• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Weihnachtsbeihilfe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

soziales

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jul 2005
Beiträge
161
Gefällt mir
10
#1
Hallo Leute habe im Dezember einen Antrag auf eine Weihnachtsbeihilfe gestellt.
die Ablehnung Kam zwei tage später.
meinen Widerspruch dagegen hat man nun auch erwartungsgemäß abgelehnt.
so das mir nun nur noch der weg der Klage bleibt.habe versucht einen Anwalt zu finden der
die klage einreicht leider keinen gefunden der es ohne Pkh.. macht.wollen alle vorher € sehen
nun meine frage kann mir jemand helfen die Klage zu formulieren? Oder kennt jemand im Raume Dortmund-Hamm oder Umgebung einen Anwalt der das Risiko eingeht das man die Pkh. ablehnt.
Hans
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo Rein formal gesehen braucht es für eine Klage nur eine korrekte Form, so dass ein Gericht überhaupt erkennen kann, worum es geht, und eineiger anderer Sachen, die einleuchtend sind.Du hast jederzeit die Möglichkeit, zum Gericht selbst zu gehen und dort eine Klage selbst kostenlos zu Protokoll zu geben. Das heisst, da sitzt dann ein Rechtspflger und hilt dir dabei, dass es auch rechtgültig ist.

Bei der Sache an sich jetzt : Du kannst dich darauf berufen, dass es zwar im SB nicht vorgesehen ist, aber eine solche Hilfe nicht in der Bezugsgröße der Regelsatzbemessung berücksichtigt worden ist.

Rückschluß? : Der Gesetzgeber wollte sich maßgeblich an der Sozialhilferichtlinie halten, was er hier versäumt hat.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten