WeGebAU - Hat jemand Erfahrung in dem Bereich bzw. wie ist der genaue Ablauf?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

KlausInge

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Mai 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo alle zusammen,

es geht um folgenden Sachverhalt.

Ich bin seit über 2 Jahren in einem festen Arbeitsverhältnis. Meine Freundin ist in der 36ten Woche schwanger. Der voraussichtliche Entbindungstermin ist der 15.04.2009. Wir wohnen seit Ende 2005 zusammen.

Meine Freundin ist derzeit in Ausbildung, welche Sie im Juli 2009 abschließen wird. Sie ist nun seit 2 Wochen im Mutterschutz.

Zur Zeit nehmen wir keine Sozialleistungen in Anspruch. Nach dem Ihre Ausbildung beendet ist werden wir ergänzendes ALG 2 beantragen.

Nun haben ich mit meinem Arbeitgeber gesprochen. Da ich keine Berufsausbildung in meinem ausgeübten Beruf haben möchte ich diese nun nachholen. Mein Arbeitgeber steht da auch voll hinter mir.

Für mich würde das Wegebauprojekt in Frage kommen. Laut Aussage der IHK kann man dieses nur machen, wenn man keine Sozialleistungen bekommt. Dies ist auch derzeit nicht der Fall.

Nun wollt eich nach der Geburt unseres Kindes 2 Wochen Urlaub nehmen. Im Anschluss des Urlaubes wollte ich einen Antrag auf 2 Monate Elternzeit stellen.

Nun fangen die Probleme an. Wenn ich Elternzeit bekomme, erhalte ich ja nur 67% meines Gehaltes. Dementsprechend müssten wir im Mai bereits ALG2 beantragen.

Dementsprechend würde ich an dem Wegebauprojekt nicht mehr teilnehmen können, da wir ja Sozialleistungen erhalten?

So wie ich das sehe muss ich mich entscheiden, entweder Ausbildung oder Elternzeit.

Wenn ich die Ausbildung jetzt beginne steige ich mitten im Schuljahr ein und müsste das erste halbe Jahr + die Zeit seit Anfang März selber nachholen. Was ich denke sehr schwer werden wird wegen unserem Baby.

Mein Plan war, dass ich nach der Geburt 2 Wochen Urlaub nehme, dann 2 Monate ELternzeit und im Anschluss 2 Wochen Urlaub. Da wäre ich zeitlich bei Mitte Juli und könnte im August normal die Asubildung beginnen.

Was für Möglichleiten gibt es nun? Kann ich die ELternzeit + ergänzendes ALG 2 nehmen undn im August die Ausbildung beginnen oder geht das dann nicht, da ich Sozialleistungen erhalte?

Wäre über hilfreiche Tips dankbar.

Klaus
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten