Weg von Hotel Mama und nun? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mutzel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2012
Beiträge
39
Bewertungen
4
Hallo! :)

(Vorab, ich schreibe hier für meine Schwester.)

Folgende Situation:

Ich bin 21 und habe letzte Woche meine Ausbildung zur Hauswirtschafterin erfolgreich abgeschlossen. Seit letzter Woche wohne ich in meiner eigenen Wohnung. Vorher wohnte ich bei meinen Eltern auf dem Land. Da ich aber bessere Chancen für mich sehe, in der Stadt eher einen Job zu finden, bin ich ausgezogen.

Da ich bisher nur geliehene Sachen für den Übergang in meiner Wohnung stehen habe stellt sich für mich die Frage ob ich Anspruch auf Wohnungserstausstattung habe?
Die Frau auf dem Amt sagte heute "NEIN - da ich 400 Euro erspartes auf meinem Konto habe und mir davon die Erstausstattung leisten könne." Ist das so richtig?

Außerdem wollte ich Wohngeld beantragen. Einen Antrag hat mir die vom Amt nicht ausgehändigt, mit der Begründung, da mein Vater ja selbstständig ist mit eigenem Geschäft und er mich somit finanzieren, sprich die Miete zahlen müsse. - Dabei wissen die doch nicht mal wieviel mein Vater verdient. Bedeutet den selbstständig gleich Millionär!? :icon_neutral: Eher das Gegenteil ist fast der Fall. Würde mir Wohngeld zustehen?

Achso...ich würde dann ab September ca. 240 ALG I bekommen.

Kann mir jemand eine Auskunft zu meinen Fragen geben?
 
G

gast_

Gast
Um zu wissen ob man Wohngeldanspruch hat stellt man den Antrag und verlangt einen Bescheid.
Man darf sich nicht mit mündlichen Auskünften abspeisen lassen.

Das gleiche gilt für die Erstausstattung...
Die Frau auf dem Amt sagte heute "NEIN - da ich 400 Euro erspartes auf meinem Konto habe und mir davon die Erstausstattung leisten könne."
Die Begründung ist absoluter Müll.
 

Mutzel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Juni 2012
Beiträge
39
Bewertungen
4
Wie oben schon erwähnt befinden sich bisher nur geliehene Sachen von Freunden und Familie in meiner Wohnung (Bett, Tisch und Stühle etc.) ...Wenn ich jetzt Antrag auf Erstausstattung stelle und einer vom Amt vorbei kommt, wird die Antwort "geliehen" akzeptiert so dass ich trotzdem Anspruch auf diese Sachen hätte?
 
E

ExitUser

Gast
Wie oben schon erwähnt befinden sich bisher nur geliehene Sachen von Freunden und Familie in meiner Wohnung (Bett, Tisch und Stühle etc.) ...Wenn ich jetzt Antrag auf Erstausstattung stelle und einer vom Amt vorbei kommt, wird die Antwort "geliehen" akzeptiert so dass ich trotzdem Anspruch auf diese Sachen hätte?
Wenn Du das nachweisen kannst, ist es so.
 
G

gast_

Gast
Wie oben schon erwähnt befinden sich bisher nur geliehene Sachen von Freunden und Familie in meiner Wohnung (Bett, Tisch und Stühle etc.) ...Wenn ich jetzt Antrag auf Erstausstattung stelle und einer vom Amt vorbei kommt, wird die Antwort "geliehen" akzeptiert so dass ich trotzdem Anspruch auf diese Sachen hätte?
Was du sagst, nicht. Was du an schriftlichen Vereinbarungen vorlegen kannst, muß akzeptiert werden.

Hiermit überlasse ich ........ folgende Gegenstände

...

....,

bis ihr Antrag auf Erstausstattung bewiilligt ist.
 
Oben Unten