WDR 5 Zwischen Abstumpfung und Mitgefühl

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Berührbarkeit in belastenden Berufen
"In dem Job muss man sich einen dicken Panzer zulegen" - das sagen häufig Ärzte, Polizisten oder Rettungskräfte. Gemeint ist eine abschottende Mauer gegenüber unliebsamen Gefühlen wie Angst, Schmerz, Ohnmacht und Verzweiflung. Erst wer mit dieser Mauer rumläuft, gilt als professionell. Doch der Preis für diese "Unberührbarkeit" ist hoch: Abstumpfung: manchmal nicht nur gegenüber dem Unangenehmen, sondern auch gegenüber den schönen Gefühlen. Diese Menschen werden dann von anderen als "Holzklötze" wahrgenommen - auch dort, wo sie nichts zu befürchten hätten. Doch kann man tagtäglich belastende Situationen durchstehen und trotzdem berührbar bleiben? Wäre eine Welt mit weinenden Chirurgen und verzweifelten ängstlichen Polizisten denkbar? Manche leben diesen Widerspruch, und es geht ihnen gut damit.
Autor/in:
Karin Lamsfuß

Redaktion:
Christina-Maria Purkert


Lebenszeichen: Zwischen Abstumpfung und Mitgefühl

Manuskript:pDF(169KB)
 
E

ExitUser

Gast
wer es wagt diese professionalität abzulegen wird gnadenlos fertiggemacht....sei es im beruf oder sei es im privaten....dann testet mal jede/er seine grenzen an einem aus, als wären wir die müllhalden für die frustrationen von anderen.

LG von barbara
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten