• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Weihnachtsgeld für Hartz-IV-Empfänger

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#2
damit hat aber mal wieder nichts unsere Politik zu tun... es ist einzelnen zu verdanken die nicht mehr hinschauen können...

Auch hier gibt es dieses Weihnachten riesige aktionen für die Bedürtigen von der Post die angestellten kaufen den kindern jeder was usw.....

Weihnachtsessen für die ganz armen usw usw.... dieses Jahr spürt man endlich sowas wie solidarität im Volke!
 

ekel

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Apr 2007
Beiträge
365
Gefällt mir
9
#3
Weihnachtsgefühle

sind in unserem Landkreis nicht vorhanden. Bei uns gibt es nicht einmal eine Tafel! Unserem alten und auch dem neuen Landrat ist es wichtiger Unternehmen schleimig die Hand zu reichen, als an die bedürftigen Kinder zu denken.
 
E

ExitUser

Gast
#4
Weihnachten ist nicht überall.

Für die meisten von uns fällt es wohl aus. Zumindest was die Geschenke anbelangt. Aber das macht Weihnachten für mich nicht aus.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#5
Burghausen machts wieder vor

© Christof Stache AP
In Burghausen kommt der Weihnachtsmann auch zu Arbeitslosen

Von Rudolf Stumberger

Wer von monatlich 347 Euro leben muss, hat an Weihnachten nicht viel Geld für Geschenke übrig. In einer kleinen Gemeinde in Bayern bekommen Arbeitslose deshalb im Dezember mehr Geld - wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen.


http://www.stern.de/wirtschaft/arbe...hausen-Weihnachtsgeld-Arbeitslose/604703.html
 

Emma13

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2007
Beiträge
1.489
Gefällt mir
146
#6
Irgendwie aber absolut keine Gleichbehandlung - nur Ein-Euro-Jobber kommen in den Genuss des "Weihnachtsgeldes" ???

Also nur die Fügsamen, die sich willenlos dem Staat und der Politik unterwerfen ??? Willfährigkeit wird also belohnt :icon_motz:

Emma
 

Heidi83

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Apr 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#7
Was ist daran schlimm, wenn man versucht, sich nützlich zu machen und unter Leute zu kommen? Willfährig ist schon sehr negativ konnotiert.
 

Archibald

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
8 Aug 2008
Beiträge
1.047
Gefällt mir
487
#10
Was ist daran schlimm, wenn man versucht, sich nützlich zu machen und unter Leute zu kommen? Willfährig ist schon sehr negativ konnotiert.
Kurze Frage, kurze Antwort.

Die Dummheit und Selbstsucht, einem hierbei missbräuchlich agierenden Staatswesen entgegenzuarbeiten, anstatt anstelle einer Arbeit noch unter Mindestlohn-Niveau, dazu auch noch ohne Weihnachts- und Urlaubsgeld, eine Arbeit zu fordern, die einen aus der Hartz-Falle herausbringt.

Das unterscheidet den (Sozial/)Arbeitsmarkt optimierten Zombie vom würdigen Staatsbürger.

LG, Archibald
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten