Wegen Kritik an der geplanten Rentenerhöhung: Spahn mit Tod bedroht (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.118
Bewertungen
8
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Es ist echt übel, was sich manche deutsche Rentner einbilden. Nach ihnen die Sintflut. Die haben immer noch nicht auf dem Schirm, dass sich die Zeiten geändert haben.
Auch die Generation der "Baby-Boomer" macht schön die Augen zu und suhlt sich in ihrem Wohlstand. Ich bin echt gespannt, was ist, wenn diese Generation abtritt.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Die Generationen vor uns haben Beiträge bezahlt in der Annahme das sie im Alter ein menschenwürdiges Leben führen können.

Nun werden sie betrogen.Das der Frust sich entlädt ist menschlich.
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

War doch klar: Wer solch sinnloses Zeug von Raffelhüschen, Miegel, Sinn und Co einfach öffentlich nachplappert, braucht sich über solche Briefe nicht wundern!

Gruss
Hasepuppy
 
E

ExitUser

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

immer wieder hervorragend zu sehen, wie simpel Spaltung funktioniert, seit hunderten von Jahren, immer dasselbe Spiel. :icon_neutral:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

@ MrsNorris!

Auch Rudi Dutschke wäre heute im Rentenalter!
 

WurzelZwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Februar 2008
Beiträge
414
Bewertungen
1
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Spahn selber gab sich gestern in Gronau von den Drohungen unbeeindruckt: Die Rentenerhöhung kritisierte er erneut
Also er hat wahrlich nichts gelernt und sollte seinen Platz ganz schnell räumen.
Wenn er jetzt eines Nachts Besuch bekommt, ist er es selber schuld.
Gibt halt Hohlköppe, die die Intelligenz mit Stäbchen fressen ...

So mancher Rentner hat sein Leben hart gearbeitet und seine Gesundheit ruiniert.
Manchen bleibt zum Leben nicht viel und müssen noch Hilfe in Anspruch nehmen, weil sie mit 500€ einfach nicht klar kommen.

Mein Vorschlag wäre aber gewesen nicht 1,1% für alle, sondern die Mindestrente zu schaffen.
Damit hätte man dann die ausgeklammert, welche eh genug haben und mit der Rente klar kommen, und nur die, welche zum Teil unter dem Existenzminimum liegen hätten davon profitiert.

Verar***t wurden die Rentner schon immer.
Damals hieß es, wir erhöhen die Renten.
Das Ergebnis war, Rentner durften auf einmal ihre Medikamente selber bezahlen ...

Sollen die Herren Politiker (und ehemaligen) mal ihre Bezüge runter schrauben, dann bleibt auch mehr in der Kasse.
So aber genehmigen sie sich jeden Monat einen Lotto-Gewinn wofür Otto-Normal-Verbraucher 270 Jahre für in die Rentenkasse einzahlen müßte, um auf solche Beträge zu kommen.

Das habe ich schon 2001 kritisiert.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.557
Bewertungen
973
A

amondaro

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Es ist echt übel, was sich manche deutsche Rentner einbilden. Nach ihnen die Sintflut. Die haben immer noch nicht auf dem Schirm, dass sich die Zeiten geändert haben.
Auch die Generation der "Baby-Boomer" macht schön die Augen zu und suhlt sich in ihrem Wohlstand. Ich bin echt gespannt, was ist, wenn diese Generation abtritt.
Kann es sein,das deine Eltern (zukünftige Rentner) doch was Falsch gemacht haben was dich betrifft.Hätten doch warscheinlich was anders machen sollen als dich zu zeugen.Dann hättest jetzt auch nicht zu Maulen,was die Rentner betrifft.

Oder sind deine Eltern Pensionäre,die was die Zukunft betrifft sich keine Sorgen machen müssen.

Die jungen Leute von heute ,sollen erstmal das Vorweissen was die davor liegende Generationen geleistet haben !!

Ohne diese würdest noch im Lehmloch schlafen und Hausen !! oder im Schützengraben !!


greatz
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.206
Bewertungen
71
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Hierzu passt auch der Artikel:

„Ich bin kein Ausbeuter“: Die Alten von heute plündern das Sozialsystem und verprassen die Renten – sagen die Jungen. Die Alten von morgen werden arm und entrechtet sein – behaupten Politiker. Sie alle irren sich. Ein Plädoyer

Auch dass passt dazu:

Der Präsident des Sozialverbands VdK, Walter Hirrlinger, wies auf die Belastung der Rentenkassen durch die zahlreichen Entlassungen hin. Immer mehr Konzerne würden wie etwa Telekom und AEG würden auf Kosten der Beitragszahler und Rentner Tausende Beschäftigte auf die Straße setzen und so ihre Dividenden erhöhen, sagte Hirrlinger der Chemnitzer "Freien Presse". Es sei ein Trugschluss zu glauben, dass für Altersteilzeit und Frühverrentung die Unternehmen aufzukommen hätten. Für die Sanierung der Konzerne müsse vor allem die Rentenkasse herhalten. Die Folge seien höhere Beitragssätze und Kürzungen der Altersbezüge für die Senioren.
Hirrlinger forderte die Bundesregierung auf, gesetzlich dafür sorgen, dass die Unternehmen künftig die Entlassungen finanziell alleine zu tragen hätten. "Mit dieser Plünderung der Sozialkassen versündigen sich die Arbeitgeber an der Gesellschaft", betonte der VdK-Präsident. Es sei längst an der Zeit, einen zusätzlichen Solidaritätszuschlag von den Unternehmen zu verlangen. Mit diesem Extra-Soli wären sie dann auch an den Kosten der versicherungsfremden Leistungen beteiligt. Die Politik müsse ein Stoppzeichen setzen und dürfe nicht weiter tatenlos zu gucken, wie sich die Konzerne mit den Geldern der Beitragszahler sanierten.



Nur das die nicht alleine schuld sind so nett wie das sich liesst dazu müsste man die Politiker die mit genau diesen Raffgeiern im BEtt liegen entsorgen........



quelle: Vorwurf: Unternehmen plündern den Sozialstaat - Wirtschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten



immer wieder hervorragend zu sehen, wie simpel Spaltung funktioniert, seit hunderten von Jahren, immer dasselbe Spiel. :icon_neutral:
ganu genau Roman Herzog schiesst los mit die Alten beuten die Jungen aus und schon läufts und alle fallen wieder drauf herein sogar ihr selbst wo ihr doch ganz genau wisst was derart aussagen und Hetzkampanien bei euch schon bewirkt haben.....

Spaltung ist genau das was hier bezweckt wird --- Arbeiter gegen Arbeitslose --- Alt gegen Jung ---- Migranten gegen Einheimische usw....
Dazu eine Prise druck das Jung bei Alt auszieht -- scheidungen in Massen weils Geld in der Bedarfgemeinschaft nciht reicht.

Seht ihrs nicht was da bezweckt wird??? Alle Isolieren! Den keiner traut dem anderen mehr und so sind alle allein und erpressbar und leicht zu Handhaben für die Ausbeutung die uns noch richtig bevorsteht....

Wenn haben wir jetzt ausgelassen? richtig die unternehmer. Die mittelständler die jetzt gefressen werden. Ihnen wird alles erschwert den sie sind noch nicht erpressbar und unabhängig.
Das beste Beispiel dafür sind die Unternehmer auf der Ebayplattform.

1. werden steuergesetze seit jahren verschlimmbessert wohl genauso damit chaos gemacht wie bei den Hartzgesetzen.

2. werden ständig neue chaosauflagen verlangt und wer nicht spurt bekommt Strafgelder.

3. werden in Ibäh quelle - neckermann und co immer mehr aktive und gleichzeitig alles dafür getan das die Privaten wieder kommen man schenkt ihnen was --- ja die einstellgebühren usw... aber wohl mehr in der hoffnung das sie auch wieder mehr kaufen....

Sie klagen über massive gewinneinbußen und verluste komisch das sie keine Abmahnungen bekommen. Stattdessen geht man auf die Größeren und kleineren Unternehmer los und drückt ihnen Paypalzwang - verpackungsverordnungen und versteckte mehrkosten auf.
Obendrein schlafen alle beim Thema Abmahnung ... so kann man sich auch die Konkurrenz vom halse schaffen. auch dort herrscht dasselbe chaos wie überall. Den ein Unternehmer im Mittelstand kann man kaputt kriegen und der kann dann einpacken und ist allein mit schulden und allem was sie brauchen den nächsten erpressbaren zu haben und gleichzeitig wird auch dort gehetzt. Und mitlerweile darf jeder Argefutzi entscheiden was einem kleinunternehmer zusteht und was nicht das sorgt sicher für die nächsten pleiten. Die insolvenzen boomen regelrecht. Natürlich tut man auch was dafür -- der schuldenberater der die Menschen zur Arbeit oder Insolvenz rät. ist ja nicht falsch was anderes gibts ja auch nicht. Nur das man dann noch mehr geknebelt werden kann.

Nun das entwickelt sich so und ist sicher gewollt den sonst würde man ja mal aufräumen in dem chaos....
Also lasst euch nicht verblenden und aufeinander hetzen. Den so gewinnen die da oben immer wieder ein stückchen mehr.....
 
E

ExitUser

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Die Vorstellungen, was ein Abgeordneter "verdient", liegen weit auseinander - was er bekommt, ist klar geregelt.

Dabei gilt meines Erachtens, dass wer gute und engagierte Politiker will, sie auch angemessen entlohnen muss. Und bei einer 60-70-Stunden-Woche und viel Abend- und Wochenendarbeit kann ich meiner Meinung nach selbstbewusst sagen: ich bin mein Geld auch wert.
MdB Jens Spahn - Diäten

Dieser Herr Spahn (oder eher Spam? :icon_wink:), Baujahr 1980

MdB Jens Spahn - Lebenslauf

und nach einer ca. 8jährigen Zugehörigkeit im deutschen Bundestag eine "Rente" bekommt, von der Rentner nur träumen können, sollte sich lieber mal Gedanken darüber machen, warum gerade die Politikverdrossenheit ständig wächst?


Diese "nach mir die Sinflut" ist eher für Politiker, denn die lenken mit solchen und anderen Aussagen immer wieder von Eigentlichen ab, nämlich ihrem Unvermögen, gute Politik zu machen, die dem (gesamten) deutschen Volk zugute kommt und nicht nur "den oberen Zehntausend".
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Es ist echt übel, was sich manche deutsche Rentner einbilden. Nach ihnen die Sintflut. Die haben immer noch nicht auf dem Schirm, dass sich die Zeiten geändert haben.
Auch die Generation der "Baby-Boomer" macht schön die Augen zu und suhlt sich in ihrem Wohlstand. Ich bin echt gespannt, was ist, wenn diese Generation abtritt.
"Schön" zu lesen wie auch hier die menschenverachtenden Sprüche der Scharfmacher auf fruchtbaren Boden fallen.:icon_kotz2:
Wer suhlt scih wo????
Die jeztigen Rentner?? Auch wenn sie vielleicht etwas besser dastehen als die Folgenden, möhte ich darauf hinwiesen, daß es heute schon Altersarmut gibt und gar nicht mal so knapp.
Die Babyboomer????
Die, denen immer gepredigt wurde die Rente ist sicher. Die viele Jahrzehnte eingezahlt haben und nicht zu knapp.
Die nicht mehr privat vorsorgen können und bei Erreichen des Rentenalters dank Riestern 2€ über der Grusi liegen.
Und auch die Jungen stehen übel da, denn für die wird weniger als Grusi bleiben.
Aber die wissen was die Std, geschlagen hat.
Nicht die Rentner sind die Totengräber des Sozialstaates, die Totengräber heißen WC und co.

So jetzt halte ich mich zurück, ich würde wohl gesperrt werden, wenn ich Mrs Noris die Meinung geigen würde.

LG
Hexe
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.118
Bewertungen
8
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Kann es sein,das deine Eltern (zukünftige Rentner) doch was Falsch gemacht haben was dich betrifft.Hätten doch warscheinlich was anders machen sollen als dich zu zeugen.Dann hättest jetzt auch nicht zu Maulen,was die Rentner betrifft.

Oder sind deine Eltern Pensionäre,die was die Zukunft betrifft sich keine Sorgen machen müssen.

Die jungen Leute von heute ,sollen erstmal das Vorweissen was die davor liegende Generationen geleistet haben !!

Ohne diese würdest noch im Lehmloch schlafen und Hausen !! oder im Schützengraben !!
Sonst gehts noch? Ich lasse MICH und vor allem meine Eltern nicht beleidigen. Ich kann sehr wohl meine Meinung kund tun, aber ich kann ja wohl erwarten, dass meine Person und meine Angehörigen respektiert werden! Deswegen erwarte ich eine öffentliche Entschuldigung, denn es gibt nichts asozialeres, als die Eltern anderer Leute zu beleidigen! Du hast ja wohl echt eine tolle Erziehung genossen, dass Du das nicht weisst.

Zur Erklärung:
Ich habe nix gegen Rentner und auch absolut nix dagegen, wenn sie mehr Geld kriegen. Aber diese Rentenerhöhung ist ein Witz!
Dadurch haben die Rentner nicht mehr Geld, und die nächsten Generationen sind belastet! Dass wissen ALLE! Und nur weil der Spahn genau dass gesagt hat, kriegt er Morddrohungen? Das kann doch echt nicht sein. Ich habe mich mit einigen Rentnern über die Erhöhung unterhalten (stellt Euch vor, ich rede mit alten Leuten), und die meisten halten es für einen Witz.
Klar haben die heutigen Rentner Geld verdient. Aber was passiert mit den nächsten Generationen? Die haben für wenig Geld gearbeitet, nicht so einen Wohlstand genossen und bekommen nicht so viel Rente.

Meine Kritik richtete sich gegen den Typ Rentner, der sich darüber aufregt, sobald was gegen die Rentenerhöhung gesagt wird. Der sich einen exkrement darum kümmert, was mit den Generationen nach ihm passiert.

Im Grunde müssten doch
die Generationen zusammen halten. Aber das ist wohl nicht mehr möglich.
Genausowenig, wie eine sachliche Diskussion ohne persönlichen Angriff, sobald man mal ein heisses Eisen anfasst!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

@MrsNorris

würdest Du nichts sagen oder machen, wenn es um Deine Rente ginge?

Wenn dann ein 26jähriger "Volksvertreter" sagen würde, das Du auch nur "auf Kosten der Jüngeren" leben würdest?
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Liebe Mrs. Norris!
Meine Eltern sind im Krieg aufgewachsen, haben danach die Trümmer zusammengekarrt, später 6 Kinder großgezogen.

Ihren ersten Urlaub haben Sie als Rentner gemacht, in den Harz.
Von welchem Wohlstand sprichst Du denn?

Meine älteste Schwester ist gerade mit 60 in Rente gegangen.
Für 45 Berufsjahre kriegt sie 750,-OY Rente.

Hast Du die Todesdrohungen gegen Spahn gesehen?

Wenn sie irgendwo veröffentlicht sind, kann sie mal jemand reinstellen?

Gruß aus Berlin
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.163
Bewertungen
6.043
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

@all

Ich möchte an dieser Stelle ein wenig Bedachtsamkeit anmahnen...

Das Thema Renten, Rentner etc. ist äußerst facettenreich...

:icon_wink:

 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.118
Bewertungen
8
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

@MrsNorris

würdest Du nichts sagen oder machen, wenn es um Deine Rente ginge?

Wenn dann ein 26jähriger "Volksvertreter" sagen würde, das Du auch nur "auf Kosten der Jüngeren" leben würdest?
Sicher würde ich was dagegen sagen. Ich kann es ja auch irgendwie nachvollziehen. Aber ich glaube, dass die jüngere Generation bei diesem Konflikt immer missverstanden wird.

Klar weiss ich auch, dass es heute schon Altersarmut gibt. Aber es gibt auch genug Rentner, die im trauten Eigenheim leben, sich öfter ein neues Auto kaufen, regelmässig in den Urlaub fahren und trotzdem immer über zu wenig Kohle jammern und sich gleich angegriffen fühlen, wenn jemand wie Spahn was sagt. Und genau um die geht es.
Die Rentner fühlen sich wie die deutsche heilige Kuh.
Ja, sie haben Deutschland aufgebaut, und davor habe ich riesigen Respekt.
Wenigstens hatten sie damals die Chance, etwas aufzubauen.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.163
Bewertungen
6.043
....
Meine Eltern sind im Krieg aufgewachsen, haben danach die Trümmer zusammengekarrt, ...

...
Meine Eltern übrigens auch, aber dennoch frage ich mich an dieser Stelle dann immer, wer hat die Trümmer, die es wegzuräumen galt, denn verursacht...?

:icon_kinn:



Die Generationen vor uns haben Beiträge bezahlt in der Annahme das sie im Alter ein menschenwürdiges Leben führen können.

...
Zu dieser Generation zähle ich auch noch, so grade...

Ich kann mich aber daran erinnern, daß ich in den 70igern schon Texte gelesen habe, die darauf hindeuteten, daß daraus nix wird...

:icon_wink:
 
D

Debra

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Es ist echt übel, was sich manche deutsche Rentner einbilden. Nach ihnen die Sintflut. Die haben immer noch nicht auf dem Schirm, dass sich die Zeiten geändert haben.
Auch die Generation der "Baby-Boomer" macht schön die Augen zu und suhlt sich in ihrem Wohlstand. Ich bin echt gespannt, was ist, wenn diese Generation abtritt.
Boaah, ey, bin ich froh, dass ich auswandern werde und in Zukunft für meinen Lebensabend selbst vorsorgen werde. Erst unsere Beiträge kassieren und dann keine Rente rausrücken wollen - so, was können wir dafür, dass wir zu den so gemeingefährlichen "geburtenstarken" Jahrgängen gehören?! Hallo - geht's noch? Du selbst bist jung und könntest arbeiten, stattdessen kassierst Du und lebst Du von Steuergeldern!
In Deiner Dämlichkeit hackst Du auf den geburtenstarken Jahrgängen herum. Weißt Du was? Die sind noch nichtmals im Rentenalter! Das sind nämlich genau die Leute, die noch 20 Jahre arbeiten müssen und dann nichts mehr kriegen werden! Und auch als wir jung waren, gehörten wir zu denen, die keine Lehrstelle mehr kriegten! :icon_dampf:Aber klar, mein Leben bestand aus Wohlstand und dem Leben auf junger Leute Kosten oder was?! Hattest Du überhaupt mal das Sozialstaatsprinzip verstanden irgendwann?! Wenn nicht, wie kommst DU dazu, ALGII zu kassieren?

Also, wenn die Tussi von der INSM bezahlt wird oder sonst wem, der gegen Rentner hetzt, da haben die sich aber ne besonders dämliche Pfeife ausgesucht, kann ich da nur sagen. Von nix ne Ahnung.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Sicher würde ich was dagegen sagen. Ich kann es ja auch irgendwie nachvollziehen. Aber ich glaube, dass die jüngere Generation bei diesem Konflikt immer missverstanden wird.

Klar weiss ich auch, dass es heute schon Altersarmut gibt. Aber es gibt auch genug Rentner, die im trauten Eigenheim leben, sich öfter ein neues Auto kaufen, regelmässig in den Urlaub fahren und trotzdem immer über zu wenig Kohle jammern und sich gleich angegriffen fühlen, wenn jemand wie Spahn was sagt. Und genau um die geht es.
Die Rentner fühlen sich wie die deutsche heilige Kuh.
Ja, sie haben Deutschland aufgebaut, und davor habe ich riesigen Respekt.
Wenigstens hatten sie damals die Chance, etwas aufzubauen.
Hast Du auch die anderen Aspekte beachtet?

Zu den Zeit als die Rentner ihre Beiträge eingezahlt haben, waren u. a. die Lebenshaltungskosten nicht so hoch.

Die Politik hat immer wieder in den Rententopf gegriffen, um Haushaltslöcher zu stopfen.

"Staatsdiener" haben keinen Cent (oder Pfennig) in die Rentenkasse gezahlt und bekommen teilweise Renten, die ein "normaler Arbeiter" auch bei ca. 100 Jahre Beitragszahlungen nicht erreichen würde.

Die Vorstände dieser Rentenversicherer, haben sich stattliche Gehaltserhöhungen genehmigt, obwohl diese Gelder eigentlich denen nicht gehört, sondern sie sollten es "treuhänderisch Verwalten".

Politiker bekommen nach ca. 8 Jahren auch eine sog. Rente, wenn sie z. B. aus dem Bundestag ausscheiden. Eingezahlt haben die aber auch nichts.

und da gäbe es bestimmt noch etliche andere Beispiele.

Ich denke, es ist nicht die Schuld der Rentner, das sie auch ein einigermaßen sorgloses Leben zu ihrem Lebensabend haben möchten, sondern es ist die "Verlogenheit" der Politik und vielleicht auch einiger Medien, die (mal wieder) eine Bevölkerungsgruppe gegen die Andere ausspielen will.
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.118
Bewertungen
8
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Boaah, ey, bin ich froh, dass ich auswandern werde und in Zukunft für meinen Lebensabend selbst vorsorgen werde. Erst unsere Beiträge kassieren und dann keine Rente rausrücken wollen - so, was können wir dafür, dass wir zu den so gemeingefährlichen "geburtenstarken" Jahrgängen gehören?! Hallo - geht's noch? Du selbst bist jung und könntest arbeiten, stattdessen kassierst Du und lebst Du von Steuergeldern!
In Deiner Dämlichkeit hackst Du auf den geburtenstarken Jahrgängen herum. Weißt Du was? Die sind noch nichtmals im Rentenalter! Das sind nämlich genau die Leute, die noch 20 Jahre arbeiten müssen und dann nichts mehr kriegen werden! Und auch als wir jung waren, gehörten wir zu denen, die keine Lehrstelle mehr kriegten! :icon_dampf:Aber klar, mein Leben bestand aus Wohlstand und dem Leben auf junger Leute Kosten oder was?! Hattest Du überhaupt mal das Sozialstaatsprinzip verstanden irgendwann?! Wenn nicht, wie kommst DU dazu, ALGII zu kassieren?

Also, wenn die Tussi von der INSM bezahlt wird oder sonst wem, der gegen Rentner hetzt, da haben die sich aber ne besonders dämliche Pfeife ausgesucht, kann ich da nur sagen. Von nix ne Ahnung.
Ach Debra, man versteht auch nur das, was man verstehen will.
Kannst Du nicht sachlich argumentieren, dass Du gleich persönlich werden musst? Ich habe vielleicht zu sehr verallgemeinert, aber Tatsache ist doch, dass es den heutigen Rentnern besser gehen wird als den Rentnern in der nächsten Generation.

Abgesehen davon muss ich mich vor Dir garantiert nicht rechtfertigen, auf ALG 2 zu sein. Und dass Du allen Ernstes glaubst, ich würde zur INSM gehören?:icon_party:
Da hast Du meine anderen Beiträge nicht richtig gelesen.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
 
D

dr.byrd

Gast
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Irgendwie sind wir ja alle vom Tode bedroht. Und ob nun Rentner, Erwerbsloser oder Sklavenjobber, die Herren Spahn und Konsorten wollen uns alle fertig machen.
Eigentlich wäre genug für uns da.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
AW: Wegen Rente: Spahn mit Tod bedroht

Ich kann mich aber daran erinnern, daß ich in den 70igern schon Texte gelesen habe, die darauf hindeuteten, daß daraus nix wird...
Spätestens seit dem "Die Rente ist sicher "Witz sollte jedem ein Licht aufgegangen sein.

Mit meinem Rentenanspruch werde ich wohl bei Eintritt ins Rentenalter mit dem Hütchen singend(Was ich eigentlich wirklich keinem zumuten möchte :icon_mrgreen: ) in der Fussgängerzone vagabundieren um über die Runden zu kommen.

Das ganze Rentensystem muss schleunigst saniert werden.Nur wie?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten