Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom JC?

Leser in diesem Thema...

Unbe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Guten Abend
Meine Mutter bezieht momentan ALG 2 .
Sie wurde von JC aufgefordert beim Sozialamt einen Antrag auf Grundsicherung zu stellen da sie für das JC nicht mehr tragbar sei. (aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr vermittelbar)
Dies tat sie dann auch. Nun bekam sie gestern Post vom JC . Darin heißt es das die Leistungen vom JC ab dem 1.6. komplett eingestellt werden. Sie hat sich beim JC nicht abgemeldet oder der Gleichen. Vom Sozialamt hat sie auch noch keine Post bekommen wegen einer Bewilligung.
Ich habe mich ein bisschen erkundigt und herrausgefunden dass das JC 6 Wochen nach Antragsstellung beim Sozialamt keine Leistungen mehr zahlen muss.
Aber wie soll das funktionieren??
Woher soll denn das Geld für Miete und Nahrung und dergleichen kommen? Ich kann mir nicht vorstellen das dies so in Ordnung ist.
Danke schonmal für hilfreiche Antworten
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Das JC hat deine Mutter erstmal zum ärztlichen Dienst zu schicken, um die Erwerbsfähigkeit prüfen/feststellen zu lassen. Einfach Leistungen einstellen ist nicht.

Widerspruch einlegen, und dann ab zum Sozialgericht, einstweilige Anordnung auf Weiterzahlung beantragen.

Ich habe mich ein bisschen erkundigt und herrausgefunden dass das JC 6 Wochen nach Antragsstellung beim Sozialamt keine Leistungen mehr zahlen muss.
Wäre mir neu. Quelle?
 

Unbe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Das JC hat deine Mutter erstmal zum ärztlichen Dienst zu schicken, um die Erwerbsfähigkeit prüfen/feststellen zu lassen. Einfach Leistungen einstellen ist nicht.

Widerspruch einlegen, und dann ab zum Sozialgericht, einstweilige Anordnung auf Weiterzahlung beantragen.


Zum ärztlichen Dienst wurde sie schon mehrfach geschickt. Dort ging es dann auch um Erwerbsminderungsrente. Diese wurde mehrfach abgelehnt. Daraufhin wurde sie dann aufgefordert sich beim Sozialamt zu melden. Und nun dann das.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Das JC darf die Leistungen erst dann einstellen, wenn das Sozialamt tatsächlich die Zahlungen aufnimmt. Was jetzt die Frage aufwirft, wie weit dort die Antragsbearbeitung ist.
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Wenn die EMR von der DRV aus medizinischen Gruenden abgelehnt wurde, ist das auch fuer das JC bindend und das JC muss weiter zahlen.
 

Unbe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Genau so sehe ich das nämlich auch @ Dagobert. Denn was wenn das Sozialamt länger für die Bearbeitung braucht? Dann kann man ja nicht die Leute im Regen stehen lassen und denen keinen Cent zahlen. Das machen Vermieter und so nicht mit.
Die Frage wie weit das Sozialamt ist, habe ich mich heute auch gefragt. Meldet das Sozialamt das denn auch dem JC ? Also das sie die Übernahme bewilligen? Ich denke schon oder? Aber wenn dann müsste meine Mutter ja auch schon Post von denen bekommen haben. Oder kommt noch. Hoffen wir es mal.
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Wegfall Erwerbfähigkeit,Antrag Grundsicherung kein Bescheid,Zahlungseinstellung vom

Vielleicht mal eine Sachstandsanfrage ans Sozialamt schicken.
 
Oben Unten