WDR 5 Krankenkassen verweigern Krankengeld (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831
Datenschützer kritisiert Selbstauskunftsbögen Krankenkassen sammeln persönliche Angaben

Die Krankenkassen sind wegen ihrer sogenannten Selbstauskunftsbögen in die Kritik geraten. Peter Schaar, Datenschutzbeauftragter der Bundesregierung, bezeichnete die umfassende Befragung von Versicherten, die Krankengeld beantragen, als möglicherweise nicht rechtmäßig.
Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Peter Schaar. Im NDR sagte Schaar, die Kassen versuchten durch diese Selbstauskunftsbögen, "die Datenschutzmechanismen, die wir haben, auszuhebeln. Wir haben eine Reihe von Beschwerden vorliegen, die sich gegen verschiedene Kassen richten."
Seine Behörde untersuche derzeit Fälle, in denen Patienten beispielsweise nach ihrem familiären Umfeld, der Dosierung von Medikamenten, Urlaubsplänen oder dem Verhältnis zum Arbeitsgeber befragt wurden. Einigen Versicherten sei dabei angedroht worden, kein Krankengeld mehr zu zahlen, wenn der Fragebogen nicht ausgefüllt zurückgeschickt werde.
Zweifel an der Rechtmäßigkeit

Krankenkassen wegen Selbstauskunftsbögen in der Kritik | tagesschau.de
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Aber diese Selbstauskunftsbögen muss ich ja für den Rententräger ausfüllen.

Worauf wollt ihr jetzt hinaus?

Dass man ruhig nicht alles angeben soll oder was?

Ziel der Antragstellung ist ja, dass die Reha genehmigt wird.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.322
Bewertungen
831
wer lesen kann:

Zitat:
Seine Behörde untersuche derzeit Fälle, in denen Patienten beispielsweise nach ihrem familiären Umfeld, der Dosierung von Medikamenten, Urlaubsplänen oder dem Verhältnis zum Arbeitgeber befragt wurden. Einigen Versicherten sei dabei angedroht worden, kein Krankengeld mehr zu zahlen, wenn der Fragebogen nicht ausgefüllt zurückgeschickt werde.
 
Oben Unten