WBA an Jobcenter geschickt bisher keine Rückmeldung 1 Monat her

Leser in diesem Thema...

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Hallo,

habe meinen WBA am 19.04 an das JC geschickt, bisher kam noch keine Rückmeldung vom JC . Was tun?

Bewilligung bis 31.05.

Sonst hatte ich innerhalb 10 Tagen die Weiter-Bewilligung.


Gruß
Wurtzbichler
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
25.888
Bewertungen
17.738
Hallo @Wurtzbichler,

habe meinen WBA am 19.04 an das JC geschickt,

Wie versendet, belegbar?

Du kannst eine Sachstandanfrage schreiben oder persönlich beim JC vorsprechen.

Vorschlag:

Jobcenter
Adresse
-persönliche Abgabe-
oder
-Versandart schreiben-

BG - Nummer : XXXXXXX


Sachstandanfrage


Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts vom XXXX liegt Ihnen nunmehr seit xx.xx.xx nachweislich vor.

Bisher habe ich jedoch keinen schriftlichen Bescheid erhalten.
 

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Hallo,

danke für die schnellen Antworten.:first:

Habe nun eine Email an das JC gesendet.
Mit der Frage ob mein WBA eingegangen ist.

Email Adresse haben die eh schon von mir.
Denke ist besser als dort anzurufen, in der Regel erreicht man sowieso
keinen, oder ist sehr lange in der Warteschleife.



Gruß
Wurtzbichler
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
25.888
Bewertungen
17.738
@Wurtzbichler

Habe nun eine Email an das JC gesendet.
Mit der Frage ob mein WBA eingegangen ist.
Es wurde dir bereits geschrieben,das ein E-Mail dir nicht weiterhilft und
im Post 3 hatte ich dir empfohlen, entweder persönlich beim JC vorsprechen oder schriftlich belegbar die Sachstandanfrage dem JC
senden/verschicken.

Und bitte daran denken, wer Post versendet ist in der Beweislast das der Empfänger das Schreiben auch erhalten hat!

Siehe Urteil vom BGH , Urteil vom 21.01.2009, Az. VIII ZR 107/08

BGH : Der Absender trägt die Beweislast für den Zugang eines einfachen Briefs
 
Zuletzt bearbeitet:

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Guten Morgen,

wie schon befürchtet ist keine Zahlung vom JC eingegangen.

Hatte am Montag beim JC angerufen, dort wurde mir gesagt das mein WBA am 20.04 eingegangen ist.

Der Herr am Telefon wollte meine Anfrage weiterleiten.


Gruß
Wurtzbichler
 

hunter11

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Sep 2013
Beiträge
248
Bewertungen
28
Du bist offensichtlich auch in den Kreislauf der "Machtspielchen"
mit deinem JC geraten - offensichtlich soll zukünftig jeder Elo bei seinen WBA 's immer wieder genau wissen, wer die Hosen an hat...

Wie man newslettern aus gut informierten Kreisen entnehmen kann, ist diese Vorgehensweise von "oben" angeordnet.

Gerade bei WBA 's , bei denen es zu 95% die gleichen Sachverhaltskonstellationen wie zuvor gibt (außer vielleicht
bei den EKS 's), ist es einfach reine Schikane, dich erstmal vor die Wand laufen zu lassen.

Wie du weißt, gibt der "Gesetzgeber" deinem JC bis zu 6 Monate Zeit (!!!!), deinen Antrag zu bearbeiten, bevor Du wirkungsvoll etwas juristisch unternehmen kannst.

Klar kannst Du Antrag auf Vorschuss und EA beim Sozialgericht
stellen, aber die Wirksamkeit kommt mittlerweile einer Dienstaufsichtsbeschwerde gleich = 0 (ausser man hat sein Ventil ein wenig geöffnet).

Mittlerweile muß eigentlich jeder ELO bei seinem WBA um einen nahtlosen Übergang fürchten und es ist empfehlenswert,
sich 3 Monate vor Ablauf mit etwaigen Überbrückungsszenarien auseinanderzusetzen.

Viel Glück - was theoretisch zu tun ist, ist ja hier im Forum zu genüge ausgebreitet worden.
 

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Hallo,

nochmal beim JC angerufen, die Dame am Telefon konnte es kaum glauben das mein Antrag noch nicht bearbeitet wurde.

Freundlich sind sie ja beim Callcenter.

Sie schickt meine Anfrage an den Teamleiter.



Gruß
Wurtzbichler
 

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Hallo,

falls ich keine zeitnahe Auszahlung erreichen kann, muss das JC
dann die ausgefallenen Leistungen nachzahlen?


Frohe Pfingsten
Wurtzbichler
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.975
Bewertungen
18.165
Ja, falls Deinem Antrag entsprochen wird und Du die Antragsstellung nachweisen kannst oder die Antragsstellung nicht in unglücklicher Weise in einen unangenehm falschen Monat einsortiert wird.

("Gesagt", auch freundlich, ungläubig oder mit Kehlkopfüberschlag gejodelt, gilt dabei nicht als Nachweis.)
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
9.005
Bewertungen
14.989
Hallo,

bisher ist keine Antwort vom JC gekommen.:icon_motz:


Gruß
Wurtzbichler

Guten Morgen,

wie schon befürchtet ist keine Zahlung vom JC eingegangen.

Hatte am Montag beim JC angerufen, dort wurde mir gesagt das mein WBA am 20.04 eingegangen ist.

Der Herr am Telefon wollte meine Anfrage weiterleiten.


Gruß
Wurtzbichler

Hallo,

nochmal beim JC angerufen, die Dame am Telefon konnte es kaum glauben das mein Antrag noch nicht bearbeitet wurde.

Freundlich sind sie ja beim Callcenter.

Sie schickt meine Anfrage an den Teamleiter.



Gruß
Wurtzbichler
:popcorn: .... und wann wirst Du jetzt endlich tätig ...?


:icon_wink:
 
E

ExUser 51660

Gast
Hallo!

Also, wenn Du nachweislich alle Unterlagen und den WBA rechtzeitig und gegen Nachweis bei Deinem Jobcenter eingereicht hast und Du trotzdem bis heute keine Weiterbewilligung bekommen hast, musst Du jetzt persönlich vorsprechen!

Man telefoniert und emailt nicht mit dem Jobcenter! Bringt in der Regel gar nix. Schnappe Dir einen Beistand und gehe morgen früh um 0-800 zu Deinem Jobcenter und verlange nach Klärung in Deiner Leistungsabteilung, optional verlange den Teamleiter der Abteilung. Als Beweis für Deine Mittellosigkeit nimmst Du einen aktuellen Kontoauszug mit. So, und nicht anders musst Du jetzt handeln, wenn Dein Jobcenter Deinen Antrag auf Leistung verschleppt hat.

Aber: komme jetzt in die Gänge und kläre die Sache, bevor Du Schulden machst und Deine Miete sowie Rechnungen nicht mehr bezahlen kannst. Und immer bedenken, Ruhe dabei bewahren und nicht den "Breiten" markieren, damit Du zeitnah Dein Geld bekommst. Weitere Schritte kannst Du Dir ja vorbehalten, falls dieser Vorschlag nicht zum gewünschten Ergebnis führt.

Das wäre mein Lösungsansatz, eventuell haben ja die Profis noch ein paar weitere Tipps für Dich. Nur zuhause sitzen und auf gutes Wetter hoffen, bringt hier rein gar nix.
 

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Guten Morgen,

ja, werde Morgen zum JC und versuchen das zu klären.

Allerdings ist das mit dem Kontoauszug mitnehmen keine gute Idee, Guthaben vorhanden.

Es gibt doch sicher einen Freibetrag?


Gruß
Wurtzbichler
 
E

ExUser 51660

Gast
Guten Morgen,

ja, werde Morgen zum JC und versuchen das zu klären.

Allerdings ist das mit dem Kontoauszug mitnehmen keine gute Idee, Guthaben vorhanden.

Es gibt doch sicher einen Freibetrag?
Mit der Freibetragshöhe kenne ich mich leider nicht aus. Da müssen Dir hier die Experten was zu sagen.

Hui... Du hast noch ein Guthaben? Ist das denn Zweckgebunden? Wäre gut, wenn sowas auf dem Kontoauszug ersichtlich wäre. Ansonsten Kontoauszug weglassen, aber alle anderen Unterlagen, die belegen können, wann der WBA eingereicht wurde, mitnehmen. Und eben nicht alleine zum Jobcenter hingehen, sondern einen Zeugen mitnehmen, der im Zweifel alles bestätigen kann, was an dem Termin gesagt wurde.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
876
Bewertungen
641
Sollten für die Bewilligung wider Erwarten Unterlagen fehlen (und diese vllt. bisher nicht schriftlich angefordert worden sein), kann auch vorläufig bewilligt werden:

SGB II - § 41a Vorläufige Entscheidung

"(1) Über die Erbringung von Geld- und Sachleistungen ist vorläufig zu entscheiden, wenn

1. zur Feststellung der Voraussetzungen des Anspruchs auf Geld- und Sachleistungen voraussichtlich längere Zeit erforderlich ist und die Voraussetzungen für den Anspruch mit hinreichender Wahrscheinlichkeit vorliegen oder

2. ein Anspruch auf Geld- und Sachleistungen dem Grunde nach besteht und zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich ist."
 
E

ExUser 51660

Gast
Nachweis der Zustellung des WBA habe ich nicht, nur die Aussage des Callcenters das der WBA seit 20.04 vorliegt.

Das ist ganz schlecht, wenn Dir der Nachweis der Zustellung fehlt, bzw. nicht vorliegt. Wenn die SB 's in Deiner Leistungsabteilung schlechte Laune haben, weil Du Druck machst, können sie behaupten, Deinen WBA nicht erhalten zu haben. Und dann? Finde den Fehler!

Nach meiner persönlichen Einschätzung, ist somit Deine Lage schlecht, dass Du zeitnah Dein Geld bekommst und Du unter Umständen gezwungen sein wirst, Dein Guthaben zu verbrauchen. Denn auf Mittellosigkeit kannst Du auch nicht plädieren.

Ich denke, für Dich ist es das Beste, wenn Dir hier die Profis aus dem Rechtswesen Tipps an die Hand geben, wie Du per bestehende Urteile schnell an Dein Geld kommst. Da bin ich mit meinem Latein am Ende und möchte Dir keine falschen Informationen geben.
 

Wurtzbichler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
217
Bewertungen
16
Hallo,

ja ist im System hinterlegt, das sagte die Dame vom Service-Center auch, aber warum noch nicht bearbeitet kann sie nicht einsehen.

Eigentlich hatte ich meist nach 10 Tagen vom JC Bescheid zum WBA bekommen und sollte die Betriebskostenabrechnung nachreichen, je nachdem zu welchen Zeitpunkt der WBA eingereicht wurde, welches ich auch immer tat.

Nicht das mir mein netter Nachbar, mit dem ich etwas Ärger habe, den Brief entwendet hat!!

Aber das werde ich ja beim JC erfahren, ob die etwas geschickt haben.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Feb 2011
Beiträge
2.108
Bewertungen
2.548
Es geht darum, nachzuweisen, dass Du kurz vorm Verhungern bist. Da gibt es keine "Freibeträge"...

Quatsch! Die Hilfebedürftigkeit gem. § 9 SGB 2 liegt grundsätzlich vor. Das beweist alleine die Tatsache das es sich hier um eine Weiterbewilligung handelt. Wo fängt bei Dir das verhungern an bzw. bei den SB ? Wenn Wurtzbichler abgemagert wie ein Skelett aussieht!?

Zudem dies beachten im selben Paragraph:
(4) Hilfebedürftig ist auch derjenige, dem der sofortige Verbrauch oder die sofortige Verwertung von zu berücksichtigendem Vermögen nicht möglich ist oder für den dies eine besondere Härte bedeuten würde.
(Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__9.html)

Die 6 monatige Bearbeitungszeit ist soweit korrekt, nur beachten dabei:
(3) Die Leistungsträger sind verpflichtet, darauf hinzuwirken, daß unverzüglich klare und sachdienliche Anträge gestellt und unvollständige Angaben ergänzt werden.
(Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_1/__16.html)

Eine Zeitangabe fehlt allerdings. Man sollte aber das Ziel erkennen: Mittellosigkeit und Obdachlosigkeit vermeiden.

Der Knackpunkt ist Wurtzbichler der a) seinen Antrag nicht nachweisbar abgab b) sich an Hinhalte-Callcenter-Mitarbeiter aufhält und c) lieber mit uns diskutiert, statt dem JC persönlich mit Beistand auf die Füße zu treten.
 
Oben Unten