Weihnachtsgeld (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.

Madman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2009
BeitrÀge
325
Bewertungen
13
Ich ALG II - BG - Freundin in Lohn und Brot und bekommt Weihnachtsgeld 150 Brutto mit dem November Lohn

Wird mir (uns) das angerechnet .......
 

purepoison

Elo-User*in
Mitglied seit
30 November 2010
BeitrÀge
252
Bewertungen
176
Dat wird im Netto angerechnet!
Einkommen auch Weihnachtsgeld ist immer Zufluß!
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
BeitrÀge
13.404
Bewertungen
4.585
Wenn der Freibetrag nach § 30 SGB II noch nicht ausgeschöpft ist (20 % von 100-800 Euro brutto plus 10 % von 800-1.200/1.500 Euro brutto), dann gilt:
3.4 Berechnung des Freibetrages bei Einmalzahlungen

FĂŒr einmalige Einkommen aus ErwerbstĂ€tigkeit (z. B. Weihnachts-/Urlaubsgeld) ist auch ein Freibetrag nach § 30 zu gewĂ€hren.

Hierbei sind sowohl die Einkommensstufe gemĂ€ĂŸ § 30 Satz 2 Nr. 1 als auch die Einkommensobergrenzen gemĂ€ĂŸ § 30 Satz 2 Nr. 2 zu beachten. FĂŒr den Monat des Zuflusses der Einmalzahlung ist der fĂŒr das laufende Einkommen noch nicht genutzte Freibetrag von der Nettoeinmalzahlung abzusetzen. Das nach Abzug des Freibetrages anzurechnende Einkommen aus der Einmalzahlung ist auf den angemessenen Zeitraum aufzuteilen.

Beispiel:
Laufendes Erwerbseinkommen in Höhe von 950 EUR brutto, 750 EUR netto, ohne minderjÀhriges Kind.

Nettoeinkommen: 750,00 EUR
./. Grundfreibetrag 100,00 EUR
./. FB (-800 EUR) 140,00 EUR
./. FB (-950 EUR) 15,00 EUR
Anrechnungsbetrag 495,00 EUR

Im November fließt ein Weihnachtsgeld in Höhe von 950 EUR brutto zu. Aus dem Gesamtbrutto von 1.900 EUR ergibt sich ein Nettoentgelt von 1.460 EUR; der auf die Einmalzahlung entfallende Teil des Nettoentgelts betrĂ€gt somit 710,00 EUR. Die Einmalzahlung soll fĂŒr 3 Monate angerechnet werden.

Nicht genutzter Freibetrag bei laufendem Einkommen:
1.200 EUR (Obergrenze) - 950 EUR (bisheriges Brutto)
= 250 EUR x 10 % = 25 EUR

Nettoeinmalzahlung 710,00 EUR
./. nicht genutzter FB 25,00 EUR
Anrechnungsbetrag 685,00 EUR
(aufgeteilt auf 3 Monate = 228,33 EUR monatlich)
Quelle

Wenn ihr also kinderlos seid und sie mind. 1.200 € brutto ohne Weihnachtsgeld verdient, dann hat sie den Freibetrag ausgeschöpft und das Weihnachtsgeld wird voll angerechnet.

Bleibt sie mit den 150 € noch unter den 1.200 € brutto, dann hĂ€ttet ihr - wenn Verdienst ĂŒber 800 € brutto bisher - genau 15 € mehr durch einen um eben 15 € höheren Freibetrag :(
 
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten