• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Weihnachten mit Hartz IV

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Oldenburger Land. Die meisten Familien stecken in diesen Tagen in den letzten Weihnachtsvorbereitungen. Doch nicht überall sorgt das nahende Fest für besinnliche Vorweihnachtsstimmung bei Tee und Gebäck. Besonders für Familien, die von Hartz IV leben, können die Vorbereitungen zum Alptraum werden. "Kirche+Leben" hat eine Familie im Oldenburgischen besucht.
Erika Müller (Name von der Redaktion geändert) weint. Sie presst die Handflächen vors Gesicht. Ein paar Sekunden schweigt die 41-jährige Mutter. Dann streicht sie eine blonde Strähne zur Seite und reibt sich mit einem Taschentuch die geröteten Wangen. "Entschuldigung", sagt sie. "Manchmal kann ich einfach nicht anders, weil es ja doch nie besser wird."
Sie zuckt mit den Schultern. Von draußen schaut die Familienkatze in die Küche. Nur noch zwei Wochen, dann ist Heiligabend – und Erika Müller weiß noch nicht genau, wie sie das mit den Geschenken für fünf Kinder und fast ohne Geld machen soll.


Die ganze Wahrheit
Sie könne wohl reden, aber nur anonym. Auch der genau Wohnort der Familie soll nicht bekannt werden. Nur soviel: Die Familie lebt in einer Neubausiedlung in Südoldenburg. Dafür will Erika Müller die ganze Wahrheit erzählen. Wie man sich als Hartz IV-Empfängerin zu Weihnachten fühlt. Aber vielleicht hat sie sich das einfacher vorgestellt. Als sie von Heiligabend anfängt, brechen die Tränen aus ihr heraus.
Anfangs spricht sie ruhig, schimpft nur ab und zu. Darüber, wie alles anfing. Das "Dilemma", wie sie es nennt. Eine Geschichte von Schulden und Arbeitslosigkeit. Mehr als zehn Jahre sei ihr Mann schon berufsunfähig. Sie selbst habe mit den Kindern genug zu tun. Woher soll da Geld kommen?
Erika Müller regt sich auf. Über die Ungerechtigkeit des Lebens, das Gerede der Nachbarn, darüber, wie die Kinder in der Schule oder im Sportverein ausgegrenzt würden.
kirchensite.de - online mit dem Bistum Münster: Archivartikel
 

Judita

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Gefällt mir
4
#2
Morgen, Kinder, wirds nichts geben,
nur wer hat kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben,.................

von Erich Kästner

Sorry, musste das Gedicht reduzieren, da die Erben von Kästner da kein Spaß verstehen und horrende Abmahnsummen verlangen. Martin Behrsing
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Morgen, Kinder, wirds nichts geben,
nur wer hat kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben,.................

von Erich Kästner

Sorry, musste das Gedicht reduzieren, da die Erben von Kästner da kein Spaß verstehen und horrende Abmahnsummen verlangen. Martin Behrsing
@die Erben und Nachgeborenen von Erich Kästner
erben ist nun wirklich keine Leistung,
aber allgemeines Kulturgut den Menschen aufgrund von Raffgier vorzuenthalten ist ne ganze miese Leistung. Sowas sollte verboten werden; und ich bin mir sicher Erich Kästner würde mir da zustimmen.
 

Judita

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
58
Gefällt mir
4
#6
tut mir leid, martin, das war mir nicht bewußt.

aber davon abgesehen, die reaktion von karlchen marx, die ist mir vollkommen unverständlich.
da hat er wohl etwas total falsch verstanden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten