Weihnachtsgeld / Urlaubsgeld

BiaLina2008

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
125
Bewertungen
4
Hallo :)
Habe seit gestern endlich einen Job als Verkäuferin in Teilzeit.
Ab einem Jahr bekomme ich Weihnachtsgeld ( 50% vom Gehalt ) und Urlaubsgeld schon Mitte nächstes Jahr ( auch 50% vom Gehalt ).

Hat man da irgend eine Chance das man das behalten darf?Hatte vllt schon jemand Erfolg dabei?

Lg
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.008
Bewertungen
746
Hallo :)
Habe seit gestern endlich einen Job als Verkäuferin in Teilzeit.
Ab einem Jahr bekomme ich Weihnachtsgeld ( 50% vom Gehalt ) und Urlaubsgeld schon Mitte nächstes Jahr ( auch 50% vom Gehalt ).

Hat man da irgend eine Chance das man das behalten darf?Hatte vllt schon jemand Erfolg dabei?

Lg

..."Auch Einkommen, das nur einmalig, etwa einmal jährlich, erzielt wird, etwa Weihnachtsgeld, Geburtstagsgratifikation oder eine Steuerrückzahlung, ist auf das Arbeitslosengeld 2 anzurechnen. Diese einmaligen Einnahmen werden auf das Jahr umgelegt und somit in Teilbeträgen angerechnet."...


Quelle: Anrechenbares Einkommen bei Hartz 4
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.433

..."Auch Einkommen, das nur einmalig, etwa einmal jährlich, erzielt wird, etwa Weihnachtsgeld, Geburtstagsgratifikation oder eine Steuerrückzahlung, ist auf das Arbeitslosengeld 2 anzurechnen. Diese einmaligen Einnahmen werden auf das Jahr umgelegt und somit in Teilbeträgen angerechnet."...


Quelle: Anrechenbares Einkommen bei Hartz 4
Falsch. Nicht auf das Jahr, sondern auf 6 Monate, wenn dadurch Leistungsnspruch entfiele:

§11 SGB II

(3) Einmalige Einnahmen sind in dem Monat, in dem sie zufließen, zu berücksichtigen. Sofern für den Monat des Zuflusses bereits Leistungen ohne Berücksichtigung der einmaligen Einnahme erbracht worden sind, werden sie im Folgemonat berücksichtigt. Entfiele der Leistungsanspruch durch die Berücksichtigung in einem Monat, ist die einmalige Einnahme auf einen Zeitraum von sechs Monaten gleichmäßig aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag zu berücksichtigen.
 
Oben Unten