• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wegfall der Sanktionen durch Aufnahme eine 1€-Jobs?????

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Einen wunderschönen guten Tag zusammen,

ich hoffe, dass mir hier jemand netterweise weiterhelfen kann. Also, ich habe folgendes Problem:

Ich habe seit April 07 bis 30.06.07 eine 100%-ige Sanktion meines ALGII, da ich angeblich meinen Verplichtungen laut Eingliederungsvereinbarung nicht nachgekommen bin. (Widerspruch ist bereits eingelegt.)
Mir werden seitdem lediglich die Kosten für Unterkunft und Heizung gezahlt, sowie Lebensmittelgutscheine.

Zum Zeitpunkt als die Sanktion ausgesprochen wurde, war ich noch u25. Ich war heute bei meiner neuen Arbeitsvermittlerin und habe sie gebeten mir einen 1€-Job zu vermitteln.

Nun meine Frage, weiß jemand zufällig, ob die Sanktion wegfällt, sobald ich den EEJ beginne?

Meine Arbeitsvermittlerin und meine jetzige Sachbearbeiterin der Leistungsabteilung können mir dazu leider auch nix sagen. Da sie ja nicht für mich zuständig waren, als die Sanktion ausgesprochen wurde. Und der Sachbearbeiter, der für die Sanktion verantwortlich ist, weigert sich, sich mit meinem "Fall" zu beschäftigen, da ich ja jetzt 25 bin und er somit nix mehr mit meinen Angelegenheiten zu tun hat! :icon_motz:

Für Eure Hilfe danke ich euch im Voraus!

LG
Dani
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#2
Als erstes solltest du die Zuständigkeiten klären, bzw. klären lassen. Das geht zumeist durch den ArGe-Leiter.
Ganz wichtig ist, dass du alle Äußerungen, Aussagen, Informationen und was sonst noch von den Sachbearbeitern kommt mit einem Zeugen oder Tonaufnahme beweisen kannst. Um ganz sicher zu gehen, lässt du dir am besten alles schriftlich geben, da du sonst als Punchingball von SB zu SB Verwendung findest.
Eine Rechtsberatung durch Arbeitslosenhilfevereine oder sogar Anwalt für Sozialrecht kann ebenfalls nicht schaden.
Leider hast du nicht geschrieben, welcher "Verpflichtung" aus der EGV du nicht nachgekommen bist, sonst hätte eventuell besser geholfen werden können.
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#4
Mich würde an dieser Stelle einmal interessieren wie man auch sechs Wochen mit einer 100 % Kürzung NICHT kriminell werden soll.

x
x Alex.
x
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten