WBA meiner Schwester (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Hallo,

meine Schwester hat einen WBA gestellt und den Bescheid dazu erhalten mit dem ich nicht zurecht komme. Könnte vielleicht jemand mal drüber schauen bzw. mir dabei helfen?
Sie lebt allein mit zwei Kindern und hat laut Bescheid jeden Monat von Januar -Juni unterschiedliche Bewilligungen erhalten.
Da ich den Bescheid hier nicht hoch laden möchte, zu viele Seiten, würde ich diesen gern per e-mail zusenden wenn es angenehm wäre.
Alle weiteren benötigten Angaben würden dann folgen.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Da kannste aber schnell an den Falschen geraten... auch hier, leider.
 
E

ExitUser

Gast
hast recht. dann werde ich eine beratungsstelle aufsuchen.
mal schauen ob ich bei uns so etwas finde.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Als erste Anhaltspunkte bzgl. der monatlichen Änderungen könntest Du selbst mal überprüfen, ob die Kinder durch Geburtstag in eine höhere Regelbedarfsstufe rutschen, also z.B. ein Kind 6 Jahre alt wird (261 statt 229 €), 14 Jahre alt wird (296 statt 261 €) oder 18 Jahre alt wird (313 statt 296 €).
Auch ein eventueller Mehrbedarf der Kids (z.B. für dezentrale Warmwasseraufbereitung) würde sich dann von der Höhe her ändern, da dieser prozentual vom jeweils zustehenden Regelbedarfs berechnet wird.

Ebenfalls ändert sich je nach Alter der Kids Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt, falls der Unterhaltspflichtige nicht leistungsfähig ist und sie deshalb welchen erhalten: Ab 6 Jahre gibt's 180 € (vorher 133 €) und ab 12 fällt der Unterhaltsvorschuss weg.

Auch der Alleinerziehendenmehrbedarf der Mutter ändert sich je nach Alter der Kinder, zum Beispiel wenn eines der Kinder in einem Monat 16 Jahre alt wird oder volljährig.

Ebenfalls würde ich mal schauen, ob die Beträge in der Zeile "Anerkannte Kosten der Unterkunft und Heizung" (oder bei Deiner Schwester ähnlich lautend) ziemlich weit vorn im Berechnungsbogen (nicht Bescheid), wo die Bedarfe und nicht die Auszahlbeträge stehen, in jedem Monat (Januar bis Juni) gleich hoch sind.
 
E

ExitUser

Gast
auwei, ob ich das hin bekomme weiss ich nicht. werde mich morgen dann damit beschäftigen. zumindest versuchen einen durchblick zu bekommen.
 
Oben Unten