinzufügen, dass es nach meiner persönlichen Meinung, so einigen vollkommen weltfremd herumtönenden Figuren sehr gut tun würde, wenn sie auch nur mal einen einzigen langen Monat lang, mit Hartz IV auskommen müssten, um anschließend zu wissen, wovon sie reden und keine dummen, abwertenden Sprüche mehr über ALG-II-Bezieher klopfen - so wie Thilo Sarrazin oder unser Mini-Sarrazin in Bremen!

Kaleika
Hallo Kaleika,
ein Monat?, also ein Jahr fände und wäre für mich locker das mindeste was ich so manch einem Sozialverbrecher in diesem Land wünschen möchte. Mal davon abgesehen, dass ich denen unter anderem mittlerweile Pest und elendes Siechtum an den Hals wünsche.

Du der Sarrazin (wann wird der eigentlich endlich von der sPD in die NPD getreten?) hat das ja auch angeblich mal einen Monat getestet, und hetzt munter weiter.
Dabei darf ich mal an die glorreiche Sarrazindiät vom letzten Jahr erinnern
Sarrazin: So sollten Arbeitslose einkaufen
und eine Reaktion darauf
Heiner Geissler: Kritik an Thilo Sarrazins Hartz-IV-Menu

Also sorry, diesen Spruch von Euch
Man wünscht es seinem ärgsten Feind nicht.
nehme ich niemanden halbwegs normal fühlenden und denkendem Menschen ab, alles andere ist für mich: We are everybodys Darling!

Nix für ungut.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten