• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

WBS und Umzug nur mit Genehmigung?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo, habe da mal wieder ein Problem.
Wir wohnen seit März 09 zusammen mit meiner Tochter und Familie in einer Wohnung. Wir zahlen hier keine Miete. Also kein Untermietverhältnis. Nun hat sich seit unserem Einzug ne Menge in der Ehe meiner Tochter geändert und sie hat sich getrennt.
Seit Mai beziehen wir nun ALG2, jedoch ohne Mietanteil. So weit so gut. Nun hat sie die Wohnung gekündigt zum Ende August. Sie zieht mit einem anderen Mann zusammen. Nun wollen meine Söhne und ich schnellstens wieder nach Köln. Dort habe ich jetzt einen WBS beantragt.
Nun meine Fragen: Wieso brauche ich für den WBS von Köln eine "Begründung zur Notwendigkeit eines Wohnungswechsels"?
Wir stemmen den Umzug aus eigener Kraft und Tasche! Die Kaution bräuchten wir evtl. Aber wenn alles gut klappt, und mein Sohn sofort Arbeit findet in Köln, können wir auch die selbst in 3 Raten tragen.
Die ARGE Bruchsal reagiert nicht auf den Antrag auf Umzug. Die Wohnung in Köln ist zum 01.07.09 bezugsfrei mit WBS. Was soll ich noch versuchen?
Habe da auch eine andere Überlegung angestellt.
Was ist, wenn wir uns Ende Juni einfach "pro forma" bei einer Bekannten in Köln anmelden? Wie sieht das dann mit dem Antrag auf WBS aus? Brauch ich da dann auch ne Genehmigung? Was wird so aus der Kaution (evtl. Darlehen)? Oder kann ich nen WBS in Bruchsal (Baden Württemberg) beantragen, und der gilt dann auch für Köln?
Uns rennt die Zeit etwas weg.
Für gute Ratschläge danken wir im Voraus.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
Schade, dass sich hier niemand mit dieser Situation auskennt.

Vielleicht haben wir auch die Höchstmenge an Anfragen bereits erreicht

Trotzdem schönen Dank.
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#3
Hallo holpet, der WBS Schein wirst Du wohl in NRW beantragen müssen. Vielleicht kannst Du dies schriftlich erledigen. Wohnungamt in Köln anschreiben, vielleicht aus dem I.Net runter laden.

Der WBS- schein regelt ja auch die QM Zahl für die Wohnungssuchenden, falls Behinderte mit umziehen.

Leider lässt die Arge nicht die Menschen hinziehen, wo sie wollen. Die Wohnungssuche muss einen trifftigen Grund haben. Dies Genehmgung musst Du schriftlich haben. Sonst wirst Du in Köln keine Kosten der Unterkunft bezahlt bekommen.

Dann kommt bei Dir nun auch noch hinzu, das Du aus einem für die Arge kostenlosen Wohnraum, in eine Wohnung ziehst, die wohl etliche Hundert Euro an Miete kostet. Hier liegt der Hase im Pfeffer, die wollen nicht zahlen.

Mit den Bekannten einmieten vergiss ganz schnell, der WBS Schein wird für eine bestimmte Wohnung vergeben, mit der dort eingetragenen Personenzahl. Ist falls, der WBS schon genehmigt und ausgestellt ist, nicht übertragbar auf Person oder andere Wohnung.

Du musst erst einmal die Genehmigung von Bruchsal haben, und in Köln eine bestimmte Wohnung genehmigt bekommen von der Arge Köln, sonst geht dies nicht.

Also erst einmal Köln abklären und gleichzeitig die Umzugsgenehmigung von Bruchsal besorgen.

Aber was mich stört, ist, das Du dort keine Miete, Mietanteilgezahlt hast, hier hast Du einen schweren Fehler begangen. Selbst wenn die Tochter gut betucht war, musst Du doch Unkosten für Wohnung zahlen, denn hier hätte der Abtrag, mit Untermietverhältnis
eingetragen werden können.
Warst hier etwas blauäugig, leider.

Des weiteren, frage, wenn du Fragen hast, es gibt keine Anzahl, wieviel und was jemand fragen kann.
LG Helga Ulla
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten